Home » Tipps und Tricks » WhatsApp » WhatsApp sperren bei Verlust oder Diebstahl

WhatsApp sperren bei Verlust oder Diebstahl

Die WhatsApp Alternativen: Android, iPhone, iPad & Tablet
Die WhatsApp Alternativen: Android, iPhone, iPad & Tablet

WhatsApp sperren bei Verlust oder Diebstahl – Wenn das Handy verloren geht oder gestohlen wurde hat ein Dritter unter Umständen Zugriff auf das Gerät und kann dann auch WhatsApp nutzen, da die App in der Regel nicht zusätzlich separat abgesichert ist. Damit können Dritte im schlimmsten Fall auch Chats mitlesen oder Nachrichten in fremden Namen senden. Es reicht in dem Fall leider nicht, die Simkarte zu sperren, den WhatsApp kann auch über ein WLAN genutzt werden und das lässt sich extren nicht verhindern.

Es gibt in solchen Fällen aber trotzdem einige Punkte, die man tun kann, um WhatsApp wieder unter die eigenen Kontrolle zu bringen und zumindest zu verhindern, dass Dritte den Messenger nutzen.

WhatsApp sperren bei Verlust oder Diebstahl

Der einfachste Weg, Whatsapp in einem solchen Fall zu sichern ist, eine Ersatzkarte mit der gleichen Nummer anzufordern und mit dieser Karte WhatsApp auf einem neuen Gerät zu aktivieren. WhatsApp kann immer nur einem einem Endgerät aktiv sein und daher wird mit einer neuen Aktivierung der Zugriff auf dem alten Gerät automatisch deaktiviert.

Allerdings kann es einige Zeit dauern, bis die Ersatzkarte zugeschickt wird (in der Regel mehrere Werktage) und in dieser Zeit wäre WhatsApp weiter nutzbar.

Daher besteht auch die Möglichkeit, direkt über WhatsApp den Account vorläufig zu deaktivieren. Das Unternehmen schreibt dazu zur Vorgehensweise:

Falls du WhatsApp nicht mit der gleichen Nummer auf einem neuen Telefon aktivieren kannst, können wir den Account für dich deaktivieren. Sende uns eine E-Mail mit dem Text „Verloren/Gestohlen: Bitte deaktiviert meinen Account“ in der E-Mail und deine Telefonnummer im vollständigen internationalen Format, so wie es hier beschrieben ist. Bitte beachte, dass wir dir nicht helfen können, dein Telefon zu orten. Die Deaktivierung von WhatsApp, von einem anderen Gerät aus, ist nicht möglich.

Der Account wird damit vorläufig still gelegt und kann nicht mehr genutzt werden. Man hat aber die Möglichkeit, den Account auch wieder zu aktivieren und kann ihn danach ohne Probleme weiter nutzen. Lediglich die Chatverläufe sind in der Regel verloren, da sie auf dem alten Gerät gespeichert sind, es sein denn man hat ein zeitnahes Backup gemacht, das man einspielen kann.

Bei WhatsApp heißt es zu den Details der Deaktivierung:

  1. Wenn dein Account deaktiviert ist, ist er nicht komplett gelöscht.
  2. Während dein Account deaktiviert ist:
    • Dein Name wird noch in den Favoriten (Kontakte-Reiter auf Android) deiner Kontakte erscheinen.
    • Deine Kontakte können dir Nachrichten senden, die bis zu 30 Tage gelagert werden.
  3. Falls du deinen Account wieder aktivierst, bevor er gelöscht wird, wirst du alle gelagerten Nachrichten auf dein neues Telefon erhalten und auch noch in allen deinen Gruppen-Chats sein.
  4. Falls du deinen deaktivierten Account nicht innerhalb von 30 Tagen wieder aktivierst, wird er vollständig gelöscht.

 

Weiterlesen!

WhatsApp wurde leider beendet – Nachricht lässt App abstürzen

Probleme mit Whatsapp – Nur verschicken von kurzen Videos möglich

Whatsapp macht Probleme – Große Videos können nicht verschickt werden. Sei es der letzte lustige ...