Donnerstag , 18 April 2024

Das digitale Magazin für Deutschland

Tarife unter 10 Euro – 4 preiswerte Alternativen im Überblick

Tarife unter 10 Euro – 5 preiswerte Alternativen im Überblick – Handytarife und Flatrates für unter 10 Euro im Monat sind mittlerweile die Standardangebote bei den Discountern geworden und haben in vielen Bereich die Tarife mit hohen monatlichen Kosten, die man oft noch bei den Netzbetreibern findet, ersetzt. Man bekommt für Preise von um die 10 Euro pro Monat mittlerweile bereits eine komplette Allnet Flatrate mit mehr oder weniger Datenvolumen und daher sind solche Angebote auch für Powernutzer durchaus interessant geworden. In diesem Artikel wollen wir einen Blick auf empfehlenswerte Tarife unter 10 Euro werfen und zeigen, für wen sich welches Angebot eignet. Wer noch günstigere Tarife sucht, findet diese hier: Tarife unter 3 Euro | Tarife unter 5 Euro

Hinweis: Mittlerweile bekommt man auch 5G Tarife für unter 5 Euro, allerdings nur im Prepaid Bereich. Bei den Postpaid Angeboten auf Rechnung liegen die Preise meistens noch deutlich über 10 bzw. 20 Euro pro Monat, wenn man 5G nutzen will.

Aktuelle Deals für weniger als 10 Euro

26.03.2024 – sim.de LTE All 10 GB

  • Aktionszeitraum: ab 13.02.2024 ab 11 Uhr und nur für kurze Zeit
  • Bereitstellungspreis: 9.99€ bei 24 Monaten, 19,99€ monatlich kündbar, 29,99€ Bundle
  • 10 GB LTE mit bis zu 50 MBit/s & Allnet-Flat
  • Nur 6,99 € monatlich statt 11,99 €
  • ZUM DEAL*

Reichen 10 GB Datenvolumen pro Monat in der Praxis aus?

10 GB Datenvolumen bieten eine Menge Möglichkeiten, um online aktiv zu sein. Die genauen Aktivitäten, die Sie damit ausführen können, hängen jedoch von Ihren individuellen Online-Gewohnheiten ab.Surfen und E-Mails:

Tägliches Surfen im Internet, Lesen von Nachrichten und BlogsAbrufen und Versenden von E-MailsNutzung von Social Media wie Facebook, Instagram und TwitterChatten mit Freunden und Familie über WhatsApp, Telegram oder Signal

Streaming:

Musik hören über Spotify, Apple Music oder Amazon Music (ca. 40-100 MB pro Stunde)Podcasts hören (ca. 30-50 MB pro Stunde)Videos in Standardqualität auf YouTube ansehen (ca. 300 MB pro Stunde)Serien und Filme in SD-Qualität auf Netflix, Amazon Prime Video oder Disney+ ansehen (ca. 700 MB pro Stunde)Höherwertiges Streaming: In HD-Qualität (ca. 1,5 GB pro Stunde) oder 4K-Qualität (ca. 3-7 GB pro Stunde) ist mit 10 GB Datenvolumen nur begrenzt möglich.

Gaming:

Online-Spiele mit geringerem Datenverbrauch spielen (ca. 50-100 MB pro Stunde)Mobile Games spielen (variiert je nach Spiel)Anspruchsvolle Online-Spiele: Mit hohen Grafikeinstellungen oder im Multiplayer-Modus können den Datenverbrauch schnell in die Höhe treiben.

Für wen lohnt sich 10 GB Datenvolumen?

Normalnutzer: Die meisten Menschen, die das Internet hauptsächlich zum Surfen, E-Mails abrufen, Social Media nutzen und gelegentlich Videos streamen, kommen mit 10 GB Datenvolumen gut aus.

Gelegenheitliche Streamer: Wenn Sie Musik hören, Podcasts hören oder Videos in Standardqualität ansehen, reicht Ihnen 10 GB Datenvolumen wahrscheinlich auch.

Vielnutzer mit WLAN-Zugang: Wenn Sie zu Hause und an der Arbeit WLAN nutzen, können Sie mit 10 GB Datenvolumen auch unterwegs viel erledigen.

