Freitag , 19 August 2022

Das digitale Magazin für Deutschland

Das sind die erfolgreichsten deutschsprachigen Blogs von Frauen - Grafik: www.faktenkontor.de

Die Top-50-Bloggerinnen von Deutschland 2022

Titelverteidigung gelungen: Wirtschaftswoche-Redakteurin Claudia Tödtmann führt mit Ihrem Karriere-Blog das zweite Jahr in Folge das Ranking der einflussreichsten deutschsprachigen Blogs von Frauen an. Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite verbessert sich um vier Plätze und sichert sich Rang zwei im Blog-Ranking. Die Seite „Christliches Forum“ verliert im Vergleich zum Vorjahr einen Platz, bleibt aber mit Position drei weiterhin auf dem Siegertreppchen. Das zeigt eine Auswertung des Blogger-Relevanzindex zu den 50 bedeutendsten Blogs von Frauen. Das Analyse-Tool der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor bewertet fortlaufend den Auftritt von rund 2.000 Blogs nach Sichtbarkeit, Verlinkung, Social-Media-Performance, Aktivität und Interaktion mit der Community

Waren in den Vorjahren vor allem Themen rund um Freizeit, Mode und Lifestyle in der weiblichen Blogosphäre sehr beliebt, stehen im Jahr 2022 Rezept-, Koch- und Backideen hoch im Kurs. Zu der Kategorie Kochen zählt etwa jede vierte Website der Top-50-Blogs. Bestplatziert ist hier erneut „Herzlieb“, der Foodblog von Michaela Lühr, auf dem vierten Rang. Danach folgen „Zucker, Zimt und Liebe“ auf Platz acht und „Backen macht glücklich“ auf Platz elf.

Zwar mussten sie an Bedeutung einbüßen, trotzdem finden sich auch 2022 mehrere Blogs aus dem Bereich Freizeit, Mode und Lifestyle oben im Ranking. Der DaWandaBlog belegt Platz sechs, amazed den neunten Rang. „Josie loves“ fällt allerdings im Vergleich zum Vorjahr vom siebten auf den 22. Platz.

Beliebte Blogs zu Randthemen: Karriere, Religion und Sport

Nur ein einziger Top-50-Blog beschäftigt sich mit dem Thema Religion. Dafür ist dieser umso erfolgreicher: Erneut ergattert das „Christliche Forum“ von Bloggerin Felizitas Küble mit Rang drei einen der begehrten Top-Plätze. Auch beim Thema Sport gibt es eine Einzelkämpferin: Der Berliner Fußball-Blog „textilvergehen“ von Stefanie Fiebig ist das vierte Mal in Folge unter den fünf führenden deutschen Blogs von Frauen. Andere sportlich geprägte Seiten sind in den beliebtesten 50 nicht zu finden. Der dritte Blog abseits der klassischen Frauenthemen beschäftigt sich mit der Karriere – „Berufe Bilder“ von der Verlegerin Simone Janson ist damit alleine in den Top 50 und belegt Rang 14.

So funktioniert der Blogger-Relevanzindex

Basis des Top-50-Blogrankings ist der Blogger-Relevanzindex des Faktenkontors. Hierfür werden rund 2.000 Blogs in fünf Disziplinen bewertet. Die Kategorien fließen zu gleichen Teilen in die Berechnung der Gesamtperformance ein:

  • die Sichtbarkeit des Blogs im Internet,
  • die Anzahl der Verlinkungen auf den Blog,
  • die Social-Media-Aktivitäten des Blogs,
  • die Aktivität des Blogs,
  • die Interaktion des Blogs mit seiner Community.

Der Blogger-Relevanzindex erlaubt individuelle Auswertungen unter anderem in Bezug auf bestimmte Themenbereiche und Branchen und ermöglicht es Unternehmen so, konkrete Blogs zu identifizieren, die für die Meinungsbildung in ihrem Branchenumfeld wirklich entscheidend sind. Weitere Informationen unter https://www.faktenkontor.de/blogger-relevanzindex/

Weiterlesen!

So erkennt man sichere Short Links

 In unserem digitalen Leben stoßen wir gelegentlich auf Short Links, etwa in sozialen Netzwerken. In …