Home » Mobile » Google liefert Android Kitkat 4.4.2 für Nexus 4, Nexus 5, Nexus 7 und Nexus 10 aus

Google liefert Android Kitkat 4.4.2 für Nexus 4, Nexus 5, Nexus 7 und Nexus 10 aus

Android Kitkat Update

Erst in der vergangenen Woche hat Google Android Kitkat 4.4.1 für das Nexus 4, Nexus 5 sowie das Nexus 7 auszuliefern. Die meisten Anwender werden diese Version allerdings noch gar nicht auf ihrem mobilen Gerät haben, denn Google rollt das Update nach Regionen aus. Jetzt hat Google sehr überraschend damit begonnen mit Android Kitkat 4.4.2 ein weiteres Update für die Google Nexus Geräte bereitzustellen. Zudem wird Picasa durch Google+ Fotos ersetzt.

Das Update auf Android Kitkat 4.4.2 wird vorerst für die Smartphones Google Nexus 4 und Nexus 5 wie auch für die beiden Tablets Nexus 7 und Nexus 10 bereitgestellt. Google selbst lässt mitteilen, dass vor allem Bugfixes durch das neue Update bereitgestellt werden. Es soll einige Probleme mit dem vorherigen Update gegeben haben. Zudem wurden Erweiterungen für mehr Sicherheit vorgenommen – allerdings werden keine neuen Funktionen durch das Update bereitgestellt.

Was das neue Update genau für Fehler behebt, lässt sich allerdings nicht vorhersagen. Dennoch hat zumindest die Website Sprint ein paar Informationen bereitgestellt. Das Update soll einige Programmfehler des VM Indicator, welcher für die Benachrichtigungen über Sprachnachrichten zuständig ist, beseitigen.

Android Kitkat 4.4.2 mit einigen Bugfixes

Nebst den bereits erwähnten Problemen, sollen auch diverse Sicherheitslücken geschlossen werden. Bereits Anfang Dezember ist bekannt geworden, dass Flash-SMS mitunter ein großes Sicherheitsrisiko darstellen können.

Android Kitkat Update
Android Kitkat Update via Androidpolice

Aufgrund der verbesserten Sicherheitseinstellungen und einigen Optimierungen soll es allerdings auch zu Problemen bei einigen Apps gekommen sein, welche sich nicht mehr starten lassen. Die App-Entwickler sind bereits informiert und wollen ein entsprechendes Update zur Verfügung stellen.

Das Update steht mittlerweile auch für den deutschsprachigen Raum als Update für das Nexus 4, Nexus 5, Nexus 7 sowie das Nexus 10 zur Verfügung. Ein Zwischenschritt für Anwender die noch nicht auf Android 4.4.1 geupdatet haben ist übrigens nicht notwendig. Das lässt vermuten, dass in Android 4.4.1 ein schwerwiegendes Problem existierte, weswegen Google zeitnah reagieren musste. Das Update ist rund 54 MB Groß und kann über die gewohnte Quelle heruntergeladen werden.

Des Weiteren ersetzt Google+-Fotos Picasa – die Nutzer werden dazu animiert ihre Bilder auf Google+ Fotos hochzuladen und nicht mehr auf Picasa. Google will augenscheinlich die eigene Marke Google+ weiterhin stärken – erst vor kurzem hat Google sowohl YouTube als auch Google+ miteinander verknüpft.

Quelle via Androidpolice

Weiterlesen!

Neue Suchmaschine für Handys mit Vertrag gestartet

Neue Suchmaschine für Handys mit Vertrag gestartet – Preissuchmaschinen für verschiedenen Produkte gibt es auf ...