Home » Mobile » Google will Mobilfunkanbieter in den USA werden

Google will Mobilfunkanbieter in den USA werden

Google
Googles neues Logo, neue Navigation, Doodle zur Bundestagswahl

Ein Leben ohne Google scheint langfristig nicht mehr möglich zu sein. Nach der Suchmaschine, nach Onlinediensten, Tablets und Smartphones arbeitet Google anscheinend mit Hochdruck daran, als Mobilfunkanbieter in den USA Fuß zu fassen.

Bereits vor rund 18 Monaten hat Google damit begonnen die US-amerikanische Großstadt Kansas Citiy mit Glasfaster-Netze auszustatten.  In erster Linie wollte Google einzelne Gebiete mit schwach ausgebauter IT-Infrastruktur verstärkt vernetzen, natürlich nicht ohne Hintergedanken. Mittlerweile soll Google den Ausbau der Glasfaserverbindungen in über 30 Städten und Regionen vorangetrieben haben.

Google arbeitet augenscheinlich sehr intensiv daran, sich als ein „All-in-One“-Anbieter zu etablieren. Nach dem Google bereits zuvor Unternehmen, die Sensoren für die Vernetzung von Wohnräumen wie auch Roboter als potentielle Haushaltsunterstützung entwickeln, scheint Google nun auch den Mobilfunkbereich erobern zu wollen. Die ersten Schritte hat Google bereits mit dem Ausbau der Infrastruktur in den USA unternommen.

Weiterhin soll Google bereits Kontakt zu den Mobilfunkanbietern Verizon und Sprint aufgenommen zu haben, um auszuloten in wie weit sich Google in die Netze der Anbieter einkaufen kann.

Quelle: Connect

Weiterlesen!

Letzter Tag: smartmobil.de Allnet Flat mit einem Drittel mehr Datenvolumen

Sonderaktion: smartmobil.de Allnet Flat wieder mit einem Drittel mehr Datenvolumen – Smartmobil bietet ab sofort die ...