Sonntag , 4 Dezember 2022

Das digitale Magazin für Deutschland

Telekom Pluskarten – Zusatz-Tarife ab 9.95 Euro monatlich

Telekom Pluskarten – Zusatz-Tarife ab 9.95 Euro monatlich – Die Telekom wirbt aktuell sehr stark mit einem neuen Tarifkonzept, dass vor allem dann interessant ist, wenn mehrere Nutzer gleichzeitig zu den Tarifen greifen. Unter dem Namen PlusKarte gibt es weitere Tarife zu den Telekom Tarifen, die dann deutlich billiger sind. Konkret sehen die Preise wie folgt aus:

  • Haupttarif mit normaler monatlichen Grundgebühr (je nach gewähltem Datenvolumen)
  • erste weiterer Tarif mit genau so viel Datenvolumen wie der Haupttarif für 19.95 Euro monatlich
  • jeder weitere Tarif (mit genau so viel Datenvolumen) für 9.95 Euro monatlich

Auf diese Weise sinkt der durchschnittliche Preis immer weiter ab, je mehr Tarife man zu einer Hauptkarte bucht. Es ist daher deutlich interessanter, eine weitere Pluskarte zu diesem Tarif zu buchen als einen neuen Grundtarif einzeln zu nutzen.

Die Telekom schreibt selbst zu den Pluskarten:

Die MagentaMobil PlusKarten sind die neuen Zusatzkarten (früher Zweitkarten) zum MagentaMobil Hauptvertrag zum kleinen Preis. Alle PlusKarten haben immer automatisch das gleiche Datenvolumen wie der zugrundeliegende Hauptvertrag. … Die Zusatzkarten können für Familienmitglieder, Freunde oder andere Personen gebucht werden, die Ihnen nahestehen. Alle Karten inkl. der Hauptkarte laufen über eine Rechnung. Dabei ist es egal, wo die Nutzer der PlusKarten wohnen – ob im gleichen Haus oder an einem anderen Ort in Deutschland.

Die PlusKarten der Telekom sind dabei KEINE MultiSIM, sondern weitere Verträge mit eigener Rufnummer und eigenem Datenvolumen. Man muss sich also nicht die Handynummer mit der Hauptkarte teilen und hat auch ein eigenes Datenvolumen, das nur sinkt, wenn man selbst etwas verbraucht. Abgesehen vom Preis sind die zusätzlichen Tarifen also normale Telekom Handyverträge. Mehr dazu: Das kann die Pluskarte der Telekom | Die Tarifdetails der Telekom PlusKarte

Die Pluskarten Tarife der Telekom

Leider gilt das PlusKarten Konzept nur für die originalen Laufzeittarife der Telekom. Die Prepaid Sim der Telekom sind bisher noch nicht in dieses onzept eingebunden und auch andere D1 Mobilfunk-Tarife profitieren nicht davon. Tochterunternehmen Congstar ist ebenfalls nicht eingeschlossen.

Die MagentaMobil Tarife mit unlimitiertem Datenvolumen

Die schnellsten LTE Tarife gibt es bei der Telekom direkt. Das Unternehmen bietet bei den MagentaMobil Tarifen selbst im kleinsten Tarif einen maximalen Speed von 300Mbit/s im LTE Netz an. Bei größten Tarif gibt es sogar gar keine Obergrenze – hier kann der Speed genutzt werden, den das LTE Netz vor Ort her gibt. Allerdings sind in Deutschland bisher nur wenige Bereich so weit ausgebaut, dass man die 300Mbit/s nach oben überschreiten kann. Dazu ist auch Telefonieren über LTE mit vielen Handymodellen bereits möglich – damit muss man nicht mehr ins 3G Netz wechseln, was Akkuleistung spart. Wie gut das LTE Netz der Telekom ausgebaut ist, kann man auf der Netzausbaukarte von D1 prüfen. Die D1 Telekom  Tarife wurden auch für guten Kundenservice ausgezeichnet.

Mittlerweile haben die Telekom Tarife und auch die originalen D1 Prepaid Sim 5G bekommen. Die Drittanbieter im Telekom Netz können diese Technik aber bisher noch nicht nutzen.

Weiterlesen!

EU: Wenig Fortschritte beim Kampf gegen Hassrede im Netz

Die Europäische Kommission hat heute die Ergebnisse ihrer siebten Bewertung des Verhaltenskodex für die Bekämpfung illegaler …