Dienstag , 23 Juli 2024

Das digitale Magazin für Deutschland

AI Computer Pixabay

Hochschule München: Neuer Studiengang für Forschungs-, Innovations- und Technologiekommunikation

Komplexe technische Zusammenhänge einfach und dennoch korrekt vermitteln – diese Fähigkeit wird in Zeiten von hoher Informationstaktung und Fake News immer wichtiger. Studierende des berufsbegleitenden Studiengangs Forschungs-, Innovations- und Technologiekommunikation (FIT) der HM entwickeln Kommunikationsstrategien für Wissenschaft, Technologieunternehmen und Verbände.

München, 21. März 2022 – Das Masterstudium Forschungs-, Innovations- und Technologiekommunikation (FIT) richtet sich an angehende Experten im Spannungsfeld von Technologie und Gesellschaft: an Ingenieure, die ihr Fachwissen zielgruppengerecht aufbereiten wollen und an Betriebswirte, Designer, Sozial- und Geisteswissenschaftler, die sich in einem technisch geprägten Kommunikationsfeld etablieren wollen. Das berufsbegleitende Studium ist ideal für Nachwuchskräfte in Technologieunternehmen, Wissenschaftsorganisationen, Verbänden oder Agenturen und bereitet praxisorientiert auf verantwortungsvolle Aufgaben in der internen und externen Unternehmenskommunikation vor.

Komplexe Technologien zielgruppengerecht aufbereiten

In Zeiten von schneller Informationsbeschaffung, Fake News und hoher Informationstaktung lernen die Teilnehmenden des Masterstudiums, den Überblick zu behalten. Sie schaffen die Grundlagen für informierte Entscheidungen und gesellschaftliche Partizipation in Unternehmen und Institutionen durch zielgruppengerechte, gesellschaftsorientierte und inhaltlich korrekte Kommunikation.

Auf ingenieurwissenschaftlichem Fundament gebaut

Die Teilnehmenden studieren interdisziplinär auf der Basis eines starken, ingenieurwissenschaftlichen Fundaments. Vertiefende Module in MINT-Fächern, werden in den Kontext wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Zusammenhänge gesetzt und durch praktische Kompetenzen in der Medienkonzeption und -produktion abgerundet. Dabei stehen angewandte Forschungen und Innovationen im Mittelpunkt, die sich direkt auf den Alltag von Verbraucherinnen und Verbraucher auswirken oder die Transformation von Industrie- und Dienstleistungsunternehmen antreiben.

Nach dem Studium haben die Absolventinnen und Absolventen gute berufliche Aussichten in der internen oder externen Kommunikation oder im Projektmanagement von Technologieunternehmen, Forschungsorganisationen und Verbänden sowie in der Fort- und Weiterbildung. Sie positionieren neue Technologien und Innovationen und fördern die Technologiekompetenz und Partizipation.

Die Weiterbildung dauert 5 Semester und startet im Wintersemester 2022/23. Gerne vermitteln wir einen Interviewtermin mit der Studiengangsleiterin Prof. Dr. Anke van Kempen.

Weiterlesen!

Delonghi Klimaanlage im Test

Die Wahl der richtigen Klimaanlage kann entscheidend sein, um sich an heißen Sommertagen wohlzufühlen. Mit …