Home » Internet » Weltweiter Ausfall: Facebook erneut nicht erreichbar

Weltweiter Ausfall: Facebook erneut nicht erreichbar

Das soziale Netzwerk Facebook bekommt seine technischen Probleme augenscheinlich nicht in den Griff. Nach dem in den letzten Wochen häufig Probleme mit WhatsApp ausgemacht werden konnte, war diesmal Facebook fast eine halbe Stunde offline.

Facebook Ausfall
Weltweiter Ausfall: Facebook erneut nicht erreichbar

Facebook scheint technische Schwierigkeiten zu haben. Zeitweise war das soziale Netzwerk für 30 Minuten nicht zu erreichen. Sowohl für die Facebook App als auch über den Browser konnte der Dienst nicht benutzt werden. In den letzten Wochen hatte vor allem WhatsApp mit Problemen zu kämpfen. Anscheinend bekommt Facebook die technischen Probleme nur begrenzt in den Griff – die Ausfälle von WhatsApp und Facebook häufen sich.

Im Vorfeld haben schon Insider Facebook als Quelle der Probleme ausgemacht. Dem entsprechend sei Facebook nicht ausreichend für die Übernahme und die dazugehörige Infrastruktur von WhatsApp vorbereitet gewesen und müsste seine Infrastruktur, auch für einen dauerhaften Betrieb von Facebook, weiter ausbauen.

Sobald Facebook nicht erreichbar ist, wächst der Ansturm auf andere soziale Dienste wie Twitter. Binnen wenigen Minuten wechselten aktive Facebook-Nutzer auf Twitter und machten sich teilweise lustig über die Probleme.

Facebook Ausfall: Ursache noch unbekannt

Nutzer die versuchten Facebook aufzurufen, erhielten die Fehlermeldung „Entschuldigung, etwas ist schiefgegangen“. Gegen 10:25 Uhr war das soziale Netzwerk aus Deutschland wieder erreichbar. Kurzfristig teilte das Unternehmen Facebook mit „die Sache wurde schnell behoben und man sei zu 100 % zurück“. Facebook bedauert den Ausfall und die Unannehmlichkeiten, die dadurch entstanden sind.

Statement von Facebook: “Heute morgen verzeichneten wir ein Problem, das Menschen für eine kurze Zeitspanne davon abhielt, auf Facebook zu posten. Wir haben das Problem schnell gelöst und sind nun wieder zu 100 Prozent verfügbar. Die Unannehmlichkeiten, die dadurch entstanden sind, tun uns leid.”

Es ist allerdings nicht das erste Mal in den vergangenen Wochen, dass Facebook aufgrund von technischen Problemen nicht erreichbar ist. Allerdings ist der Aufschrei stets riesig, denn mittlerweile gehört Facebook zu den größten Kommunikationsmitteln der Welt.

Facebook hat mittlerweile über 1,28 Milliarden Nutzer, davon seien rund 802 Millionen Nutzer relativ aktiv. Die stetig steigenden Nutzerzahlen spülen durch zusätzliche Werbeeinahmen mehr Geld in die Kassen von Facebook. Finanzielle Mittel zur Verbesserung der IT-Infrastruktur dürften dem entsprechend auch vorhanden sein. Nach aktuellen Erkenntnissen kostet Facebook ein Ausfall von einem Tag rund 60 Millionen Euro.

Verschwörungstheorien und Facebook

In Zeiten der NSA-Skandale wie auch der Bielefeld-Verschwörung bleiben auch Verschwörungstheorien hinsichtlich des totalen Ausfalls von Facebook nicht aus. So sind einige Twitter Nutzer der Meinung, dass die NSA nur ein kurzes Backup der Daten machen würde und dem entsprechend Facebook kurzfristig nicht funktioniert.

Weiterhin stellen einige Experten die Frage, was an dem Tage passiert, wo Twitter, Facebook und andere soziale Netzwerke zum gleichen Zeitpunkt ausfallen? Wahrscheinlich bricht dann die gesamte Kommunikation der Welt zusammen, weil niemand der jüngeren Generation in der Lage sei, einen Stift und Block zur Hand zu nehmen, um einen Brief zu schreiben.

Übrigens: Bielefeld gibt es tatsächlich. Eine geheime US-Militärbasis im Stile von Area 51 ist uns nicht bekannt. Auch John F. Kennedy hat unseres Wissens, keinen Altersruhesitz in Bielefeld.

Quelle: Welt und PromiPool

Weiterlesen!

Glasfaser-Entwicklungsland Deutschland

Die Telekom setzt auf Vectoring und muss daher nicht die vielen Kupfer-Hausanschlüsse durch Glasfaser ersetzen. ...