Home » Technik » SanDisk kündigt Optimus MAX 4TB SSD an – 8 TByte SSD für 2015 geplant

SanDisk kündigt Optimus MAX 4TB SSD an – 8 TByte SSD für 2015 geplant

Optimus MAX 4TB SAS SSD

Der Speicherhersteller SanDisk hat in dieser Woche die erste 4 TByte große SSD der eigenen Produktserie Optimus Max vorgestellt. Die vier Terabyte große SSD soll vorerst nur in Rechenzentren zum Einsatz kommen.

Der bekannte Speicherhersteller SanDisk hat in dieser Woche die erste eigene 4 TeraByte große SSD-Festplatte präsentiert. Diese steht in erster Linie für die hauseigene Enterprise-Klasse mit dem Namen „Optimus Max“ zur Verfügung. Es ist das erste SAS-Solid State Drive mit dieser großen Speicherkapazität.

Auch wenn die neue vier Terabyte SSD vorerst nicht für private Anwender zur Verfügung steht, setzt SanDisk definitiv ein Zeichen gegenüber der Konkurrenz. In heimischen Desktop-Systemen befinden sich in der Regel SSD-Festplatten mit einer Größe von 256 GB, nur selten greifen Anwender auf größere Festplatten (Samsung 840 EVO mit einem TB für rund 390 Euro), unter anderem auf Grund der hohen Kosten, zurück. Allerdings machte SanDisk auch keine weiteren Angaben zum Preis.

SanDisk Ultra Plus SDSSDHP-256G-G25 256GB interne SSD (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III) für Notebook schwarz

Price: EUR 44,90

4.2 von 5 Sternen (200 customer reviews)

3 used & new available from EUR 44,90

Samsung MZ-7TE1T0BW Serie 840 EVO Basic interne SSD Festplatte 1TB (6,3 cm (2,5 Zoll) (1GB Cache, SATA III) metallic silber

Price: EUR 269,95

4.7 von 5 Sternen (3065 customer reviews)

3 used & new available from EUR 199,00

Auf 4 Terabyte folgen 8 Terabyte SSD-Festplatten

SanDisk hat große Ziele und offenbarte im selben Atemzug, dass bereits 2015 die ersten 8 Terabyte SSD-Festplatten folgen werden. Auch diese stehen in erster Linie für Enterprise-Kunden zur Verfügung und sollen demnach primär in Rechenzentren zum Einsatz kommen. Mittelfristig wird das Unternehmen auch größere SSD-Festplatten für Privatanwender zum Kauf anbieten.

Konzipiert wurde die Optimus-Max Serie für lese-intensive Anwendungen wie Video-Streaming, Video on Demand und ähnliche Dienste. Sequentielle Daten sollen dank der sechs GB/s SAS-Schnittstelle mit einer Geschwindigkeit von 400 MegaByte die Sekunde gelesen und geschrieben werden können.

Erreicht wird die Kapazität der SSD durch den Einsatz von eMLC NAND Flash Speicher mit einer Fertigungsdichte von 19 Nanometern. Laut SanDisk besitzt die vier Terabyte SSD eine durchschnittliche Betriebsdauer von 2,5 Millionen Stunden.

Quelle: Heise
Bildquelle: Sandisk

Weiterlesen!

Ladebuchsen – der unterschätzte Schaden am Handy

Wenn der Akku nicht mehr richtig lädt, wird in den meisten Fällen zuerst der Akku ...