Home » News » Unicode 7.0: Netiquette ade, Stinkefinger als offizielles Emoji-Symbol

Unicode 7.0: Netiquette ade, Stinkefinger als offizielles Emoji-Symbol

Seit der vergangenen Nacht steht der neue Unicode Standard in der siebten Version zur Verfügung. Nach Angaben des Unicode-Konsortiums halten 2.834 neue Symbole, darunter 250 neue Emojis, Einzug in die Weiten des Internets.

Unicode 7 - Stinkefinger
Unicode 7.0: Netiquette ade, Stinkefinger als offizielles Emoji-Symbol (© paulmz - Fotolia.com)

Die neue Version des internationalen Zeichenstandards Unicode steht in der siebten Version zur Verfügung. Es stehen seit der vergangenen Nacht 2.834 neue Zeichen zum Einsatz bereit. Darunter befinden sich auch 250 neue Emojis, wie zum Beispiel der bekannte „Stinkefinger“.

Unicode Version 7 - internationaler Zeichenstandard
internationaler Zeichenstandard Unicode 7.0

Für die breite Masse sind in erster Linie die 250 neuen Emojis von Interesse. Die bekannten gelben Smileys werden durch verschiedene Symbole wie einem Tornado, eine Friedenstaube wie auch eine Peperoni erweitert. Die meisten der neuen Emojis dürften allerdings bereits in ähnlicher Form durch heutige Smartphones und deren Apps wie WhatsApp bekannt sein. Auch Star-Trek Fans können in Zukunft mit Hilfe des vulkanischen Grußes eine Nachricht einleiten.

Bis allerdings die neuen Zeichen wie auch Emojis für alle Betriebssysteme zur Verfügung stehen, dürfte noch etwas Wasser durch den Rhein fließen. Die bekannten Software-, Elektronik- und Internetriesen, darunter Apple, Microsoft wie auch Google müssen die neuen Zeichen und Symbole erst noch in ihre Betriebssysteme integrieren, bevor diese für alle Endgeräte und Dienste zur Verfügung stehen.

Emojis: Mehr kulturelle Vielfalt gewünscht

Vor geraumer Zeit wurde bekannt, dass Apple sich mit den Urhebern der Emojis in Verbindung gesetzt hat, um das vorhandene Set deutlich zu erweitern und für andere kulturelle Kreise zu öffnen.

Gewünscht wurden unter anderem mehr Emojis für dunkelhäutige Menschen wie auch für die verschiedenen Weltreligionen. Das Vorhaben von Apple scheint allerdings nicht auf Gegenliebe gestoßen zu sein, wenn man sich die neuen Zeichensätze anschaut.

Emojis auf dem Smartphone

Auf vielen mobilen Endgeräten können die Nutzer bereits auf diverse Emoticons zurückgreifen. Viele Anwendungen wie WhatsApp haben bereits gewünschte Zeichen integriert. Android-Nutzer kommen schon seit geraumer Zeit ohne große Probleme in den Genuss der verschiedenen Symbole. In den gängigen Tastaturen wie Swype, Swiftkey wie auch in der Google Standard Tastatur sind diverse zusätzliche Emojis integriert.

Auch Apple-Fans haben die Möglichkeit bei ihrem iPhone unter den Einstellungen entsprechende Emoji-Symbole für ihre Tastatur hinzuzufügen. Der entsprechende Pfad ist „Allgemein -> Tastatur -> Tastatur hinzufügen“.

Windows Nutzer haben bereits die meisten Symbole in der Standard-Tastatur integriert. Mit Version 8.1 von Windows schlägt die Tastatur bereits automatisch passende Emojis anhand des Kontexts vor. Diese Funktion kann allerdings auch bei Bedarf deaktiviert werden.

Quelle: Unicode-Inc

Weiterlesen!

EDEKA Prepaid wechselt zu Telekom und bietet LTEmax

Das Vodafone-Netz wird langsam leerer, immer mehr Disounter wechseln in andere Netz – über die ...