Home » News » Wearables: Apple schwächelt, kleine Anbieter holen auf

Wearables: Apple schwächelt, kleine Anbieter holen auf

Der Markt für Wearables (derzeit in erster Linie dominiert von Smartwatches) hat 2016 durchaus zugelegt und konnte um etwa 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr wachsen. Allerdings ist dieser Trend nicht durchgehend positiv. Während Fitbit die Marktführerschaft verteidigen konnte und sogar einige Modelle mehr verkaufte, gingen bei Apple die Zahlen zurück. Das Unternehmen verkaufte etwa 1 Millipnen geräte weniger als noch 2015 – kann den Platz 3 beim Marktanteil aber trotzdem halten. Das liegt aber auch daran, dass Konkurrenzen wie Garmin ebenfalls kein wirklich großes Wachstum verbuchen konnten. Bei Smasung lief es besser – das Unternehmen schaffte fast ein Drittel mehr Verkäufe als noch im Vorjahr und kommt auf 4,4 Millionen Geräte und damit auf den Platz 5 bei den Marktanteilen.

Im Bereich der Wearables sind es aber vor allem die vielen kleineren Anbieter, die Wachstum verbuchen können.Der Marktanteil der nicht näher erfassten kleineren Unternehmen summiert sich 2016 insgesamt deutlich und sie können mehr als 43 Millionen Geräte absetzen – das sind mehr als die beiden großen Marktfürher Fitbit und Mi zusammen. Vor allem das Wachstum ist hier stark – mehr als 15 Millionen Gerät zusätzlich konnten 2016 verkauft werden.

Der Marktüberblick in Zahlen:

Infografik: Wearables-Markt wächst um 25% | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Weiterlesen!

Flash Player mit Sicherheitslücken - Adobe stellt Update bereit

McAfee will zukünftig auch komplette Smart Home Systeme schützen

McAfee ist bisher in erster Linie bekannt aus dem Bereich der Sicherheitslösungen für PC, Laptops ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.