Home » Mobile » Apple vergoldet das iPad Air 2, iPad Pro kommt 2015

Apple vergoldet das iPad Air 2, iPad Pro kommt 2015

Das goldene iPhone wurde kurz nach dem Marktstart zu einem Kassenschlager. Binnen weniger Tage war die erste Produktionsreihe des Smartphones ausverkauft. In Zukunft will Apple auch das iPad Air 2 in Gold anbieten.

iPad Air und iPad Mini im Vergleich
Apple vergoldet das iPad Air 2, iPad Pro kommt 2015

Das iPad Air 2 wird in Zukunft auch in Gold erhältlich sein. Die neue Tablet Generation, die vermutlich diesen Monat vorgestellt wird, soll in identischen Farben wie die beliebte iPhone Modelle angeboten werden. Dies gilt sowohl für die bewährten iPad Größen als auch das spekulierte 12,9 Zoll iPad.

Apple konnte binnen 72 Stunden nach dem Marktstart des iPhone 6 und iPhone 6 Plus über zehn Millionen Geräte absetzen. Seit Donnerstagabend hat Apple übrigens auch die neueste Version von iOS 8 in der Version 8.0.2 freigegeben. Damit versucht Apple nicht nur die kritischen Stimmen verstummen zu lassen, sondern auch kleinere Fehler auszubügeln.

In der kürzlich veröffentlichten Beta-Version von iOS 8.1 fanden Entwickler neue Hinweise auf zusätzliche Features für die neue iPad Generation.

Goldenes iPad Air 2 soll Tablet Geschäft ankurbeln

Kurz vor dem Start des Weihnachtsgeschäfts will Apple mit einem goldenen iPad Air 2 das Geschäftsfeld Tablet erneut ankurbeln. In der Beta-Version von iOS 8.1 konnten findige Entwickler zusätzliche Hinweise auf neue Features für zukünftige iPad Generationen entdecken.

Apple wird in diesem Jahr erstmals ein 9,7 Zoll großes iPad Air mit goldener Rückseite auf den Markt bringen. In den letzten Wochen schwächelte der Absatzmarkt – dies berichtet unter anderem der Wirtschaftsnachrichtendienst Bloomberg unter Berufung auf interne und dem Unternehmen Apple nahestehenden Quellen.

In Zukunft soll Apple in Anlehnung an die Smartphone-Generation iPhone 6 die kommenden iPad Modelle in den Farben Gold, Silber und Spacegrau anbieten. Zuletzt ließen einige Quellen verlauten das Apple im Oktober neue Modelle präsentieren wird.

Apple Pay und Touch ID für das iPad Air

Der Entwickler Hamza Sood hat in der Vorabversion von iOS 8.1 Hinweise entdeckt, wonach die neue iPad Generation mit dem Fingerabdrucksensor TouchID als auch den Bezahldienst Apple Pay ausgestattet wird.

Fingerabdruckscanner
Wie funktioniert eigentlich ein Fingerabdruckscanner?

In der Vorabversion mit der Build-Nummer „12B401“ gab es allerdings keine Hinweise darauf, ob die kommende iPad Generation mit einer NFC-Schnittstelle ausgeliefert wird. Mit Hilfe der NFC-Schnittstelle kann an der Ladenkasse mit dem mobilen Endgerät bezahlt werden.

Apple iPad: Der Absatz ist deutlich gesunken

Apple könnte im zweiten Quartal dieses Jahres rund 1,3 Millionen iPads an den Mann bzw. die Frau bringen. Das macht im Vergleich zum Vorjahr einen Absatzrückgang um 9,3 Prozent. Der weltweite Marktanteil von Apple ist in diesem Segment um 6,1 Prozent auf 26,9 Prozent gesunken.

Im kommenden Jahr will Apple dem entsprechend auch größere Apple Tablets auf den Markt bringen. Spekuliert wird über ein Tablet mit einer Größe von 12,9 Zoll. Das Gerät soll auf den Namen iPad Pro hören. In Anlehnung an das iPhone 6 Plus wäre allerdings auch iPad Plus eine logische Bezeichnung.

Quelle: Bloomberg

Weiterlesen!

Handyflash: Galaxy J3 2017 mit Vertrag für unter 10 Euro im Monat

Handyflash bietet zur Zeit eine Kombination der Klarmobil Smartphone Flat Vodafone und dem Samsung Galaxy ...