Home » News » Office Sway: Microsoft erweitert die Office-Familie

Office Sway: Microsoft erweitert die Office-Familie

Microsoft hat in dieser Woche mit Office Sway einen neuen Teil seiner Office-Familie vorgestellt. Microsoft Office Sway lässt sich zur virtuellen Ideensammlung wie auch zur Erstellung von Präsentationen einsetzen. Die Beta-Version soll in einigen Tagen für die ersten Anwender bereitgestellt werden.

Office Sway in Verbindung mit OneDrive
Office Sway: Microsoft erweitert die Office-Familie

Mit Office Sway präsentierte Microsoft eine Erweiterung für die eigenen Office Produkte. Die sich noch im Beta-Stadium befindliche Software soll in den kommenden Tagen und Wochen den ersten Anwendern als Beta-Version zur Verfügung stehen. Mit dem Tool lassen sich unter anderem kleinere Präsentationen erstellen.

Themen und Ideen können auf einer digitalen Leinwand, dem sogenannten Canvas, festgehalten werden. Dabei sind die Anwender nicht mehr genötigt, sich im Vorfeld auf Formate und Layouts festzulegen, diese lassen sich im Anschluss ohne größere Probleme nach eigenen Wünschen anpassen. Weiterhin passt Office Sway die erstellen Inhalte auf die verschiedenen Ausgabegeräte, sprich Notebook, Tablet wie auch Smartphone, automatisch an.

Office Sway: Ideen sammeln, verschieben und präsentieren

Das Herzstück von Office Sway ist wie bereits erwähnt die virtuelle Leinwand, die durchaus an den Newsfeed bekannter sozialer Netzwerke erinnert. Per Drag & Drop lassen sich hier Inhalte, also Bilder und Textausschnitte, anordnen und einfügen.

Mit Hilfe der sogenannten Remix-Funktion kann das Layout im Anschluss nach eigenen Wünschen angepasst werden. Die Funktion will Microsoft in den kommenden Monaten noch erweitern. Zum Startschuss der Anwendung steht auch nur eine sehr begrenzte Anzahl an Layout-Varianten zur Verfügung.

Wie bereits erwähnt passt Office Sway die Darstellung an die unterschiedlichen Geräte an, dass bedeutet sowohl auf dem Smartphone, Tablet als auch auf dem Desktop-Computer erzeugt Office Sway eine optimale Darstellung.

Office Sway: Ein Dashboar für Ideen

Grundsätzlich klingt die Idee hinter Office Sway nicht schlecht, allerdings ist diese Idee auch nichts Weltbewegendes. Im Internet gibt es seit Jahren verschiedene Dienste die eine ähnliche Funktionalität zur Sammlung von Ideen und zum Austausch von Wissen anbieten.

Auch die Funktion „Dokumente teilen“ dürfte den meisten Anwendern bekannt vorkommen. Dienste wie z.B. Slideshare ermöglichen bereits das Teilen von Präsentationen mit anderen Mitgliedern.

Laut Microsoft soll Office Sway allerdings auch mit Business Anwendungen kombiniert werden, so will Microsoft in Zukunft entsprechende Schnittstellen für die Verwendung von Office Sway in Verbindung mit einem Microsoft Sharepoint, mit Microsoft OneNote und Office Graph bereitstellen.

Um Office Sway auch auf mobilen Endgeräten besser vermarkten zu können, plant Microsoft nebst der Web-Anwendung auch die Erstellung von entsprechenden iOS- und Android Apps.

Office Sway: Zur Betaphase anmelden

Interessenten haben die Möglichkeit sich unter sway.com für die Betaphase von Office Sway zu registrieren. Aufgrund der durchaus steigenden Nachfrage könnte es allerdings einige Tage dauern, bis die Einladung zu Office Sway im Postkasten liegt.

Quelle: blog.office.com

Weiterlesen!

O2 Netz – Unternehmen zeigt den Netzzusammenschluss auf der Hamburger Hochbahn

O2 Netz – Unternehmen zeigt den Netzzusammenschluss auf der Hamburger Hochbahn – O2 arbeitet derzeit ...