Home » Mobile » smartmobil.de – neue LTE Tarife mit mehr Volumen

smartmobil.de – neue LTE Tarife mit mehr Volumen

Erstes Bild vom Google Nexus 5 (2015)
Erstes Bild vom Google Nexus 5 (2015)

smartmobil.de – neue LTE Tarife mit mehr Volumen – Seit einigen Monaten versuchen die Drillisch-Discounter über den Preiskampf den Markt zu erobern. Ergänzend verändern die Discounter ihre Tarifpakete. In diesem zusammenhang hält der Mobilfunk-Discounter smartmobil.de das neue Tarifportfolio bereit. Seit Dienstag, dem 15. März, können die neuen LTE-Tarife bestellt werden. Die LTE-Tarife wurden mit zusätzlichem Datenvolumen befüllt, bieten also zum gleichen Preis mehr Volumen als die bisherigen Smartmobil Tarife. Obwohl die monatliche Grundgebühr bei allen Tarifen reduziert wurde, ist jeweils eine Gesprächs- und SMS-Flatrate ab sofort enthalten. Im Folgenden werden die Neuigkeiten näher erläutert.

Allgemeine Informationen zu den LTE-Tarifen

Ab sofort ist sowohl der LTE XS-, der LTE S- und der LTE M- als auch der LTE L-Tarif mit einer Gesprächs- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze ausgestattet. Zudem besteht der Zugang zum Internet, da eine Internetflatrate jeweils inklusive ist. Die Tarife sind mit einem jeweiligen Datenvolumen geschmückt. Innerhalb des Datenkontingents ist eine maximale Geschwindigkeit von 50 Mbit/s möglich.

Nachdem das Datenvolumen verbraucht ist, wird die Datenautomatik aktiviert. Dadurch werden Nutzer für 2 Euro weitere 100 Megabyte Datenvolumen bereitgestellt. Dieser Vorgang kann bis zu dreimal pro Monat genutzt werden. Sobald sämtliches Datenvolumen verbraucht ist, wird die Geschwindigkeit auf 16 kbit/s gedrosselt. Bedauerlicherweise ist die Datenautomatik fester Tarifbestandteil und kann daher nicht deaktiviert werden.

Bei den Tarifen kann der Kunde zwischen einer flexiblen und einer zweijährigen Vertragslaufzeit wählen. Mit der flexiblen Laufzeit kann der Vertrag monatlich gekündigt werden. Demgegenüber fällt die Grundgebühr bei einer 24-monatigen Vertragslaufzeit geringer aus. In beiden Fällen muss eine einmalige Anschlussgebühr von 29,99 Euro gezahlt werden.

Die Tarife im Überblick

Der LTE XS-Tarif:

  • Gesprächsflatrate
  • SMS-Flatrate
  • 1500 Megabyte (statt 500 Megabyte) Internetflatrate (O2-Netz)
  • 29,99 Euro einmalige Anschlussgebühr
  • Grundgebühr mit flexible Vertragslaufzeit: 12,99 Euro
  • Grundgebühr mit 24-monatiger Vertragslaufzeit: 7,99 Euro (ab dem 13. Monat 14,99 Euro)

Der LTE S-Tarif:

  • Gesprächsflatrate
  • SMS-Flatrate
  • 3000 Megabyte (statt 1000 Megabyte) Internetflatrate (O2-Netz)
  • 29,99 Euro einmalige Anschlussgebühr
  • Grundgebühr mit flexible Vertragslaufzeit: 17,99 Euro
  • Grundgebühr mit 24-monatiger Vertragslaufzeit: 12,99 Euro (ab dem 13. Monat 19,99 Euro)

Der LTE M-Tarif:

  • Gesprächsflatrate
  • SMS-Flatrate
  • 4000 Megabyte (statt 2000 Megabyte) Internetflatrate (O2-Netz)
  • 29,99 Euro einmalige Anschlussgebühr
  • Grundgebühr mit flexible Vertragslaufzeit: 22,99 Euro
  • Grundgebühr mit 24-monatiger Vertragslaufzeit: 17,99 Euro (ab dem 13. Monat 24,99 Euro)

Der LTE L-Tarif:

  • Gesprächsflatrate
  • SMS-Flatrate
  • 5000 Megabyte (statt 3000 Megabyte) Internetflatrate (O2-Netz)
  • 29,99 Euro einmalige Anschlussgebühr
  • Grundgebühr mit flexible Vertragslaufzeit: 27,99 Euro
  • Grundgebühr mit 24-monatiger Vertragslaufzeit: 22,99 Euro (ab dem 13. Monat 29,99 Euro)

In den vergangenen Jahren erhielt das O2-Netz lediglich durchschnittliche Bewertungen. Tester diverser Fachzeitschriften kritisierten die Qualität und die Verfügbarkeit. Vor einem Jahr kaufte Telefónica E-Plus auf. Bereits seit einigen Monaten können O2- und E-Plus-Kunden das UMTS-Netz des jeweils anderen nutzen. Zudem hat Telefónica angekündigt, die Abrechnungen der Netze zusammenzulegen. Dadurch können Community-Flatrates in beiden Netzen verwendet werden.

Weiterlesen!

Oscar-Gewinner in Sachen Fotografie – Huawei P10 und Huawei P10 Plus

Kamera des Huawei P10 und Huawei P10 Plus erhält Fotografie-Oscar – Die diesjährigen TIPA Awards ...