Home » Mobile » O2 in Q3 2015 – 500.000 neue Prepaidkunden und 169.000 neue Postpaid Kunden

O2 in Q3 2015 – 500.000 neue Prepaidkunden und 169.000 neue Postpaid Kunden

National Roaming: o2 und E-Plus Netze in Kombination nutzen
National Roaming: o2 und E-Plus Netze in Kombination nutzen

O2 in 2015 – 500.000 neue Prepaidkunden und 169.000 neue Postpaid Kunden – O2 hat die neusten Quartalszahlen für den Zeitraum Januar bis September 2015 veröffentlicht und kann in 2015 auf ein sehr erfolgreiches Jahre zurück blicken. Die Entwicklung der Kundenzahlen in den beiden ersten Quartalen wurde fortgesetzt und so kann das Unternehmen im dritten Quartal 672.000 neue Kunden vermelden. Diese setzen sich wie folgt zusammen:

  • 503.000 neue Prepaidkunden
  • 169.000 neue Postpaid Kunden

Im gesamten Zeitraum 2015 lag der Netto-Neukundenzuwachs bei 1,16 Millionen. Allerdings sind diese nur teilweise bei O2 selbst zu finden, viele der Neukunden – vor allem im Prepaid-Bereich – konzentrieren sich auf die starken Discounter. O2 weist darauf in der Ausweisung der Zahlen auch deutlich hin:

Hauptgründe hierfür waren neben Zuwächsen bei Partnermarken der in den Sommermonaten saisonal bedingt starke Anstieg bei Prepaid-Neukunden der Ethno-Marken.

Interessanterweise geht derzeit auch im Prepaidbereich der Trend hin zum Smartphone. Sowohl bei den O2-Discountern als auch bei den Prepaid Marken werden verstärke Geräte nachgefragt.

Die Kundenzahlen von O2 im dritten Quartal 2015 im Überblick:

  • Mobilfunk-Kunden insgesamt: 43,3 Millionen
  • Mobilfunk-Kunden mit Prepaid: 7 Millionen
  • Prepaid Kunden: 24,004 Millionen
  • Postpaid Kunden:  19,285 Millionen

O2 hat damit immer noch mehr Prepaidkunden als Postpaid Kunden, die Rate liegt hier relativ stabil bei 44 bis 45 Prozent.

Weiterlesen!

EDEKA Prepaid wechselt zu Telekom und bietet LTEmax

Das Vodafone-Netz wird langsam leerer, immer mehr Disounter wechseln in andere Netz – über die ...