Samstag , 24 Februar 2024

Das digitale Magazin für Deutschland

NVIDIA: Xbox PC-Titel sollen zukünftig gestreamt werden können

Am Dienstag gaben Microsoft und NVIDIA bekannt, dass die Unternehmen eine 10-jährige Partnerschaft vereinbart haben, um Xbox PC-Spiele auf den NVIDIA® GeForce NOW™ Cloud-Gaming-Dienst zu bringen, der über 25 Millionen Mitglieder in über 100 Ländern hat.

Die Vereinbarung wird es Spielern ermöglichen, Xbox PC-Titel von GeForce NOW auf PCs, macOS, Chromebooks, Smartphones und andere Geräte zu streamen. Außerdem können PC-Titel von Activision Blizzard, wie z. B. Call of Duty, auf GeForce NOW gestreamt werden, sobald die Übernahme von Activision durch Microsoft abgeschlossen ist.

„Xbox ist nach wie vor bestrebt, den Menschen mehr Auswahl zu bieten und Wege zu finden, die Art und Weise, wie sie spielen, zu erweitern“, so Phil Spencer, CEO von Microsoft Gaming. „Diese Partnerschaft wird dazu beitragen, NVIDIAs Titelkatalog um Spiele wie Call of Duty zu erweitern, und Entwicklern mehr Möglichkeiten geben, Streaming-Spiele anzubieten. Wir freuen uns darauf, den Spielern mehr Möglichkeiten zu bieten, die Spiele zu spielen, die sie lieben“.

„Die Kombination des unglaublich reichhaltigen Katalogs an Xbox-Erstanbieter-Spielen mit den leistungsstarken Streaming-Fähigkeiten von GeForce NOW wird Cloud-Gaming zu einem Mainstream-Angebot machen, das Gamer aller Interessens- und Erfahrungsstufen anspricht“, sagte Jeff Fisher, Senior Vice President für GeForce bei NVIDIA. „Durch diese Partnerschaft werden jetzt mehr der beliebtesten Titel der Welt mit nur einem Klick über die Cloud verfügbar sein und von Millionen von Spielern gespielt werden können“.

Diese Partnerschaft bietet Spielerinnen und Spielern eine größere Auswahl und löst die Bedenken von NVIDIA im Zusammenhang mit der Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft. NVIDIA bietet daher seine volle Unterstützung für die behördliche Genehmigung der Übernahme an.

Microsoft und NVIDIA werden sofort mit der Integration von Xbox PC-Spielen in GeForce NOW beginnen, damit GeForce NOW-Mitglieder PC-Spiele streamen können, die sie im Windows Store kaufen, einschließlich Partnertitel von Drittanbietern, für die der Publisher NVIDIA die Streaming-Rechte erteilt hat. Xbox PC-Spiele, die derzeit in Stores von Drittanbietern wie Steam oder dem Epic Games Store erhältlich sind, werden auch über GeForce NOW gestreamt werden können.

Besuchen Sie die GeForce NOW Webseite, um weitere Informationen über den Dienst zu erhalten, und informieren Sie sich jeden GFN-Donnerstag über die neuesten Nachrichten, einschließlich der Veröffentlichungstermine für kommende Microsoft-Spieletitel, die für den GeForce NOW-Dienst verfügbar sind.

Die Vereinbarung wurde heute auf einer Microsoft-Pressekonferenz in Brüssel, Belgien, bekanntgegeben. Microsoft teilte heute auch mit, dass es eine zehnjährige Vereinbarung abgeschlossen habe, um die neueste Version von Call of Duty nach der Fusion mit Activision auf die Nintendo-Plattform zu bringen.

Quelle

Weiterlesen!

Umfrage: Smartphone und Konsole beim Gaming vorn

Die beliebteste Plattform zum Gaming in Deutschland ist das Smartphone. Doch nachdem in den vergangenen …