Home » Mobile » Allnetflat » Tarife und Flat mit unbegrenztem Datenvolumen – das sind die besten Anbieter auf dem Markt

Tarife und Flat mit unbegrenztem Datenvolumen – das sind die besten Anbieter auf dem Markt

Tarife und Flat mit unbegrenztem Datenvolumen – das sind die besten Anbieter auf dem Markt – Im Bereich der Mobilfunk-Tarife und Flatrates arbeiten fast alle Anbieter mit begrenzten Tarifen, die nach einem bestimmten Datenverbrauch einfach gedrosselt werden und dann nur noch einen Bruchteil des Speeds bieten. Mittlerweile gibt es zwar immer mehr Datenvolumen zum Vertrag (beispielsweise viele Flat mit 10GB Datenvolumen oder mehr), aber viele Nutzer suchen nach Angeboten, die komplett ohne Limit auskommen und so unbegrenztes Datenvolumen bieten.

Prinzipiell ist die Auswahl in diesem Bereich gar nicht so groß, denn es gibt an sich nur 3 Anbieter, bei den man derzeit solche Tarife bekommt:

  • MagentaMobil XL von der Telekom
  • O2 Free unlimited von O2
  • Vodafone RED XL von Vodafone (mit Einschränkungen)

Sowohl bei den Discountern als auch im Prepaid Bereich stehen vergleichbare Tarife noch nicht zur Verfügung. Daran hat sich auch etwa ein Jahr nach dem Start des Telekom Tarifes ohne Drosselung nicht viel geändert und daher sind die Netzbetreibertarife die einzige Möglichkeit, wie man derzeit ohne Limit und Drosselung surfen kann. Es gibt im Gegenteil schon wieder einen Ansätze, diese Tarife zurück zu nehmen. Mehr dazu haben wir bei den Vodafone Tarifen zusammen gestellt.

Telekom MagentaMobil XL mit unbegrenztem Datenvolumen

Die Telekom hatte als einer der ersten Anbieter einen Tarif mit unbegrenztem Datenvolumen im Angebot und man kann die MagentaMobil XL Flat bis heute in vergleichbarer Form buchen. Es gibt dabei kostenlose Gespräche und SMS in alle Netze sowie eine Datenflatrate ohne Limit und Drosselung. Man kann also mit diesem Tarif wirklich so viel und so lange surfen, wie man möchte, ohne das die Telekom das Tempo reduzieren würden.

Dazu gibt es auch hohe Geschwindigkeiten. Die Tarife bieten nicht nur unbegrenztes Datenvolumen, sondern auch LTE max. Man surft also ohne Einschränkungen immer so schnell, wie es das Telekom Netz gerade erlaubt. Das sind derzeit im Maximum bis zu 300MBit/s und sollte die Telekom den Speed erhöhen, profitiert man bei diesen Tarifen auch davon und surft entsprechend schneller.

Es gibt aber auch zwei Nachteile bei diesen Tarifen, die man vor einer Entscheidung beachten sollte: Die Telekom verlangt für diese Flat ohne Limit monatich 80 Euro und die bekannten Rabatte des Unternehmens gelten für diesen Tarif leider nicht. Man zahlt also doch recht viel für dieses Angebot mit unbegrenztem Datenvolumen und muss daher recht viel und regelmäßig surfen, damit sich diese Flat wirklich rechnet. Dazu gibt es diese Handytarife nur mit langer Vertragslaufzeit. Man schließ diesen Handyvertrag mindestens über 24 Monaten ab und hat immer eine Kündigungsfrist von 3 Monaten. Wer damit leben kann, findet bei diesem Telekom Tarif aber auf jeden Fall einen sehr leistungsstarken Handytarif mit unbegrenztem Datenvolumen.

Den Tarif findet man direkt hier.

