Mittwoch , 17 Juli 2024

Das digitale Magazin für Deutschland

Tarife unter 3 Euro – 3 gute Tarife und Flat für Sparfüchse

Tarife für 3 Euro – 3 gute Tarife und Flat für Sparfüchse – Preisbewusste Verbraucher und vor allem Wenig-Nutzer sind in der Regel auf der Suche nach Tarife und Flatrates mit geringen monatlichen Kosten und die kleinsten Deals und Angebote im Mobilfunk-Bereich liegen derzeit bei um die 3 Euro pro Monat. Dafür bekommt man je nach Anbieter bereits Datenvolumen und teilweise auch schon Freiminuten oder FreiSMS jeden Monat dazu. Die schlechte Nachricht: die beliebten Allnetflat sind derzeit allerdings noch nicht für 3 Euro monatlich zu haben, die billigsten Preise in diesem Segment liegt derzeit bei 6 bis 7 Euro monatlich.

In diesem Artikel wollen wir drei interessante Angebote mit 3 Euro Grundgebühr vorstellen und tatsächlich gibt es aktuell auf dem Markt auch eher wenige weitere Angebote in diesem sehr günstigen Preisbereich. Wer etwas mehr ausgeben will, findet passenden Tarife hier: Tarife unter 5 Euro | Tarife unter 10 Euro

SONDERAKTION: Aktueller Tarif für 2.99 Euro

21.03.2024 – HELLO! XS Special Plus Deal 2,99 € für 2 GB monatlich

  • Grundgebühr: 2,99 € monatlich
  • Aktivierungsgebühr: 15 € 1 €
  • 2 GB mit 25 Mbit/s
  • Allnet- und SMS-Flat + 30 Minuten in 50 Länder
  • 24 Monate Laufzeit
  • ZUM DEAL*

D-Netz Deal bei Crash:

  • Grundgebühr: 2,99 € monatlich
  • Aktivierungsgebühr wird erstattet
  • 2 GB mit 21,6 Mbit/s
  • 100 Freiminuten
  • 100 FreiSMS
  • 24 Monate Laufzeit
  • ZUM DEAL*

Discotel Clever XS – Freieinheiten für unter 3 Euro

Discotel ist eine Marke der Drillisch-Unternehmensgruppe und bietet im Mobilfunk-Netz von O2 derzeit besonders günstige Prepaid Tarife an. Neben dem Grundtarif gibt es noch verschiedene Optionen und Flatrates, die man zum Discotel Prepaid Tarif buchen kann. Der sogenannte Clever-XS Tarif der Marke ist dabei vor allem für Wenig-Nutzer interessant, der er bietet zum monatlichen Preis von 2.95 Euro eine ganze Reihe von Leistungen – sowohl für Gespräche, SMS als auch Datenverbindungen.

Trotz des günstigsten Preises von unter 3 Euro bietet der Discotel Clever XS LTE im O2 Netz an und kann damit vergleichsweise schnell surfen. Mehr als 25 MBit/s sind aber dennoch nicht zu erreichen – das ist das Maximum, dass derzeit im Tarif beinhaltet ist.

Der Clever XS Tarif von Discotel bietet dabei derzeit folgenden Leistungen:

  • 50 Freiminuten monatlich in alle Netze
  • 50 SMS pro Monat in alle Netze
  • Internet Flat mit LTE und 100MB monatlichem Datenvolumen
  • 6 Cent Abrechnung über diese Freieinheiten hinaus
  • 2.95 Euro monatliche Grundgebühr
  • Direkt zum Discotel Clever XS Tarif*

Der Tarif hat eine Laufzeit von 28 Tagen und danach verlängert sich dieses Angebote jeweils um weitere 28 Tage. Es gibt also keine lange Vertragslaufzeit. Man sollte allerdings immer für genügend Guthaben auf der Discotel Prepaidkarten sorgen, denn nur wenn genug Geld auf dem Konto ist, wird dieser Tarif verlängert.

