Home » News » Apple stellt sein neues iOS vor

Apple stellt sein neues iOS vor

Apple stellt iOS 7 vor und kündigt neue Produkte an

Am gestrigen Tage fand die Entwicklerkonferenz WWDC von Apple in San Francisco statt – mit einer Vielzahl an Neuerungen und Ankündigen versuchte Apple die Technik Welt zu überzeugen. Während Apple anscheinend sein Publikum vor Ort begeistern konnte, scheint sich die Enttäuschung über die Neuerungen im Internet breit zu machen – in Foren ließt man von nicht vorhandenen Innovationen und Rückschritte.

iOS wird schlanker

Das mobile Betriebssystem iOS 7 wird im Vergleich zu den vorangegangenen Versionen deutlich schlanker und soll zudem auch sparsamer im Akkuverbrauch sein. So werden im neuen iOS 7 zusätzliche grafische Elemente wie die Darstellung von Bücherregalen als Übersichts nicht mehr eingesetzt. Schon langer war dies ein Kritikpunkt in der Apple-Jünger Welt.

Des Weiteren soll das Multitasking unter dem neuen iOS für die mobilen Endgeräte iPhone und iPad deutlich verbessert worden sein – auch der Akkuverbrauch, gerade bei Multitasking-Anwendungen soll laut der gestrigen Vorstellung deutlich geringer sein.

Auch andere Apps wie der Sprachassistent Siri und einige anderen sollen verbessert worden sein und sich nun auch in vielen Situationen, wie z.B. im Auto, besser zu Nutzen sein.

Zudem werden Updates von Apps in Zukunft auf Wunsch des Nutzers automatisch erfolgen – ein manuelles Update ist nicht mehr zwangsläufig notwendig, außer der Nutzer nimmt die entsprechende Einstellung dafür explizit selbst vor.

Software- und Appentwickler sollen bereits mit dem heutigen Datum die Möglichkeit haben, eine Beta-Version des neuen iOS zu testen und ggf. ihre Apps für das neue iOS 7 zu optimieren.

Weitere Ankündigungen von Apple

Eigentlich nichts Neues, aber es werden neue Macbook Air Modelle in den Größen 11 Zoll und 12 Zoll auf den Markt kommen. Die Akkulaufzeiten sind mit 11 beim 11 Zoll und 12 Stunden beim 13 Zoll Macbook Air angegeben.

Das neue Mac OS erhielt den Codenamen Mavericks und soll rund 70 % stromsparender werkeln – zudem wurde auch der Apple Safari sowohl optisch als auch von den Funktionen überarbeitet.

Auch ein Mac Pro Nachfolger soll noch in diesem Jahr das Licht der Welt erblicken – gerade in Europa warten die Apple Nutzer seit einiger Zeit auf ein neues Leistungsstarkes Modell der Mac Pro Reihe.

Weiterlesen!

EDEKA Prepaid wechselt zu Telekom und bietet LTEmax

Das Vodafone-Netz wird langsam leerer, immer mehr Disounter wechseln in andere Netz – über die ...