Personen mit begrenztem Budget: 10 GB Tarife sind oft günstiger als Tarife mit höherem Datenvolumen

Die Geschwindigkeit, mit der Sie Daten herunterladen und hochladen können, hängt von Ihrem Tarif und der Netzabdeckung ab. Achten Sie auf Tarife mit ausreichend hoher Geschwindigkeit, um Ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Viele Apps verbrauchen im Hintergrund Daten, auch wenn Sie sie nicht aktiv nutzen. Überprüfen Sie den Datenverbrauch einzelner Apps und deinstallieren Sie Apps, die Sie nicht mehr benötigen. Wenn Sie innerhalb der EU unterwegs sind, können Sie Ihr Datenvolumen in den meisten Tarifen ohne zusätzliche Kosten nutzen.

Simplytel – komplette Allnet Flat mit Datenvolumen für unter 10 Euro

Simply ist eine Marke der Drillisch Unternehmensgruppe und steht mittlerweile für sehr preiswerte Tarife und Allnet Flat im O2/Telefonica Netz. Das Unternehmen positioniert sich dabei sehr aggressiv im Preisbereich und versucht immer die günstigen Preise in diesem Segment zu bieten. Davon profitieren natürlich die Kunden, denn man findet bei Simply (oder auch Simplytel) immer wieder sehr niedrige Fixkosten.

Im Bereich für weniger als 10 Euro Grundgebühr bietet das Unternehmen dabei gleich zwei interessante Angebote:

  • Allnet Flat mit 10 bis 15 GB Datenvolumen für 8.99 bis 9.99 Euro monatlich
  • Allnet Flat mit 5 bis 8 GB Datenvolumen für um die 7.99 Euro monatlich

Bei beiden Angeboten sind Gespräche und SMS komplett kostenfrei und das Datenvolumen steht mit LTE Speed bis 25 MBit/s im O2 Mobilfunk-Netz zur Verfügung. Nach dem Verbrauch greift allerdings eine Datenautomatik und das bedeutet, dass kostenpflichtig und automatisch neues Datenvolumen nachgebucht wird. Man kann diese Automatik aber auch wieder abschalten. Die Tarife gibt es auch ohne Laufzeit, dann steigt allerdings die Aktivierungsgebühr auf 19.95 Euro (einmalig) an.

Teilweise findet man vergleichbare Tarife für 10 Euro auch bei anderen Drillisch Marken und ab und an sinken auch die Preise noch etwas weiter, weil Simply mit Sonderaktionen arbeitet. Diese dauern dann aber nur wenige Tage und daher muss man schnell sein, wenn man diese nutzen möchte. Dazu sollte man sich das Kleingedruckte bei diesen Angeboten sehr genau anschauen. oft bekommt man vergleichbare Grundgebühren, muss dafür aber längere Laufzeiten in Kauf nehmen. Daher ist ein kompletter Vergleich wichtig.

10 Euro Tarife bei Simplytel
10 Euro Tarife bei Simplytel

PremiumSIM: 4GB Allnet Flat für 9.99 Euro

Wer noch etwas mehr Datenvolumen benötigt, findet aktuell einen passenden Tarif bei PremiumSIM. Das Unternehmen ist ebenfalls eine Markt aus dem Hause Drillisch und bietet derzeit für etwas weniger als 10 Euro eine Allnet Flatrate mit 8 bis 15 GB Datenvolumen an. Für 2 Euro mehr im Monat gibt es hier also nochmal 1GB monatlich mehr als bei Simply. Ansonsten sind die Konditionen bei den 10 Euro Tarifen weitgehend identisch: es gibt kostenfreie Gespräche und SMS in alle Netze sowie LTE Internet mit bis zu 25 MBit/s.

Aktuell gibt es bei PremiumSIM dazu zu den Tarifen keinen Aktivierungsgebühr, so dass der Einstieg beim Discounter nochmal deutlich billiger ist. Kostenlose Sim Karten sind in diesem Preisbereich eher selten, bei PremiumSIM gibt es sie derzeit.

Rein theoretisch hätte Drillisch diesen Tarif auch direkt mit bei Simply anbieten können, aber man nutzt verschiedene Marke um unterschiedliche Tarife zu vertreiben.

VIDEO 10 Euro Tarife auch im Vodafone Netz

D1 Netz Tarife für unter 10 Euro: Congstar Prepaid Allnet M

Neben den O2 Netzen setzen viele Kunden auf die D-Netz Qualität, weil diese Netze immer noch etwas besser ausgebaut sind – vor allem im LTE Bereich. Man muss allerdings sagen, dass die Angebote und Tarife für weniger als 10 Euro in den Netzen von Telekom und Vodafone deutlich seltener zu finden sind. Man merkt hier schon einen gewissen Preisaufschlag zu den O2 Angeboten.

