Donnerstag , 6 Oktober 2022

Das digitale Magazin für Deutschland

DSL Internetgeschwindigkeit testen
Wie kann ich meine Internetgeschwindigkeit testen? (© agsandrew - Fotolia.com)

Neues Glasfaser-Kabel zwischen den USA und Frankreich

Ein Jahr nach Lumen Technologies (NYSE: LUMN) hat eine neue Unterwasser-Glasfaserstrecke zwischen den USA und Frankreich eingerichtet. Das Unternehmen steigert die Netzkapazität und -vielfalt erneut deutlich. Lumen investiert jetzt in ein Faserpaar auf Grace Hopper, einem von Google angeführten Unterwasserkabelsystem zwischen New York und Bude, Cornwall im Vereinigten Königreich. Das Grace Hopper-System wird an beiden Standorten Lumen-Landestationen und Infrastrukturdienste nutzen.

Datenfluss und Kapazitätsanforderungen kennen keine Grenzen. Die Bandbreitenexplosion über Kontinente hinweg ist real und wir treffen sie direkt, indem wir in neue Unterwasserkabel investieren“, sagte Laurinda Pang, Lumen President of Global Customer Success. Das Grace Hopper System ist Teil der langjährigen Zusammenarbeit von Lumen und Google. Gemeinsam bauen wir Kommunikationsinfrastrukturen für die sichere und zuverlässige Bereitstellung digitaler Unternehmens- und Verbraucherdienste auf der ganzen Welt. Wir freuen uns, unsere Landestationen an diesen Standorten nutzen zu können und freuen uns darauf, das Lumen-Netzwerk um eine weitere End-to-End-Interkontinentalverbindung zu erweitern – eines der am stärksten überwachten Netzwerke der Welt.“

Erfahrung, Vielfalt und Skalierbarkeit

  • Lumen besitzt und betreibt seit mehr als 20 Jahren globale Unterwassernetzwerke.
  • Das Unternehmen verfügt über ein umfassendes transatlantisches Unterwasser-Portfolio mit sechs Online-Glasfaserstrecken, darunter Dunant, ein Google-Unterwassersystem. Dunant verbindet Virginia Beach in den USA mit Saint-Hilaire-de-Riez an der französischen Atlantikküste. Lumen hat eine Online-Route mit Dunant zwischen Richmond, Virginia und Paris, Frankreich.
  • Globale Unternehmen und Großhandelsanbieter haben Zugang zu sicheren, vielfältigen transatlantischen Netzwerkoptionen, die mit dem globalen 450.000-Routen-Glasfaser-Meilen-Netzwerk von Lumen verbunden sind.
  • Die Wellenlängenkapazität, die Lumen für das Grace Hopper-Unterwasserkabel bietet, kann skaliert werden, um den erhöhten Kundenanforderungen in den kommenden Jahren gerecht zu werden, und unterstützt gleichzeitig Lumens eigene IP-, Voice- und CDN-Netzwerke.

Laut der U.S. Chamber of Commerce sind Datenströme das Lebenselixier der Handels- und Investitionspartnerschaft zwischen den beiden Kontinenten. Datenflüsse sind für kleine und große Unternehmen von entscheidender Bedeutung und unterstützen globale Finanzsysteme, medizinische Forschung, Cybersicherheitsbemühungen und wachsende globale Anforderungen an qualitativ hochwertige Inhalte.

Lumen nimmt jetzt Bestellungen für Grace Hopper entgegen, die im Oktober aktiv sein und bereit sind, Dienstleistungen zu erbringen.

Quelle

Weiterlesen!

T Phone: Telekom startet eigenes Handy

Das T Phone kommt. Die Deutsche Telekom ist der festen Überzeugung, dass digitale Konnektivität ein universelles Recht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.