Home » Mobile » Microsoft Xim: Smartphone App zum Teilen von Bildern

Microsoft Xim: Smartphone App zum Teilen von Bildern

Mit der neuen App Xim aus dem Hause von Microsoft können Windows-Phone-, Android- und iOS-Nutzer Fotos mit Freunden teilen. Dazu ist es nicht notwendig, wenn die besagten Freunde die Anwendung auf dem eigenen Smartphone installiert haben. Die Freunde erhalten eine Einladung mit Ablaufdatum.

Microsoft Xim - Smartphone App zum Teilen von Bildern
Microsoft Xim - Smartphone App zum Teilen von Bildern

Mit Hilfe der neuen Microsoft App Xim können Smartphone-Besitzer mit Android, Windows oder iOS Smartphone Bilder mit Freunden teilen. Die entsprechenden Freunde benötigen die Anwendung nicht auf dem Smartphone. Die Freunde erhalten eine Einladung die binnen der nächsten 60 Minuten angenommen werden muss, damit die Bilder eingesehen werden können.

Die App Xim soll laut Auskunft von Microsoft auf allen mobilen Geräten, sprich Smartphone, Tablet und Phablet, funktionieren. Das Highlight der Anwendung ist, dass lediglich der Sender die entsprechende Anwendung benötigt.

Die Funktionsweise ist analog einem Dropbox-Link der über den Webbrowser abgerufen werden kann. Dadurch ist es auch möglich die Bilder am Notebook bzw. Computer anzuschauen.

Microsoft: Eine Xim an Freunde verschicken

Bild-Nachrichten tauft Microsoft mit der gleichnamigen Anwendung auf den Namen Xim. Diese sogenannte Xim kann bis zu 50 Fotos enthalten und läuft wie eine Art Slideshow bzw. automatisierte Bildgallerie auf dem Empfangsgerät ab.

Der Sender kann logsicherweise auf eigene Aufnahmen zurückreifen. Allerdings könnten auch externe Quellen wie Facebook, Instagram und Dropbox genutzt werden, um eine entsprechende Slideshow aus mehreren Bildern zusammenzustellen.

Freunde können zur Slideshow sowohl per SMS als auch per E-Mail eingeladen werden. Die URL sollte innerhalb der nächsten 60 Minuten abgerufen wird.

Xim wird nach 60 Minuten automatisch gelöscht

Die Funktionsweise erinnert an Snapchat, auch bei der App sind die verschickten Medien nur einen begrenzten Zeitraum verfügbar. Wenn innerhalb der 60 Minuten die URL weder per Smartphone noch per Computer abgerufen wird, steht die Slideshow nicht mehr zur Verfügung bzw. wird gelöscht.

Die Darstellung der Foto-Slideshow erfolgt synchron, das bedeutet wechselt einer der Teilnehmer zum nächsten Bild, wechselt die Ansicht auch auf den Geräten der anderen Betrachter. Wie sinnvoll diese Funktion allerdings ist, bleibt wohl abzuwarten. Grundsätzlich wird vorausgesetzt, dass alle Anwender zur selben Zeit die Slideshow / Bildgallerie abrufen.

Interaktion mit den Bildern einer Xim

Die Empfänger haben die Möglichkeit mit den Bildern zu interagieren, das heißt Bilder können herangezoomt werden. Kommentare zu einzelnen Bildern können verfasst werden. Ferner lassen sich noch weitere Teilnehmer per SMS sowie E-Mail einladen.

Quelle: Technet

Weiterlesen!

LG Q6 Smartphone kommt am 21. August auf den Markt

LG Q6 Smartphone kommt am 21. August auf den Markt – LG hat mit dem ...