O2 Free unlimited mit unbegrenztem Datenvolumen

Der O2 Free unlimited Tarif von O2 bietet ebenfalls kostenlose Gespräche und SMS in alle Netz und dazu surfen so viel man will – auch hier gibt es also unbegrenztes Datenvolumen mit zum Tarif dazu. Im Vergleich zur Telekom gibt es daher bei den nominalen Leistungen wenig Unterschied. Die Vorteile des O2 Tarifes liegen aber sowohl beim Preis als auch bei der Flexibilität. Man kann diese Allnetflat ohne Drosselung für nur 60 Euro im Monat buchen und damit für 20 Euro weniger als bei der Telekom (oder auch bei Vodafone). O2 bietet also derzeit den billigsten Tarif ohne Drosselung auf dem Markt.

Darüber hinaus gibt es bei O2 auch die Tarife alle mit kurzer Laufzeit. Man kann unter dem Namen Flex diese Angebote auch mit monatlicher Kündigung buchen – sollte sich etwas ändern und man braucht kein unbegrenztes Datenvolumen mehr, kann man so recht schnell auch wieder wechseln und zahlt dann nicht mehr länger für eine Leistung, die man unter Umständen gar nicht mehr braucht.

Bei den Nachteilen gibt es bei den O2 Tarife ohne Drosselung auf jeden Fall den Speed zu erwähnen. Bei O2 ist zwar auch LTE max frei gegeben, aber die maximalen Geschwindigkeiten liegen im O2 Netz derzeit nur bei 225Mbit/s und damit niedriger als bei den anderen Anbietern. Dazu ist der Netzbausbau bei O2 teilweise noch nicht so weit wie bei Telekom und Vodafone. Daher surft man insgesamt langsamer und das ist natürlich ärgerlich, wenn man ohne bereits unbgrenztes Datenvolumen hat. Wer mit den geringeren Geschwindigkeiten leben kann, findet bei O2 derzeit aber diese Form der Allnet Flat zum besten Preis auf dem deutschen Markt.

Den Tarif findet man direkt auf der Webseite von O2.

Vodafone RED XL Flat mit unbegrenztem Datenvolumen

Vodafone bietet mit dem RED XL theoretisch auch eine Allnet Flat mit unbegrenztem Datenvolumen an. Theoretisch deshalb, weil der Tarif nicht mehr online verkauft wird. Man kann ihn zwar noch bekommen, aber nur über dne Umweg über die Hotline oder im Geschäft vor Ort. Vodafone hat also keinen wirklich Fokus mehr auf diesen Tarif und es bleibt offen, wie lange er noch aktiv angeboten wird. Wir empfehlen daher derzeit diesen Tarif nicht mehr aktiv werten, sondern raten lieben zu den Angeboten von O2 und der Telekom. Diese bieten vergleichbare Leistungen, sind dafür aber nach wie vor online buchbar und werden wohl auch weiter geführt.

Es ist sehr schade, dass Vodafone sich hier eher wieder zurück zieht, aber wenn andere Tarife besser laufen, ist es natürlich nachvollziehbar, wenn sich das Unternehmen daruauf konzentriert.

Die Tarife von Vodafone findet man auf der Webseite des Unternehmens.

Derzeit gibt es also vor allem die Tarife der Telekom und von O2, die mit unbegreztem Datenvolumen aufwarten können. Unabhängig vom Anbieter sind die Preise aber noch recht hoch und dürften die meisten Nutzer wohl abschrecken. Daher wäre es sehr zu begrüßen, wenn die ersten Discounter beginnen würden, ebenfalls vergleichbare Angebote auf den Markt zu bringen. Damit würde sich vor allem der Preisdruck auf die Netzbetreiber erhöhen und möglicherweise sänken dann die Preise. Bisher gibt es aber noch keine Hinweise, dass ein Discounter an einem Tarif mit unbegrenztem Datenvolumen arbeitet. Kunden haben also auch weiterhin und wahrscheinlich auch kur- und mittelfristig wenig Auswahl in diesem Bereich und müssen entweder die hohen Preise zahlen oder auf gedrosselte Tarife mit viel Datenvolumen zurück greifen.

Video: Was macht man mit unbegrenztem Datenvolumen?

 

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

Weiterlesen!

Klarmobil Allnet Flat für 4.99 Euro – das sollte man beim neuen Deal beachten

Klarmobil hat eine sehr interessante Sonderaktion aufgesetzt und wirbt im TV und auf vielen anderen …