Montag , 24 Januar 2022

Das digitale Magazin für Deutschland

Immervision: flachstes Kameramodul der Welt soll noch dünnere Laptops ermöglichen

Das neue 8-MP-Ultraweitwinkel-Kameramodul von Immervision ermöglicht Laptops, Tablets und Notebooks ein herausragendes Weitwinkel-Bildverarbeitungssystem mit Low-Light-Fähigkeiten in einem einzigartigen, miniaturisierten Objektiv

Immervision, der weltweit führende Entwickler fortschrittlicher Bildverarbeitungssysteme, die Optik, Bildverarbeitung und Sensorfusionstechnologie kombinieren, stellt sein neues 8-MP-Weitwinkel-Kameramodul für Laptops, Tablets und Notebooks mit der patentierten Technologie von Immervision vor, die eine klare Bildqualität von Bildrand zu Bildrand ermöglicht.

Die 8-MP-Ultraweitwinkel-Objektiv-Sensor-Kombination von Immervision ist nur 3,8 mm dick und bietet eine hochwertige Lösung für eine Vielzahl von Anwendungen, die eine höhere Auflösung, ein weites Sichtfeld und eine hochentwickelte Verzerrungskontrolle erfordern. Diese Lösung eignet sich für eine Vielzahl von Videokonferenzszenarien, bei denen größere Szenen mit optimaler Bildsensorabdeckung, Pixeldichte und Qualität erfasst werden.

Laptop-Hersteller, die der Nachfrage ihrer Kunden nach qualitativ hochwertigen Videokonferenzen nachkommen wollen, stehen vor dem schwierigen Problem, die Auflösung von Videogesprächen und das Sichtfeld der Kamera zu erhöhen, während der Platz für den Einbau moderner Kamerahardware begrenzt ist. Sie müssen Wege finden, sowohl die Objektive als auch das Kameramodul zu verkleinern. Viele sind nicht in der Lage, dies zu erreichen, so dass sie mit verzerrten Bildern, geringer Auflösung und Kameras mit kleinem Sichtfeld zu kämpfen haben, die bei schlechten Lichtverhältnissen schlecht funktionieren.

„In Zusammenarbeit mit OEMs konnten wir diesen helfen, das Sichtfeld und die Bildqualität in den wenigen Millimetern Platz, die in modernen Geräten zur Verfügung stehen, zu maximieren“, erklärt Patrice Roulet Fontani, Mitgründer und VP of Technology bei Immervision. „Dieses Miniatur-Kameramodul kann in Verbindung mit den Algorithmen von Immervision zur Weitwinkel-Verzerrungs-Korrektur mit Gesichts- und Körperschutz verwendet werden und ermöglicht OEMs ein noch nie dagewesenes, neuartiges und frisches Videoanruf-Erlebnis.“

Mit dieser Ankündigung setzt das Unternehmen seine bewährte Erfolgsbilanz in der Zusammenarbeit mit Kunden bei der Entwicklung und Bereitstellung von Bildverarbeitungssystemen vom Konzept bis zur Massenproduktion fort. Gleichzeitig hat das Unternehmen mehrere Patente in 28 Patentfamilien angemeldet, darunter Weitwinkel- und Freiformoptik, Bildverarbeitung, Sensorfusion und KI.

Quelle

Weiterlesen!

Tag der offenen Tür bei HPI School of Design Thinking

In einer sich immer schneller wandelnden und digitaleren Welt sind die Anforderungen an Organisationen, Mitarbeitende …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.