Home » Internet » VEVO Musikvideo-Plattform in Deutschland gestartet

VEVO Musikvideo-Plattform in Deutschland gestartet

Vevo Musikvideo Plattform

Die Youtube Alternative VEVO startet in Deutschland durch. Seit heute ermöglicht die Musikvideo Plattform VEVO das anschauen von Musikvideos ohne Gema-Sperre. Damit stellt sich die Musikvideo-und Entertainment Website VEVO als echte Alternative zur Videoplattform Youtube dar. Youtube kämpft seit Jahren mit der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte um notwendige Musik-Rechte für die Veröffentlichung von Musikvideos innerhalb Deutschlands.


Die Musikvideo Plattform VEVO in Deutschland

Die Musikvideo und Entertainment-Plattform VEVO bietet zum Start rund 75.000 Videos wie auch selbst produzierte Konzertmitschnitte der verschiedenen Musik-Künstler an. Betrieben wird die Plattform sowohl von Sony Music Entertainment als auch Universal Music. Finanzieren tut sich VEVO ausschließlich durch Werbung, für den Nutzer bzw. Kunden fallen keine zusätzlichen Kosten an. Nach drei angesehenen Musikvideos erscheint ein Werbeclip.

Vevo Musikvideo abspielen und Usability
Vevo Musikvideo abspielen und Usability

Nebst der Website bietet VEVOauch die Möglichkeit mit dem Smartphone oder Tablet auf die Musikvideos zuzugreifen. Des Weiteren lassen sich auch Settop-Boxen wie Apple TV und die Spielkonsole Xbox mit der VEVO Musikvideoplattform verknüpfen. Weitere Partnerschaften mit verschiedenen TV-Geräteherstellern wie auch Streaming-Anbieter sollen laut eigenen Angaben von VEVO bereits in Arbeit sein.

Nicht alle Musikvideos auf VEVO sind verfügbar

Augenscheinlich sind noch nicht alle Musikvideos verschiedener Künstler zum ansehen und anhören freigegeben. Leider erhält der Anwender vereinzelt noch den Hinweis, dass der Titel in seinem Land noch nicht verfügbar ist. Anscheinend ist hier VEVO noch fleißig am arbeiten und gibt die einzelnen Musikvideos zeitnah frei.

Allgemein hat VEVO noch ein recht kleineres Programm an Musikvideos im Vergleich zu Youtube – allerdings gibt es Youtube auch schon seit fast einem Jahrzehnt, dem entsprechend hat auch eine Vielzahl an Nutzer von Youtube eigenes Material veröffentlicht – allerdings leidet hier in der Regel die Qualität.

Die Quantität der Musikvideos befindet sich bei VEVO natürlich noch im Aufbau, ein angenehmer Vorteil ist allerdings das vor allem aktuelle Musikvideos dank der Einigung mit der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte ohne Probleme in hoher Qualität angesehen werden können. Dies ist bei Youtube teilweise gar nicht oder nur über Umwege möglich.

Weiterlesen!

Tarifdschungel Handy

Selbst für Experten auf diesem Gebiet ist der Tarifdschungel bei den Handys inzwischen ein wenig ...