3 Euro Tarif bei Discotel
3 Euro Tarif bei Discotel

Vodafone Callya Freikarte – 400MB Datenvolumen für 3 Euro pro Monat

Vodafone bietet die hauseigene Callya Prepaid Simkarte derzeit als kostenlose Freikarte an, bei der es weder einen Kaufpreis noch Versandkosten gibt. Dafür bietet das Unternehmen aber mehrere Zusatzoptionen, mit denen man die Prepaid Freikarte zu einem kompletten Smartphones Tarif aufrüsten kann. Insgesamt gibt es eine ganze Reihe von diesen Datenoptionen zur Callya Freikarte – unter anderem eben auch einen Tarif für unter 3 Euro:

  • Day Flat 10 GB für nur 4,99 Euro
  • 400 MB für nur 2,99 Euro
  • 800 MB für nur 5,99 Euro
  • 2 GB für nur 9,99 Euro
  • 4 GB für nur 19,99 Euro
  • 6 GB für nur 29,99 Euro

Die Buchung ist dabei recht einfach. Es reicht, eine SMS mit  „Day“, „400 MB“, „800 MB“, „2 GB“, „4 GB“ oder „6 GB“ an die 70888 zu senden und damit ist die Option gebucht. Genau so einfach kann man diese Tarifoption auch wieder abbestellen.

Direkt zu Callya Prepaid*

Ein vergleichbares Angebot gibt es auch bei der O2 Freikarte, dort bekommt man derzeit für 2.99 Euro monatlich aber nur 150MB Datenvolumen über den Daten Pack S.

Die Callya Freikarte hat neben dem Preis noch einen weiteren interessanten Vorteil: die Tarife haben Zugriff auf LTE im Vodafone Netz und bieten LTEmax – surfen also immer mit der maximalen Geschwindigkeit die das Netz jeweils vor Ort anbietet. Das sind derzeit bis zu 500MBit/s und die Vodafone Prepaid Tarife sind damit die schnellsten Prepaid Simkarten auf dem deutschen Markt.

Prepaid Sim Geschwindigkeiten im Vergleich - mit und ohne LTE

Auch bei der Vodafone Callya Freikarte bucht man die Option für 28 Tage und sollte auf das Guthaben achten, denn auch bei dieser Option wird nur verlängert, wenn genug Prepaid Guthaben auf dem Konto vorhanden ist. Vodafone bietet in diesem Zusammenhang aber auch automatische Aufladeformen an, so dass die Guthabenversorgung an sich kein Problem darstellen sollte. Die Kündigung der Option und auch der Karte ist dabei jeweils auch wieder zum Ende der 28 Tage möglich – eine längerfristige Vertragsbindung gibt es damit auch bei diesem Handykarten nicht.

ALDI Talk Mini – Community Tarif für 2.99 Euro monatlich

Der ALDI Talk mini Tarif ist ein Prepaid-Tarif von ALDI Talk, der für 2,99 Euro alle vier Wochen angeboten wird. Im Preis sind alle Telefonate und SMS zu ALDI TALK innerhalb Deutschlands und der EU enthalten. Gespräche und SMS zu anderen Mobilfunkanbietern kosten 11 Cent pro Minute beziehungsweise Einheit. Dder Mini-Tarif von ALDI ist damit ein interessanter Community Tarif und eine gute Sim für Familien, da man damit untereinander kostenlos in Verbindung bleiben kann und nur die knapp 3 Euro monatliche Grundgebühr bezahlt.

Hauptmerkmale:

  • Grundgebühr: 2,99 Euro alle vier Wochen
  • Telefonieren: Unbegrenzte Gespräche zu ALDI TALK innerhalb Deutschlands und der EU
  • SMS: Unbegrenzte SMS zu ALDI TALK innerhalb Deutschlands und der EU
  • Datenvolumen: 500 MByte ungedrosselt, danach 64 KBit/s
  • Verfügbarkeit: Deutschland und EU
  • direkt zu ALDI Talk*

Vorteile:

  • Günstiger Preis: Der Tarif ist mit 2,99 Euro alle vier Wochen sehr günstig.
  • Unbegrenzte Telefonie und SMS zu ALDI TALK: Sie können mit anderen ALDI Talk-Nutzern unbegrenzt telefonieren und SMS schreiben.
  • Gute Netzabdeckung: ALDI Talk nutzt das Netz von Telefónica Deutschland, das eine gute Netzabdeckung in Deutschland und der EU bietet.

