Home » Mobile » Allnetflat » Drillisch trennt weitgehend sich von die 10GB Flat

Drillisch trennt weitgehend sich von die 10GB Flat

Drillisch trennt weitgehend sich von die 10GB Flat – Drillisch hat in dieser Woche bei sehr vielen Marken die Tarife umgestellt und neu strukturiert. Dabei wurden die Angebote vor allem im Allnetflat-Bereich deutlich gestrafft und es gibt nun nur noch wenige Unterschiede zwischen den einzelnen Marken bei Drillisch. Besonders auffällig ist, dass mittlerweile die großen Datenvolumen im Bereich von 10 Gigabyte nicht mehr zu finden sind. Diese gab es im letzten Jahr bei sehr vielen Discountern und teilweise lagen die Preise bei unter 20 Euro monatlich für eine Allnetflatrate mit 10GB monatlichen Datenvolumen.

Mittlerweile findet man bei den meisten Marken von Drillisch die Flatrates nur noch mit maximal 8GB Datenvolumen. So gibt es diese Tarife beispielsweise bei PremiumSIM oder Simply. Dort kostet die 8GB Flat mit 225MBit/s LTE Speed 21,99 Euro monatlich – ist also teurer als es die bisherigen 10GB Angebote waren.

Freuen dürften sich damit jene Nutzer, die bereits eine große Flatrate gebucht hatten und nun auch weiterhin von diesem vielen Datenvolumen profitieren. Denn die Allnetflat können weiter genutzt werden, auch wenn es sie für Neukunden nicht mehr gibt.

Die neue Tarifstruktur am Beispiel von Maxxim

LTE 500 LTE 3000 LTE 5000
Telefonie & SMS Flat Flat Flat
LTE-Datenvolumen 1 GB 3 GB 5 GB
Datengeschwindigkeit bis zu 21,6 MBit/s bis zu 50 MBit/s bis zu 50 MBit/s
EU-Roaming inklusive inklusive inklusive
Monatlicher Preis 6,99 Euro 8,99 Euro anstatt 12,99 Euro 14,99 Euro
Vertragslaufzeit 24 Monate /

1 Monat

24 Monate /

1 Monat

24 Monate /

1 Monat

Wechselbonus 10 Euro 10 Euro 10 Euro

Neue Tarife mit abschaltbarer Datenautomatik

Es gibt aber auch Vorteile im Vergleich zu den Alt-Tarifen aus dem letzten Jahr, denn Drillisch hat mittlerweile bei allen neueren Allnet Flat die Datenautomatik etwas entschärft. Sie ist zwar immer noch standardmäßig aktiv und damit würde kostenpflichtig Datenvolumen nachgebucht, wenn man das monatliche Freivolumen aufgebraucht hat, aber zumindest lässt sie sich jetzt abschalten. Wer die Automatik nicht nutzen möchte, kann sie also jederzeit kostenfrei selbst oder über den Support abschalten.

So schreibt Simply zu Abschaltung:

Die Datenautomatik ist Bestandteil unserer Tarife. Wenn Sie keine Datenautomatik
wünschen, können Sie diese jederzeit nach Freischaltung des Tarifs schriftlich, 
telefonisch (06181 7074 010) oder in Ihrer persönlichen Servicewelt deaktivieren.

Allerdings dürfte die Datenautomatik bei den Angeboten mit wirklich viel Datenvolumen ohnehin nicht oft zum Einsatz gekommen sein.

Nur noch eine Drillisch Marke mit 10 GB Allnet Flat

Tatsächlich gibt es nach der neuen Tarifumstellung nur noch eine Drillisch Marke, die eine Handy Flat mit 10GB Datenvolumen anbietet: WinSIM. Allerdings hat auch dieser Discounter den Tarif 2018 teurer gemacht. Gab es diese Allnet Flat zuletzt noch mit 19.99 Euro monatlicher Grundgebühr, muss man mittlerweile 22.99 Euro zahlen, wenn man die 24 Monate Laufzeit in Kauf nimmt. Wer die Variante ohne Laufzeit möchte, muss nochmal 2 Euro monatlich mehr bezahlen.

Noch schlechter sieht es im Prepaid Bereich aus. Passende Prepaid Flat mit so viel Datenvolumen gibt es bei keinem der größeren Anbieter und man bekommt sie wenn dann nur bei unbekannten Discountern und ohne LTE – eine wirkliche Alternative für Vielsurfer sind sie damit nicht.

Fazit: 10GB Flat kaum im Discount Bereich zu finden

Insgesamt scheint es also 2018 wieder etwas rückwärte zu gehen bei den Handytarifen. Statt immer mehr Datenvolumen gibt es nun sogar weniger Angebote mit wenige Volumen und 10GB Flatrates findet man oft nur noch direkt bei den Netzbetreibern. Bleibt zu hoffen, dass die Marken von Drillisch im Laufe des Jahres wieder etwas spendabler werden.

Weiterlesen!

Microsoft: Surface Pro 6 und Laptop 2 sind ab 16. Oktober verfügbar

Wie angekündigt hat Microsoft neue Hardware vorgestellt und dabei stehen von allem das neue Surface ...