Home » Mobile » Samsung Z: Stellt Smartphone mit Betriebssystem Tizen vor

Samsung Z: Stellt Smartphone mit Betriebssystem Tizen vor

Eigentlich blicken alle Medien heute auf die Entwicklerkonferenz WWDC von Apple in San Francisco. Doch wenige Stunden vorher, stellt der koreanische Elektronikhersteller Samsung das erste Smartphone mit dem eigenen Betriebssystem Tizen vor. Bislang setze das Unternehmen fast ausschließlich auf das von Google entwickelte Android-Betriebssystem.

Samsung Z
Samsung stellt Smartphone mit Tizen Betriebssystem vor

Samsung bringt mit dem Samsung Z das erste Smartphone mit dem selbstentwickelten Betriebssystem Tizen auf den Markt. Erscheinen wird das Smartphone ohne Android im dritten Quartal dieses Jahres.

Zunächst soll das Samsung Z den russischen Markt erobern, ob das Smartphone mittelfristig auch den Weg in die europäische Union schafft, wurde von Samsung noch nicht mitgeteilt.

Samsung Z mit mobilen Betriebssystem Tizen

Augenscheinlich will sich Samsung langsam von Google abkoppeln und nebst Android auf ein weiteres Betriebssystem aus eigenem Hause setzen. Tizen wird bereits auf der Computeruhr Smartwatch eingesetzt.

Das Samsung Z verfügt über ein 4,8 Zoll großes Super-AMOLED-Display mit einer maximalen Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Im inneren verrichtet ein Vierkernprozessor mit 2,3 GHz seine Arbeit. Dieser wird durch zwei Gigabyte Arbeitsspeicher bei seiner täglichen Arbeit unterstützt.

Auf der Rückseite des Samsung Z befindet sich eine 8 Megapixel Kamera. Für Schnappschüsse und kleinere Videokonferenzen steht eine 2,1 Megapixel Kamera an der Front zur Verfügung. Bilder, Videos und andere Multimedia-Daten finden auf 16 GB großen internen Flashspeicher platz. Im Bedarfsfall kann dieser durch den Einsatz einer microSD-Karte um bis zu 64 Gigabyte erweitert werden. Weiterhin verfügt das Samsung Z über die Mobilfunktechnik LTE und hat sowohl WLAN 802.11 a/b/g/b wie auch Bluetooth 4.0 an Bord. Der Akku besitzt eine Größe von 2.600 mAh.

Als nettes Feature hat Samsung, wie schon beim Samsung Galaxy, sowohl einen Fingerabdruckscanner als auch einen Pulssensor integriert. Letzteres kann wohl mit der Smartwatch kombiniert werden. Weiterhin verfügt das Samsung Z über eine Funktion namens „Ultra Power Saving“, damit soll das Smartphone auch im Notfall bei sehr niedrigem Akkustand eingesetzt werden können.

Samsung ohne Googles Android?

Samsung arbeitet bereits seit geraumer Zeit an dem mobilen Betriebssystem Tizen und hat die Software bereits mithilfe der Smartwatch getestet. Insider vermuten schon länger, dass Samsung sein durch Android gewonnenes Know-How  für die Entwicklung eines Konkurrenz-Produkts einsetzen werden. Demnach will Samsung zumindest sich ein gewisses Maß an Unabhängigkeit sichern.

Dennoch wird Samsung auch weiterhin auf Android setzen, immerhin kooperieren beide Unternehmen seit einigen Jahren und diese langfristige Partnerschaft sieht auch Google nicht gefährdet.

Technische Daten im Überblick

  • Maße: 138.2×69.8×8.5 Millimeter
  • Gewicht: 136 Gramm
  • Display-Diagonale: 4,8 Zoll
  • Display-Auflösung: 1280×720 Pixel
  • Prozessor: 2,3 GHz Quadcore
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Massenspeicher: 16 GB
  • Speichererweiterung: microSD (bis 64 GB)
  • Kamera: 8 MP (Rückseite) / 2,1 MP (Front)
  • Mobilfunktechnik: LTE
  • WLAN: 802.11 a/b/g/n
  • Bluetooth: 4.0
  • Betriebssystem: Tizen 2.2.1
  • Besonderheiten: Fingerabdrucksensor, Plussensor, Stromsparmodus für Notfälle
  • Akku: 2600 mAh

Quelle: t3n und techstage

Weiterlesen!

Smartmobil.de ergänzt seine Produktpalette um neue Datentarife

Der Markt für Handytarife wird immer größer, da immer neue Anbieter hier ihr Glück versuchen. ...