Nachteile:

  • Begrenztes Datenvolumen: Das Datenvolumen von 500 MByte ist für Nutzer, die viel im Internet surfen, eher gering.
  • Drosselung: Nach Verbrauch des Datenvolumens wird die Geschwindigkeit auf 64 KBit/s gedrosselt.

Der ALDI Talk mini Tarif ist eine gute Option für Nutzer, die einen günstigen Tarif mit unbegrenzter Telefonie und SMS zu ALDI TALK suchen. Für Nutzer, die viel im Internet surfen, ist der Tarif jedoch eher nicht geeignet.

3 Euro Grundgebühr bei ALDI
3 Euro Grundgebühr bei ALDI

Smartmobil Prepaid – 500MB Datenvolumen für 3.95 Euro monatlich

Smartmobil ist an sich eher für komplette Allnet Flat und Handyverträge bekannt, das Unternehmen bietet aber seit 2019 auch interessante Prepaid Tarife an. Die Palette an Angeboten orientiert sich dabei an Discotel und daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass man auch bei Smartmobil sehr günstige Tarife für teilweise bereits 3 Euro monatlicher Grundgebühr findet. Diese beziehen sich aber (wie bei Callya) vor allem auf den Datenbereich.

Das Unternehmen schreibt selbst zu den Konditionen dieser Tarifoption:

Flat 500 MB mit Highspeed-Geschwindigkeit 21,6 MBit/s (Download) und 11,2 MBit/s (Upload).Down- und Upload-Geschwindigkeit entsprechen jeweils der maximal geschätzten und der beworbenen Geschwindigkeit. Danach 32 kBit/s (Download) und 32 kBit/s (Upload). LTE-Nutzung inklusiveTethering ist möglich. Geht zu Lasten des Datenvolumens des Tarifes.

Direkt zu Smartmobil Prepaid*

Mit 3.95 Euro liegt die Smartmobil Option dabei etwas über den 3 Euro, aber das Mehrvolumen von 100MB kann diesen kleinen Aufpreis durchaus rechtfertigen.

5G Tarife für unter 3 Euro – bisher keine Option

Wer 5G nutzen möchte, hat bisher bei fast allen Anbieter einen durchaus guten Netzausbau. Telekom, Vodafone und O2 haben viel Geld in diesem Bereich investiert und der Ausbau der 5G Netze in Deutschland ist in den letzten Jahren stark vorangekommen. Die drei großen Netzbetreiber Telekom, Vodafone und o2 bieten mittlerweile 5G in vielen Städten und Gemeinden an.

  • Abdeckung – Nach Angaben der Bundesnetzagentur ist die 5G-Abdeckung in Deutschland im Juli 2023 bei 89 % der Fläche des Bundesgebiets. In den Städten und Gemeinden liegt die Abdeckung bei über 95 %.
  • Datenraten – Die Datenraten im 5G Netz sind in der Regel deutlich höher als im 4G Netz. Die maximale Datenrate im 5G Netz liegt bei 10 Gbit/s. In der Praxis werden jedoch in der Regel deutlich niedrigere Datenraten erreicht.
  • Verfügbarkeit – 5G ist in Deutschland noch nicht überall verfügbar. Die Abdeckung ist in ländlichen Regionen noch nicht so gut wie in Städten und Gemeinden.
  • Netzbetreiber -Die drei großen Netzbetreiber Telekom, Vodafone und o2 bieten mittlerweile 5G an. Telekom ist mit dem Ausbau des 5G Netzes am weitesten fortgeschritten. Vodafone und o2 bauen ihre 5G Netze ebenfalls stetig aus.

Der Ausbau der 5G Netze in Deutschland ist in den letzten Jahren stark vorangekommen. Die Abdeckung ist in Städten und Gemeinden mittlerweile sehr gut. In ländlichen Regionen ist die Abdeckung jedoch noch nicht so gut.

