Home » Internet » Google hält Facelift für Google Maps bereit

Google hält Facelift für Google Maps bereit

Der Suchmaschinendienst Google hat auf der aktuell laufenden Entwicklerkonferenz Google I/O in San Francisco eine deutlich überarbeitete und verbesserte Version des eigenen Onlinekartendienst Google Maps vorgestellt. Der überarbeitete Kartendienst wirkt deutlich aufgeräumter und ist insgesamt gesehen besser und detailgetreuer gestaltet worden.

Google hat bereits gestern auf der Entwicklerkonferenz eine neue Variante des Samsung Galaxy S4 in Form einer Google Edition vorgestellt.

Neues Features, neuer Look für Google Maps

Google hat in seinen Kartendienst eine Vielzahl von neuen Features integriert, unter anderem werden Sehenswürdigkeiten mithilfe von 3D-Bildern dargestellt. Zudem wurde Google Earth deutlich besser in die neue Version von Google Maps integriert. Zusätzlich bietet der Kartendienst in Zukunft auch Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln.

Die neue Darstellung der Karten wird in Zukunft den Bildschirm komplett füllen, in dem auch direkt die Eingaben erfolgen können. Die Handhabung ist deutlich interaktiver und auch klarer, da verschiedene Layer und Popups nicht pauschal alle weiteren interessanten Informationen verdecken.

Des Weiteren werden Nutzererfahrungen unter anderem mithilfe von Google+ und den dortigen Kontakten stärker hervorgehoben. So besteht die Möglichkeit sich die Restaurant-Erfahrungen von Freunden anzeigen zu lassen.

Alles in allem wirkt die neue Darstellung von Google Maps deutlich aufgeräumter, benutzerfreundlicher und innovativer. Wann die neue Variante von Google Maps für alle Nutzer freigeschaltet wird, ist bisher noch nicht bekannt – es ist aber davon auszugehen, dass diese nach und nach für alle Länder freigegeben wird. Aktuell bietet Google die Möglichkeit sich über eine Pre-Version Landingpage die Möglichkeit sich für die neue Version von Google Maps zu bewerben.

Weiterlesen!

Tarifdschungel Handy

Selbst für Experten auf diesem Gebiet ist der Tarifdschungel bei den Handys inzwischen ein wenig ...