Home » Internet » Launchtermin für neues Betriebssystem für Apples Smartwatch verschiebt sich

Launchtermin für neues Betriebssystem für Apples Smartwatch verschiebt sich

Apple Watch Nutzer beklagen allergische Reaktionen Hautreizungen
Apple Watch Nutzer beklagen allergische Reaktionen / Hautreizungen

Eigentlich sollte  bereits am  16. September 2015, wie von Apple noch im diesem Jahr in San-Francisco angekündigt, das neue Watch OS 2 für die Apple Watch veröffentlicht werden. Doch der Launch des Watch OS 2 verschiebt sich. Details weshalb sich der Auslieferungstermin des neuen Betriebssystem verzögert, hält Apple jedoch weitestgehend zurück. Doch laut den Medien, musste der Launch aufgrund eines kurzfristig erkannten schweren Bugs im Betriebssystem verschoben werden. Ein neuer Termin wurde noch nicht bekannt gegeben. Das neuste Betriebssystem iOS 9 für iPhone, iPad und iPod touch ist aber nicht betroffen und wird pünktlich ausgeliefert. Das gilt auch für die Apps der neuen Softwareversion der Apple Watch.

Welche Änderungen bringt Watch OS mit?

Vor allem soll sich die Bedienung von Apps auf der Smartwatch erheblich beschleunigen. Möglich ist das mit den neuen nativen Apps, welche unabhängig vom Smartphone sind und den direkten Zugriff auf Hardwareeigenschaften der Apple Watch erlauben. Mit den so erlaubten Zugriff auf die Sensoren der Uhr, können App-Entwickler bspw. Fitness-Anwendungen programmieren. Bisher zeigte die Uhr nur an, was in den Apps auf den iPhone passierte. Somit stehen mit dem Watch OS nun eigenständige Apps für die Apple Watch bereit und laut „Apple Watch“-Chef Jeff Williams, sollen schon über 10.000 Apps für die Smartwatch verfügbar sein. Außerdem kann sich die Apple Watch nun direkt mit dem WLAN-Netz verbinden. Bisher war das nur in Verbindung mit einem iPhone möglich.

Doch es gibt noch weitere Neuerungen. Die Apple Watch bekommt mit dem neuem Betriebssystem auch neue Funktionen. Zum Teil gibt es neue animierter Zifferblätter, welche man mit „Komplikationen“ noch individueller gestalten kann. So können jetzt auch Daten von App Store Apps als Komplikationen angezeigt werden oder auch eigene Fotos als Hintergrund für Zifferblätter verwendet werden. Diese lassen sich sogar in einer Diaschau anzeigen oder man entscheidet sich für ein 24 Stunden Zeitraffervideo, von bekannten Orten auf der ganzen Welt.

Weitere nützliche Erneuerungen sind zudem auch, dass in der Kartendarstellung der Uhr nun der öffentliche Nahverkehr angezeigt wird und legt der Besitzer einer Apple-Watch diese abends auf die Seite, zeigt der „Weckermodus“ nun die Zeitanzeige im Querformat an. Zusätzlich wurde das Sprachprogramm Siri verbessert und beherrscht nun sehr viel mehr Sprachbefehle.

Weiterlesen!

Sicherheit Passwörter

Nutzer-Tracking im Internet – so funktioniert es und das sind die Gefahren

Nutzer-Tracking im Internet – so funktioniert es und das sind die Gefahren – für alle, ...