Leider muss man noch recht viel Geld bezahlen, wenn man 5G Tarife nutzen möchte. Die Preise starten hier ab um die 10 Euro monatlich. Viel günstiger bekommt man die neue Technik bisher noch nicht und daher wird es wohl noch etwas dauern, bis man die 5G Angebote im Preisbereich von 3 Euro Grundgebühr oder darunter bekommt. Aktuell gibt es selbst aktionsweise noch keine Tarife mit 5G und diesem billigen Preis.

VIDEO Die besten Handytarife

Wie geht es weiter mit Tarife und 3 Euro?

Insgesamt muss man leider festhalten, dass die Tarife und Flatrates in den letzten Jahren leider vor allem den Allnetflat Bereich im Fokus hatten. Die Anbieter haben sich also vor allem auf Allnet Flat und deren Ausgestaltung konzentriert und das ging zu Lasten der günstigeren Tarife für 3 Euro oder weniger. Viele Angebote in diesem Preisbereich wurden eingestellt oder liefen aus – neue Angebote wurden eher selten gestartet (Smartmobil ist hier die löbliche Ausnahme). Das scheint leider auch für die Zukunft so weiter zu gehen.

Aktionsweise sind die Anbieter dagegen eher bereit, so preiswerte Handytarife auf den Markt zu bringen. Ab und an findet man daher für kurze Zeit Angebote auch für 1.99 Euro oder 2.99 Euro monatlich. Allerdings sind das dann eher kleine Tarife (keine Allnetflat) und oft muss man auch wirklich schnell sein um diese Deals zu ergattern.

Dazu ist auch nicht zu erwarten, dass Allnet Flat bald so preiswert werden, dass sie für 3 Euro zu haben sind. Der Trend sieht eher anders aus: die Angebote haben sich bei 6 bis 7 Euro stabilisiert und statt sinkender Preise gibt es mehr Datenvolumen. Man bekommt also zum gleichen Preis heute bereits 1,5GB Volumen wo es früher nur 500MB waren. Zukünftig werden es dann vielleicht bereits 2,5GB zu diesem Preis sein, aber die Preise selbst werden wohl nicht weiter sinken.

Die Auswahl für Wenig-Telefonierer sieht derzeit also bereits eher gering aus und es steht zu befürchten, dass dies auch so bleibt. Im unserer Aufzählung finden sich nicht umsonst 3 Prepaid Tarife: im Postpaid Bereich gibt es kaum noch Angebote, die mit einer monatlichen Grundgebühr von 3 Euro oder weniger auskommen.

FAQ rund um Tarife für 3 Euro

Gibt es Handys zu 3 Euro Tarifen?

Nein, die Angebote sind alle simonly und haben daher keine Hardware dazu.

Bekommt man 5G für unter 3 Euro monatlich?

Bisher gibt es noch keinen Anbieter, der 5G Tarife für weniger als 3 Euro monatlich anbietet.

Lohne sich Handytarife für 3 Euro im Monat?

3 Euro Angebote sind für Wenig-Nutzer gedacht und bieten daher wenig Leistung. Wer damit zurecht kommt, hat hier einen sehr günstigen Smartphone-Tarif.

Kann man die 3 Euro Tarife auch weiter aufrüsten.

Je nach Anbieter stehen oft teurere Tarife mit mehr Leistung zur Verfügung, in die man meistens problemlos wechseln kann, wenn man doch mehr Leistung benötigt?

Welche Laufzeiten haben Handytarife unter 3 Euro?

In diesem Bereich gibt es Tarife mit kurzen Laufzeiten als auch 2 Jahresverträge – wie bei allen andere Handytarifen auch.

Gibt es Prepaid Tarife unter 3 Euro?

Im Prepaid Bereich gibt es einige Optionen und Pakete für unter 3 Euro monatlich – Allnet-FLat für weniger als 3 Euro im Monat gibt es aber auch im Prepaid Bereich nicht.

Weiterlesen!

Digitale Pulsuhren für Rentner – Ein Ratgeber

Digitale Pulsuhren sind für Rentner eine großartige Innovation, die den Alltag erheblich erleichtern kann. Diese …