Dennoch gibt es auch bei Telekom und Vodafone Tarife für unter 10 Euro und man bekommt in diesem Preisbereich auch Allnet  Flatrates. Ein Beispiel dafür ist die Prepaid Allnet Flat von Congstar, bei der man für unter 10 Euro 1,5GB monatliches Datenvolumen und kostenlose Gespräche in alle Netze bekommt. SMS sind in diesem Angebot allerdings nicht mit enthalten, daher zahlt man pro SMS bei diesem Tarif 9 Cent. Wer viel SMS schreibt sollte daher diesen Handytarif eher meiden und auf andere Alternativen zurück greifen.  Ansonsten bekommt man hier viel Datenvolumen und gute Netzqualität zu einem sehr geringen Preis.

Leider bietet gibt es kein schnelles LTE bei Congstar für die Prepaid Tarife und daher surft man mit dieser Flat nur mit UMTS oder HSDPA Speed bis 25MBit/s. Man kann zwar LTE für 1 Euro Aufpreis mehr buchen, aber dann bleibt der maximale Speed deenoch bei nur 25MBit/s. An der Stelle muss man sich also entscheiden zwischen richtig schnellem Internet oder einem günstigen Preis. Beides zusammen gibt es leider bei Congstar nicht. Auch die Telekom ist da keine Alternative. Dort gibt es zwar schnelles LTE (bis 300MBit/s), aber die Tarife liegen DEUTLICH über den Werten von 10 Euro monatlich.

Tarife unter 10 Euro bei Congstar
Tarife unter 10 Euro bei Congstar

VIDEO Die Allnet Flat M bei Congstar für unter 10 Euro vorgestellt

Vodafone Tarife für unter 10 Euro: Freenet Mobile Freeflat 2000

Auch im Vodafone Netz gibt es einige Angebote und Allnet Flat für unter 10 Euro, aber auch hier ist die Auswahl eher begrenzt. Neben verschiedenen Aktionsangeboten ist es vor allem die Freenet Mobil Freeflat 2000, die für unter 10 Euro zu haben ist und gleichzeitig 2GB Datenvolumen pro Monat bietet. Eine Datenautomatik gibt es bei dieser Flatrate nicht, aber wie bei Congstar sind auch hier keine SMS mit enthalten, sondern werden separat mit 9 Cent pro verschickter SMS abgerechnet. Ansonsten sind die Gespräche kostenlos. Freenet Mobile ist dabei eine Marke von Klarmobil und bietet die Tarife des Discounters nochmal billiger an. Leider gibt es aber auch bei diesem Anbieter derzeit kein LTE im Vodafone Netz und es ist unklar, wann dies kommen wird. Freenetmobil hat mittlerweile die Tarife umgebaut und bietet sie nun unter anderem Namen und MIT LTE an. Man bekommt zum gleichen Preis die 2 Allnet Flatrate mit LTE Geschwindigkeiten bis 25MBit/s. Das ist zwar nicht der maximale Speed, der mit LTE möglich wäre, aber dennoch ein Schritt in die richtige Richtung von Freenetmobile.
Derzeit gibt es die Freeflat von Freenet Mobile nochmal besonders günstig, denn dort bekommt man über die Sonderaktion in den ersten 12 Monaten jeweils 5 Euro Rabatt im Monat. Man zahlt also im ersten Jahr für die Freeflat 200 des Discounters nur 4.99 Euro monatlich.

Vor- und Nachteile von Tarifen und 10 Euro

Die Vorteile von Tarifen im Bereich von 10 Euro liegen natürlich klar im Bereich des Preises. Verbraucher können damit ihre monatliche Kostens senken bzw. niedrig halten und dennoch auf eine ganze Reihe von Leistungen und Flatrates zurück greifen.

Bei den Nachteile fällt besonders ins Gewicht, dass es in diesem Preisbereich nur wenige Verträge mit Handy gibt. Die Angebote beziehen sich also immer auf die reinen Simkarten ohne Hardware und das ist auch nachvollziehbar, da zu diesem Preis kaum ein Handy oder Smartphone refinanzierbar ist. Daher gibt es in diesem Preisbereich keine direkten Handyverträge, sondern an sich nur Tarife ohne Handys und Smartphones (einige Sonderaktionen ausgenommen).

