Home » Mobile » Microsoft-Office Mobile kostenlos für das Smartphone

Microsoft-Office Mobile kostenlos für das Smartphone

Smartphone-Besitzer können Microsoft-Dokumente ab sofort kostenlos auf dem Smartphone erstellen und bearbeiten. Microsoft Office Mobile steht Privatanwendern mit Android sowie iOS kostenlos zur Verfügung. Die finale Android-Version soll allerdings erst im Frühjahr 2015 erscheinen.

Microsoft Office Mobile kostenlos für iOS und Android
Microsoft Office Mobile kostenlos für iOS und Android

Privatanwender können jetzt Office-Apps für iPad, iPhone und Android-Produkte kostenlos nutzen. Damit haben Smartphone-Besitzer die Möglichkeit sowohl Office-Dokumente zu erstellen als auch zu bearbeiten. Für iOS wurde die finale Version von Microsoft Office Mobile veröffentlicht. Bei den Office-Apps für Android handelt es sich noch um eine Beta-Version, dass finale Update soll im Frühjahr 2015 erscheinen.

Das Herunterladen der Anwendungen war schon seit geraumer Zeit möglich, allerdings würde für den Einsatz ein Abo für zehn Euro im Monat benötigt. Lediglich Inhaber einer Office 365 Lizenz konnten Microsoft Office Mobile ohne Einschränkungen nutzen. Nun lassen sich Dokumente nicht nur erstellen, sondern auch direkt bearbeiten. Ein Beweggrund stellt die strategische Partnerschaft zwischen Dropbox und Microsoft dar. Office auch für Unterwegs ohne Einschränkungen verfügbar machen und die direkte Synchronisation zwischen verschiedenen Endgeräten zu ermöglichen.

Ein weiterer Grund ist der Wettbewerb. Die Konkurrenzsituation am Markt wird immer größer und Microsoft will sich gegenüber der Konkurrenz behaupten. Dies geht in diesem Fall nur über die Qualität und natürlich dem Preis am Markt.

Microsoft mit einem Freemium-Modell

Das sogenannte Freemium-Geschäftsmodell kennen viele aus dem Bereich der Onlinegames. In der Basis-Version ist eine Anwendung kostenlos nutzbar. Wenn zusätzliche Funktionen benötigt werden, müssten diese erworben werden.

Office 365 Abonnementen haben weiterhin uneingeschränkten Zugriff auf die Apps und kommen sogar in den Genuss des unbegrenzten Speicherplatz auf Microsofts Cloud-Speicherdienst One Drive. Gewerbliche Nutzer müssen weiterhin, aufgrund der vorhandenen Lizenzbedingungen, auf eine Bezahl-Version zurückgreifen.

Microsoft öffnet sich für andere Plattformen

In der Vergangenheit weigerte sich Microsoft seine Office-Programme für andere Plattformen, sprich für iOS und Android, verfügbar zu machen. Stattdessen forcierte Microsoft den Vertrieb seiner eigenen mobilen Endgeräte, in der Hoffnung, dass vor allem Business-Anwender aufgrund von Office auf entsprechende Geräte zurückgreifen würden. Der Marktanteil von mobilen Geräten mit einem Windows-OS ist immer noch sehr gering. Marktbeherrschend ist Android und etwas abgeschlagen folgt Apples iOS.

Viele App-Entwickler haben sich in den mobilen Markt gedrängt und bieten verschiedene Anwendungen für den Einsatz im Büro an. So das im mobilen Sektor die Office-Lösung von Microsoft schon fast in Vergessenheit geraten ist. Dem entsprechend ist Microsoft gezwungen, nicht nur seine Anwendung für verschiedene Plattformen bereit zu stellen, sondern auch bei der Preisgestaltung den vorherrschenden Trend mitzugehen. Microsoft betont allerdings, dass seit dem Start der Office Apps ein reges Interesse herrscht und die iPad App bereits über 40 Millionen Mal heruntergeladen wurde.

Weiterlesen!

Letzter Tag: smartmobil.de Allnet Flat mit einem Drittel mehr Datenvolumen

Sonderaktion: smartmobil.de Allnet Flat wieder mit einem Drittel mehr Datenvolumen – Smartmobil bietet ab sofort die ...