Home » Mobile » 1&1 startet mit neuen Allnetflat Angeboten in den März

1&1 startet mit neuen Allnetflat Angeboten in den März

1&1 startet mit neuen Allnetflat Angeboten in den März – 1&1 hat zum Monatsbeginn die einen Allnet Flat Handytarife mit neuen Aktionen aufgerüstet. Neben verschiedenen Gutscheinen und Handyangeboten gibt es dabei mit der Aktion „Ihre Flatrate für die Straße“ sogar ein Auto wahlweise mit zum Tarif dazu. Ja ganz richtig gelesen – bei 1&1 gibt es auf Wunsch einen Peugeot 208 mit zur Allnet Flat dazu. Über den Sinn dieser Aktion kann man sicherlich diskutieren, aber zumindest ist es eine Aktion die Aufmerksamkeit erregt und darauf hat es das Unternehmen sicher in erster Linie angelegt gehabt.

Insgesamt gibt es derzeit im Bereich der Handytarife drei größere Aktionen bei 1&1:

  • „Ihre Flatrate für die Straße“: Wer sich für eine 1&1 All-Net-Flat mit Mindestvertragslaufzeit entscheidet, erhält auf Wunsch einen neuen Peugeot 208 inklusive KfZ-Steuern, Haftpflicht und Vollkasko und Top-Extras ab nur 99,99 € im Monat dazu. Dieser Tarif ist auf ein Jahr ausgelegt und beinhaltet eine Fahrleistung von maximal 10.000 Kilometern. Wer mehr fahren möchte, muss etwas tiefer in die Tasche greifen, die zusätzliche monatliche Gebühr erhöht sich dann auf pber 100 Euro pro Monat.
  • Hardware-Aktionen mit günstigeren Preisen oder Zugaben: Lenovo MotoZ inklusive JBL SoundBoost, Samsung Galaxy A3 oder A5 (2017) mit Kinogutschein im Wert von 50,– € dazu oder LG G5 SE mit Cam Plus Modul im Wert von 99,– €
  • Dazu gibt es derzeit für Vorbesteller des neuen Huawei P10 die Leica Sofortbildkamera im Wert von 279,–  kostenfrei dazu – diese Aktion läuft allerdings nur noch bis zu 15.3.2017

An den Grundtarifen hat sich allerdings wenig geändert. 1&1 bietet nach wie vor vier verschiedenen Allnet Flatrates an, die sich vor allem beim Preis und dem Datenvolumen unterscheiden. Im Vergleich zu anderen Anbietern kann 1&1 auch LTE anbieten – zumindest dann, wenn man die Tarife des Unternehmens im Eplus Netz nutzt. Allerdings sind die Geschwindigkeiten (auch mit LTE) auf maximal 21,6Mbit/s gedrosselt. Das ist vergleichsweise langsam. Viele andere Discounter im O2/Eplus Netz bieten bereits Geschwindigkeiten von bis zu 50MBit/s und bei O2 selbst surft man sogar mit maximal 225MBit/s. Die günstigen Preise stehen also bei 1&1 leider auch für eine Flatrate, die langsamer ist als bei vielen anderen Anbietern.

Dafür bekommt man aber immerhin reichlich Datenvolumen. Selbst im kleinsten Tarif gibt es derzeit die Internet Flatrate mit 2GB Volumen und die größte Allnet Flatrate bietet immerhin gleich satte 5GB Datenvolumen zum Versurfen. Dazu setzt 1&1 direkt auf die Drosselung und hat in keinem Tarif (egal in welchem Netz) eine Datenautomatik verbaut. Wenn man das monatliche Inklusiv-Volumen überschreitet, gibt es also keine Mehrkosten, stattdessen wird der Tarif sofort gedrosselt

In Vorbereitung auf den Wegfall der Roaming-Gebühren hat 1&1 auch bereits einige EU Optionen mit in die Tarife integriert. Kostenfrei gibt es in allen Flatrates das sogenannte EU Roaming mit dazu.

Das Unternehmen schreibt dazu:

  • kostenlos in der gesamten EU nach Deutschland sowie im Aufenthaltsland telefonieren
  • keine Roaming-Gebühren für eingehende Gespräche
  • 1 GB/Monat Highspeed-Volumen

Alle vier Allnetflat von 1&1 können damit auch im Ausland eingesetzt werden und vor allem die 1GB Datenvolumen pro Monat, die man in der gesamten EU nutzen kann, sind eine Vorteile, den man so bei den anderen Anbietern eher selten findet. Es ist aber zu erwarten, das auch andere Discounter hier aktiv werden.

Weiterlesen!

Honor 8 pro gewinnt European Imaging and Sound Association Award

Honor hat das 8 Pro vor wenigen Monaten vorgestellt und sich dabei zum Ziel gesetzt, ...