Kunden, die nach Tarife mit einem neuen Smartphone suchen, sind in diesem Preisbereich daher meistens falsch und sollten lieber bei Angebote mit 15 bis 20 Euro monatlichen Kosten schauen, denn dann kann man auch bereits günstige Handys über die Grundgebühr refinanzieren und daher gibt es die Flatrates und Tarife mit Handys auch meistens erst ab diesem Preisbereich aufwärts. Es sieht derzeit auch nicht so aus, als würde sich dies kurzfristig ändern.

Neue Verbraucherrecht: Kündigungsbutton auch bei Tarifen unter 10 Euro

Ende 2021 wurden die Verbraucherrechte auch im Mobilfunk-Bereich deutlich gestärkt. In allen Preisbereichen gibt es nun deutlich verbraucherfreundliche Regelungen. Beispielsweise dürfen sich Handytarife nur noch im maximal 1 Monat automatisch verlängern. Es bleiben aber weiter Handyverträge bis zu 24 Monate Laufzeit erlaubt. Dazu muss es nun bei den Anbietern einen Kündigungsbutton geben, mit denen man die Mobilfunk-Tarife auch sehr schnell wieder kündigen kann.

Das Verbraucherministerium schreibt dazu:

Von nun an müssen die Unternehmen auf ihren Internetseiten eine gut auffindbare und gut lesbare Schaltfläche „Verträge hier kündigen“ anbieten. Ein Klick auf diesen Button führt zu einer Bestätigungsseite. Mit einem weiteren Button „jetzt kündigen“ wird die Kündigung final abgesendet. Verbraucherinnen und Verbraucher erhalten im Anschluss eine Bestätigung über die Kündigung. Eine Registrierung oder Anmeldung ist nicht erforderlich. Das stärkt die Transparenz und die Verbraucherrechte.“

Für die Kündigung über den Kündigungsbutton spielt es keine Rolle, ob der Vertrag online abgeschlossen wurde oder nicht. Solange die Möglichkeit besteht, Verträge online abzuschließen, muss auch für alle Kundinnen und Kunden die Möglichkeit gegeben sein, online zu kündigen. Auch macht es keinen Unterschied, ob der Vertrag bereits vor dem 1. Juli 2022 geschlossen wurde. Auch ältere Verträge können ab dem 1. Juli 2022 über den Kündigungsbutton beendet werden. Dabei ist der Kündigungsbutton eine zusätzliche Möglichkeit zur Kündigung. Das Kündigen auf anderen Wegen, zum Beispiel per E-Mail oder Post, ist weiterhin möglich.

Diese Neuerungen gelten auch für die Prepaid Angeboten und generell für Handytarife unter 10 Euro – man sollte also auch Mobilfunk-Angebote in diesem Preisbereich einfach wieder kündigen können.

Häufige Fragen und Antworten zu den 10 Euro Tarifen

Gibt es Handys und Smartphones bei Tarifen unter 10 Euro

Hardware-Angebote bei Handyverträgen im 10 Euro Bereich sind eher selten, aber ab und an findet man Deals in diesem Bereich.

Gibt es 5G bei den Tarifen bis 10 Euro?

Die ersten Tarife unter 10 Euro haben mittlerweile 5G bekommen, aber oft sind es vor allem die Prepaid Flat, die diese Technik anbieten.

Welche Laufzeiten haben Tarife unter 10 Euro.

Wie bei anderen Handytarifen auch, findet man in diesem Preisbereich Tarife mit kurzer und langer Laufzeit und ist damit flexibel – je nachdem, was man braucht.

Gibt es eSIM unter 10 Euro monatlich?

Nach wie vor haben nicht alle Anbieter eSIM, aber man findet auch bereits 10 Euro Tarife mit eSIM – vor allem bei den Anbietern im D1 Netz der Telekom.

Bekommt man unbegrenztes Datenvolumen für unter 10 Euro monatlich?

Unbegrenztes Datenvolumen ist aktuell noch teurer als 10 Euro – in diesem Preisbereich bekommt man also bisher nur Tarife mit Datenlimit.

Was sollte man bei Tarifen unter 10 Euro beachten?

10 Euro Handyverträge sind für Normalnutzer gedacht – wer viel surft oder viel telefoniert findet hier wahrscheinlich keine passenden Angebote.

Weiterlesen!

O2 Freikarte: so holt man die kostenlose Sim mit allen Rabatten

Die O2 Freikarte steht in diesem Monat weiterhin komplett ohne Kaufpreis zur Verfügung. Man bekommt …