Home » Internet » Firefox in der Version 20 steht zum Download bereit

Firefox in der Version 20 steht zum Download bereit

Mozilla Firefox 20

Mittlerweile kann man als Endverbraucher fast den Überblick über die vielen Updates der vergangenen Wochen und Monaten verlieren. Während vor einigen Jahren die Versionierung lediglich hinter dem Punkt vorangeschritten ist mit Versionen wie 3.2, 3.3, 3.4, bewegt sich der Firefox mit immer größeren Schritten.

Aktuell steht somit die Version 20 zum Download bereit: Firefox 20 Download via Chip.de

Die Neuerungen des Firefox 20 im Überblick

Auch die Firefox Version für Android kommt in den Genuss einiger Optimierungen wie z. B. dem verbesserten privaten Modus.

  • Verbesserter privater Modus
  • Neuer Download Manager
  • Schutz gegen abstürzende Plug-ins

Verbesserter privater Modus

Der verbesserte privater Modus ist wahrscheinlich die wichtigste Änderung, sowohl für Privat- als auch geschäftlichen Anwender, in der Version 20. Er sorgt dafür, dass bei Aufruf von Webseiten nicht mehr alles auf dem Rechner abgelegt wird und dem entsprechend auch keine Chronik generiert wird.

Des Weiteren können nun einzelne Tabs und Fenster in den privaten Modus gelegt werden – dadurch kann der Anwender flexibel entscheiden, wie er das World Wide Web durchqueren möchte.

Neuer Download Manager

Eine weitere Neuerung ist der neue Download Manager, welcher nun auch direkt neben der Adresszeile geöffnet werden kann. Der neue Download Manager tut was von Ihm erwartet wird, er zeigt die relevanten Informationen wie Restzeit, Größe und Dateiname entsprechend an.

Wem der alte Download Manager besser gefällt, der hat die Möglichkeit in der Konfiguration von Firefox eine Änderung vorzunehmen – so das der alte Download Manager wieder aktiv wird. Dazu muss lediglich in der Adresszeile der Wert „about:config“ eingegeben werden und im Anschluss der Wert „browser.download.useToolkitUI“ auf True gesetzt werden.

Aber Vorsicht – es besteht die Gefahr, dass bei unbedachter Manipulation anderer Einstellungen der Firefox nicht mehr wie gewünscht funktioniert. Des Weiteren wird wahrscheinlich mit weiteren Versionen der alte Download Manager komplett aus dem Firefox entfernt, daher macht es Sinn, sich bereits jetzt mit dem neuen Download Manager vertraut zu machen.

Schutz gegen abstürzende Plug-ins

In der Vergangenheit waren abstürzende Plug-ins ein häufiges Problem dafür, dass die Nutzung des Firefox nicht mehr ganz so viel Freude bereitet. In diesem Bereich optimiert Mozilla schon seit einiger Zeit, bereits in den vergangenen Versionen hat Mozilla dafür Sorge getragen, dass fehlerhafte Plugins den Firefox nicht so schnell ins Wanken bringen.

Ab sofort bietet der Firefox die Möglichkeit abgestürzte Plugins direkt ein- und auszuschalten, ohne das der komplette Browser geschlossen werden muss.

Weiterlesen!

WhatsApp wurde leider beendet – Nachricht lässt App abstürzen

WhatsApp bringt Text-Status mit mehr Möglichkeiten zurück

WhatsApp bringt Text-Status mit mehr Möglichkeiten zurück – Der Messenger WhatsApp rudert zurück und bringt ...