Sonntag , 25 August 2019
Home » Mobile » LTE Verfügbarkeit: immer noch jede zweite Simkarte in Deutschland ohne LTE

LTE Verfügbarkeit: immer noch jede zweite Simkarte in Deutschland ohne LTE

In Deutschland wird derzeit sehr stark über das Thema 5G Netz diskutiert und wann die ersten Handys mit dieser Technik auf den Markt kommen und wie die neuen 5G Tarife wohl aussehen werden.

Dabei lohnt sich ein Blick auf den Ausbau der Vorgänger-Generation, denn immerhin ist 4G bzw. LTE bereits seit fast 9 Jahren (Start war Ende August 2010) auf dem Markt und nach wie vor hat die Mehrheit der deutschen Verbraucher immer noch keinen LTE Zugang.  Nach den aktuellen Zahlen der Bundesnetzagentur im Jahresbericht von 2018 beträgt die Zahl der aktiven Simkarten mit LTE in Deutschland gerade einmal 50,5 Millionen Stück. Demgegenüber stehen etwa 57 Millionen aktive Simkarten, die kein LTE nutzen können und daher auf die noch älteren Standards wie UMTS oder HSDPA angewiesen sind. Wenn man diese Marktdurchdringung auch für 5G annimmt, wird es noch knapp bis 2030 dauern, bis die Mehrheit der deutschen Nutzer mit 5G Tarifen und Flatrates surfen kann.

Die Zahlen im Detail:

Die gute Nachricht ist dabei allerdings, dass die Anzahl der LTE Nutzer in Deutschland auch 208 wieder angestiegen ist und etwa 5 Millionen Simkarten über den Zahlen aus dem Vorjahr läuft. LTE ist also weiterhin auf dem Vormarsch, aber leider doch vergleichsweise langsam.

Die Gründe für die langsame Ausbreitung der schnellen Standard sind dabei wohl vielfältig. Zum einen nutzen viele Kunden oft noch alte Simkarten von vor einigen Jahren und damit auch noch Tarife, bei denen LTE noch nicht mit inklusive war. Zum anderen bieten auch nach wie vor besonders Discounter Handytarife und Mobilfunk-Flatrates ohne LTE an. Bei Congstar ist LTE im Prepaid Bereich nach wie vor nicht verfügbar und Klarmobil oder auch Freenet Mobile bieten auch normale Handytarife immer noch ohne 4G Zugang an.  Die Unterschiede sind dabei in den Netzen recht deutlich: während O2 an sich allen Anbietern Zugang zu LTE gewährt (wenn auch langsam), gibt es bei den D-Netz Anbietern Vodafone und Telekom nur selten LTE für Drittanbieter und daher surft man in diesen Netzen selbst bei neuen Tarifen oft noch ohne LTE. Es hängt also vor allem an den Netzbetreibern selbst, die LTE und den Zugang zum 4G Netz noch oft recht restriktiv abschotten.

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

Weiterlesen!

O2 Free Tarife: sechs Monat ohne Grundgebühr

O2 Free Tarife: sechs Monat ohne Grundgebühr – O2 bietet die originalen O2 Free Tarife …