Dienstag , 21 Mai 2024

Das digitale Magazin für Deutschland

Verpackungen online in Sachen Nachhaltigkeit bewerten

 PreZero launcht sein Online-Tool PreZero SPOT. Der Name SPOT steht dabei für Sustainable Packaging Optimization Tool. Das Online-Tool ermöglicht Herstellern und Inverkehrbringern von Verpackungen eine Bewertung ihres eigenen Produktportfolios vorzunehmen. Ziel ist es, mit der Online-Lösung und zusätzlichen Beratungsangeboten ein nachhaltiges Verpackungsdesign zu fördern sowie Ressourcenschonung und Reduzierung von Verpackungsmüll entsprechend der Verbraucherwünsche und Politikvorgaben sicherzustellen.

Heute schon aktiv Verpackungen verbessern

Wird die neue EU-Verpackungsverordnung (Packaging and Packaging Waste Regulation, PPWR) verabschiedet, dürfen ab 2030 nur noch recyclingfähige Verpackungen auf den Markt gebracht werden. Mit dem Software-Tool von PreZero und begleitenden Beratungsleistungen können Hersteller sowie Inverkehrbringer von Verpackungen bereits heute die Vorgaben von morgen sicherstellen. Der Vorteil des Ansatzes von PreZero liegt in der Synergie aus operativem Verpackungs-Know-how, das das Unternehmen in den Bereichen Produktion, im Handel und Recycling gesammelt hat – plus smarter digitaler Analyse. Das sorgt in Summe dafür, dass nachhaltige und kreislauffähige Verpackungslösungen entstehen. Und auch in Richtung der Verbraucherinnen sowie Verbraucher wird eine deutliche Botschaft gesendet: Wir kümmern uns um Ressourcenschonung und die Umwelt.

PreZero SPOT: Nachhaltigkeits-Tool für kreislauffähigere Verpackungen

Mit SPOT von PreZero können sich Verpackungshersteller sowie Inverkehrbringer von Verpackungen im Paragrafendschungel der vielfältigen Standards zur Recyclingfähigkeit einfach zurechtzufinden. Das Tool bewertet die Recyclingfähigkeit einer Verpackung anhand ihres Materials sowie der jeweiligen Bestandteile (z.B. Verpackungsmaterialien, Farbstoffe, Kleber, Etiketten). Darüber hinaus zeigt das browserbasierte Analyse-Tool Optimierungspotenziale im Sinne des Gesetzgebers auf. Zudem lassen sich die Auswirkungen von möglichen Änderungen der Verpackungsbestandteile simulieren. Produktportfolios können im Laufe der Zeit weiterentwickelt sowie auf Knopfdruck Reports über das gesamte Portfolio oder einzelne Sortimente erstellt werden.

SPOT lässt sich einfach nutzen und bedienen. Anwender werden mit gezielten Fragen durch den Bewertungsprozess geführt. Diese und weitere Komponenten wie beispielsweise intuitive Benutzerführung und leicht verständliche Schulungsunterlagen für Laien ermöglichen eine einfache Anwendung und Analyse der Produkte auch ohne besonderes Fachwissen.

Durch die Zusammenarbeit mit Schwarz IT, STACKIT und XM Cyber sind mit der Nutzung des Tools höchste Standards der Datensicherheit abgedeckt. Neben dem Online-Tool bietet PreZero noch zusätzliche Beratungsleistungen an und unterstützt Unternehmen in der Entwicklung und Produktion kreislauffähiger Verpackungen. Denn: Die Kreislaufwirtschaft ist für viele Branchen und Industrien noch ein neues und sehr komplexes Thema.

Politik und Verbraucher fordern mehr Nachhaltigkeit

Immer mehr Hersteller stehen vor der Herausforderung, Verpackungen nachhaltiger zu gestalten. Das liegt auch an den rechtlichen Rahmenbedingungen, die sich in den kommenden Jahren deutlich verschärfen können. Tritt die neue PPWR in Kraft, wird es ab 2030 verboten sein, Verpackungen in Verkehr zu bringen, deren Recyclingfähigkeit unter einem bestimmten Prozentsatz liegt. Doch bereits vorher können Hersteller mit höheren Kosten für diese Verpackungen konfrontiert werden: Durch die Weiterentwicklung des Paragrafen 21 Verpackungsgesetz sowie die Verankerung eines künftigen Fondsmodell für Lizenzentgelte im Koalitionsvertrag können spürbare Mehrkosten entstehen. Mit dem Online-Tool und dessen Analyse- und Bewertungsfunktionen können Unternehmen ungewollte Strafzahlungen vermeiden und Kosten für Lizenzierungsgebühren und Abgaben reduzieren.

Auch Verbraucher werden immer anspruchsvoller und konsumieren achtsamer. Sie legen mehr Wert auf nachhaltige Verpackungen und sorgen sich über negative Auswirkungen von Kunststoffverpackungen für die Umwelt. Alexander Root, Titular Geschäftsführung Sustainable Packaging bei PreZero International, fasst die Vorteile der webbasierten Analyse so zusammen: „Mit dem Tool können Unternehmen die Recyclingfähigkeit ihrer Verpackungen bestimmen und diese nachhaltig weiterentwickeln. So werden nicht nur politische Forderungen erfüllt, sondern auch ein positiver Beitrag zu einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft geleistet.“ PreZero ergänzt das Angebot des Online-Tools auf Wunsch mit einem zusätzlichen Beratungsservice. Dabei wird die gesamte Wertschöpfung einer Verpackung betrachtet – vom Produktdesign über die Produktion und Nutzung bis hin zur Wiederverwertung der Materialen für neue Produkte. „Als Teil der Schwarz Gruppe haben wir bei PreZero Experten im Haus, die sowohl die Bedarfe der Hersteller, des Handels als auch der Entsorger kennen. Das macht uns in der Kreislaufwirtschaft und Verpackungsindustrie gleichermaßen zu einem starken Berater und Partner für Hersteller und Inverkehrbringer“, so Root.

Gesetzliche Vorgaben und Verbraucherwünsche erfüllen

Das Bewertungs-Tool SPOT von PreZero bedeutet für Hersteller und Handel eine Investition in ein richtlinienkonformes Verpackungsportfolio, das auch den Wünschen von Kunden nach nachhaltigem Konsum entgegenkommt. Mit den Ergebnissen der Analysen und dem Input der Beratung durch PreZero können Unternehmen bereits jetzt die Weichen für nachhaltig umweltfreundliche Verpackungslösungen stellen. Interessierte Unternehmen und Experten können weiterführende Informationen hier einsehen.

Quelle

Weiterlesen!

Roaming und Auslands-Flatrates: Wie Sie auch im Urlaub günstig telefonieren

Wenn Sie ins Ausland reisen, ist die Möglichkeit, mit Ihren Lieben zu Hause in Kontakt …