Home » News » O2 bietet neues DSL-Sortiment an

O2 bietet neues DSL-Sortiment an

National Roaming: o2 und E-Plus Netze in Kombination nutzen
National Roaming: o2 und E-Plus Netze in Kombination nutzen

O2 bietet neues DSL-Sortiment an – Schon ab dem 16.10 wird es für die O2 Kunden möglich sein, die neuen DSL-Anschluss-Tarife zu buchen. Das Unternehmen stellt zunächst drei sowie vom Preis, als auch von der Stärke und Geschwindigkeit unterschiedliche Angebote vor: O2 my Home S, O2 my Home M und O2 my Home L. Bei allen gilt eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Neben den Neukunden, dürfen sich aber auch die schon treuen O2 Nutzer freuen: die Download-Geschwindigkeit wird um einiges erhöht und die Fair-Use-Mechanik wird dabei vollständig aufgehoben. Mehr dazu im Weiteren.

Tarife im Überblick

Damit die Leser sich überschaubar über die Tarife erkundigen können, werden diese der Reihe nach präsentiert. So gibt es zum einen den sogenannten O2 my Home S. Bei diesem handelt es sich um eine Surfgeschwindigkeit von bis zu 10 MBit/s und einer Allnet-Flat in das deutsche Mobilfunk- und Festnetz. Die Grundgebühr wurde zum Anlass des neuen Pakets ebenfalls reduziert und so zahlt man einen Preis von nur 14,99 Euro mtl. in dem ersten Jahr. Danach erhöht sich der Preis auf 24,99 Euro. Zusätzlich zahlt man eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 49,99 Euro. Bei dem Produktinformationsblatt findet man auch folgende Information zu der Surfgeschwindigkeitsdrosselung:

„Ab Verbrauch von 100 GB Datenvolumen wird reduziert auf max. 2 MBit/s“
Dieser und die im Folgenden beschriebenen Tarife sind neben der zwei Jahre Vertragslaufzeit, auch ohne Laufzeit buchbar. O2 nutzt für die eigenen Anschlüsse in der Regel das Telekom Festnetz. Gibt es einen Telekom Anschluss kann man also auch in der Regel das O2 Internet nutzen. Die bisherigen O2 DSL Tarife und Anschlüsse können aber natürlich weiter genutzt werden. Für Bestandskunden ändert sich damit also vorerst nichts.

Noch mehr Speed zum besseren Preis

Mit dem O2 my Home M Tarif bekommt man eine Internetgeschwindigkeit von bis zu 50 MBit/s, dazu noch ohne Datendrosselung. Zusätzlich kann man in das deutsche Mobilfunk- und Festnetz telefonieren. Auch hier ist die Grundgebühr gesenkt und beträgt 19,99 Euro in den ersten 12 und 29,99 Euro in den nächsten 12 Monaten.
Anschließend bietet der O2 my Home L Tarif den Interessenten einen Surfspeed von bis zu 100 MBit/s ohne Datendrossel, mit einem gleichen Allnet-Flat Angebot, wie bei dem O2 my Home M Angebot. Der monatliche Preis ist ebenfalls reduziert. Für nur 24,99 Euro im ersten und 34,99 Euro im zweiten Jahr ist dieser schon zu haben. Für beide beschriebene Tarife – O2 my Home M und O2 my Home L – entfällt sowohl die Anschluss-, als auch die Bereitstellungsgebühr. Außerdem besteht für die Kunden mit Mobilfunkverträgen die Möglichkeiten von Kombi-Vorteilen zu profitieren. So kann man sich auf der offiziellen O2 Seite einloggen und einen Rabatt von bis zu 10 Euro monatlich sichern. Jedoch sollte auch der Routerpreis in die Rechnung mit einberechnet werden, falls die Hardware noch nicht zur Verfügung steht. Der Preis dafür beträgt einen Preis zwischen 1,99 Euro und 5,99 Euro, die man monatlich zahlen muss.

Ein spürbarer Fortschritt

Folgendes sagt Wolfgang Metze, Mitglied des Vorstands des Telefónica Unternehmens, zu den neuen Tarifen:

Die O2 Freiheitsoffensive geht in die nächste Runde: Nach dem Marktstart unserer Unlimited-Tarife O2 Free Unlimited und O2 my All in One legen wir jetzt mit einem neuen O2 DSL Portfolio nach“. Mit O2 my Home erleben unsere Kunden unbegrenzte Freiheit in ihren eigenen vier Wänden. Dabei bieten wir für jeden Bedarf den richtigen Zuhause-Tarif: Für Gelegenheits-Surfer genauso wie für Highspeed-Surfer oder ganze Haushalte, bei denen mehrere Familienmitglieder gleichzeitig ultraschnell surfen wollen. Und das alles einmal mehr zum äußerst attraktiven Preis-Leistungsverhältnis

Mit der sogenannten „O2 Freiheitsoffensive“ will das Unternehmen noch mehr Kunden für sich gewinnen:
„Mir ist es besonders wichtig, dass unsere treuen DSL-Bestandskunden von unserer Initiative profitieren. In einem zweiten Schritt heben wir die Fair-Use-Mechanik jetzt für Bestandskunden in den 25 Mbit/s Tarifen auf – und schaffen sie damit für alle Bestandskunden ab.“
Des Weiteren wird auch die Downloadgeschwindigkeit für diejenigen erhöht, die sich bei O2 einen Tarif mit einer Geschwindigkeit mit bis zu 25 Mbit/s gebucht haben und darüber hinaus über die VDSL-Technologie verbunden sind. Der Surfspeed soll somit auf bis zu 50 Mbit/s erhöht werden und das ohne zusätzliche Kosten.

Weiterlesen!

Google Pixel 3 Angebote bei 1&1

Google Pixel 3 Angebote bei 1&1 – seit dem 9. Oktober haben die Fans von ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.