Home » Mobile » LG G Pro Lite mit 5,5 Zoll Display, Dual-Sim, Android 4.3

LG G Pro Lite mit 5,5 Zoll Display, Dual-Sim, Android 4.3

LG G Pro Lite

LG hat mit dem G Pro Lite ein 5,5 Zoll großes Smartphone angekündigt. Als Betriebssystem wird logischerweise Android eingesetzt. Weiterhin ermöglicht das G Pro Lite den Betrieb von zwei Sim-Karten (Dual-Sim).

Im Vergleich zum bereits vorgestellten Optimius G Pro ist das G Pro Lite, wie der Name bereits vermuten lässt, rein von der Hardware ein Light-Modell – bietet allerdings nützliche Features wie einen austauschbaren Akku, einen Bedienstift und auch den Betrieb von zwei Sim-Karten.

LG G Pro Lite mit 5,5 Zoll

Mit dem LG G Pro Lite bringt LG ein Einsteiger Phablet auf den Markt. Trotz des großen Displays bietet das G Pro Lite leider keine Full-HD Auflösung, sondern bietet dem Anwender lediglich 960 x 540 Pixel. Für optimale Fotos befindet sich eine einfache 8 Megapixel Kamera auf der Rückseite des Gerätes – für Videokonferenzen und Schnappschüsse befindet sich eine 1,3 Megapixel Kamera in der Vorderseite des Gerätes.

Das Einsteiger Phablet lässt sich kaum mit dem großen Bruder Optimus G Pro vergleichen, da LG die Leistung für das Einstiegsgerät deutlich herunter geschraubt hat. Während im Optimus G Pro noch ein Leistungsfähiger Snapdragon 600 Prozessor mit vier Kernen verbaut wurde, läuft im G Pro Lite lediglich ein Dual-Core Prozessor mit 1 GHz Taktfrequenz. Auch der Arbeitsspeicher wurde im Vergleich zum Flaggschiff um 50 % reduziert, verbaut sind demnach nur ein GigaByte Arbeitsspeicher.

Auch der verfügbare interne Speicher wurde seitens LG auf 8 GigaByte reduziert, allerdings kann der Anwender bei Bedarf eine MicroSD-Karte mit bis zu 32 GigaByte einsetzen. Angenehm ist dagegen bei LG das sich der Akku herausnehmen lässt und nicht am Gerät verlötet oder verklebt ist.

LG G Pro Lite für ~ 300 Euro
LG G Pro Lite für ~ 300 Euro

Als Betriebssystem werkelt im LG G Pro Lite die aktuelle Android Version 4.3, auch Jelly Bean genannt. Allerdings setzt auch LG nicht auf das native Android, sondern bringt die eigene Benutzeroberfläche mit.

Kein LTE beim LG G Pro Lite

Ein absolutes Manko im LG G Pro Lite ist das Fehlen von LTE, schnelle Datenverbindungen sind nur im begrenzten Rahmen, in Abhängigkeit der Leistung von UMTS, möglich.

Die weitere Ausstattung ist identisch zum großen Bruder, wobei auch hier gesagt werden muss, dass LG nicht auf die neusten Technologien wie Bluetooth 4.0 setzt. Der Anwender muss dem entsprechend mit älteren, aber dennoch ausreichenden, Schnittstellen wie USB 2.0, Bluetooth 3.0 vorlieb nehmen. Natürlich gehört auch das Wireless-Lan zum Standard des Geräts.

Verkaufsstart des LG G Pro Lite

Das G Pro Lite von LG wird noch in diesem Monat in Lateinamerika das Licht der Welt erblicken bzw. die Verkaufsregale füllen. Im Anschluss soll das LG G Pro Lite auch im asiatischen und sibirischen Raum verkauft werden. Einen genauen Termin gibt es allerdings noch nicht, auch für Europa und Deutschland sind noch keine Details bekannt geworden.

Preislich wird sich das LG G Pro Lite bei rund 300 Euro einpendeln und damit deutlich günstiger als das LG Optimus G Pro sein. Das war allerdings auch im Hinblick auf die Leistung zu erwarten.

Weiterlesen!

Smartmobil.de ergänzt seine Produktpalette um neue Datentarife

Der Markt für Handytarife wird immer größer, da immer neue Anbieter hier ihr Glück versuchen. ...