Home » Mobile » iPhone 5 Rückrufaktion: Apple tauscht defekte Akkus

iPhone 5 Rückrufaktion: Apple tauscht defekte Akkus

Das Unternehmen aus Cupertino startet eine Rückrufaktion für defekte Akkus des iPhone 5. Als Grund wird angegeben, dass die minderwertigen Batterien des iPhones 5 eine verkürzte Laufzeit aufweisen. Diese Aktion gilt aber nur für bestimme Produktionsserien des iPhone 5.

iPhone 5 Rückrufaktion - Apple tauscht defekte Akkus
iPhone 5 Rückrufaktion - Apple tauscht defekte Akkus

Wer mit seinem iPhone 5 Probleme mit der Akkulaufzeit hat, kann auf der von Apple eingerichteten Webseite überprüfen, ob sein Akku aus der Produktserie entsprechenden Produktserie stammt. Betroffen ist eine Serie des Smartphones, die zwischen September 2012 und Januar 2013 vertrieben wurde. Grundsätzlich sollten alle Kunden eines iPhone 5 überprüfen, ob der Akku von der Rückrufaktion betroffen ist, auch wenn das Gerät einige Wochen nach dem genannten Datum erworben wurde.

Grundsätzlich ist er Austausch bei allen autorisierten Apple-Partnern wie auch in den hiesigen Apple-Stores möglich. Apple selbst empfiehlt allen Anwendern vor dem Tausch des Akkus ein Backup der persönlichen Daten, einschließlich Bilder, Videos und anderen auf dem Smartphone gespeicherten Inhalten, durchzuführen.

Apple tauscht defekte Akkus des iPhone 5

Wie bereits erwähnt, sollte jeder Inhaber eines iPhone 5 über die von Apple bereitgestellte Webseite überprüfen, ob sein Gerät zur der betroffenen Charge gehört. Apple tauscht die minderwertigen Akkus kostenlos. Ein Tausch kann sowohl über Apple selbst, als auch über die autorisierten Partner erfolgen. In der Regel geht die Abwicklung eines Tauschs über einen Apple-Partner etwas schneller.

Apple empfiehlt die Erstellung eines verschlüsselten Backups mit Hilfe von iTunes, um sich nach einem möglichen Werksreset, der durch einen Apple Partner durchgeführt werden könnte, die mühsame Einrichtung des Smartphones zu ersparen. Weiterhin empfiehlt Apple seinen Kunden das Smartphone direkt vor Abgabe bei einem autorisierten Partner auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, damit die persönlichen Informationen nicht mehr auf dem Mobilgerät vorhanden sind.

Zusätzlich bittet Apple die Anwender die Funktion „Mein iPhone suchen“ im Vorfeld zu deaktivieren sowie sämtliche personenbezogenen Daten und Einstellungen zu löschen.

Austausch in den USA und China bereits angelaufen

Der Austausch von defekten Akkus des iPhone 5 ist in den USA wie auch in China bereits angelaufen. Zusätzlich startet die Rückrufaktion in einigen weiteren Ländern, darunter auch Deutschland, ab dem 29. August.

Doch Vorsicht, Apple behält sich das Recht vor, nur bei Smartphones die im einwandfreien Zustand sind, den minderwertigen Akku zu tauschen. In Medienkreisen heißt es, wenn beispielsweise ein Display-Schaden vorhanden ist, müsse erst dieser behoben werden, bevor Apple sich auch zum Tausch des defekten Akkus bereiterklärt.

Die Garantie des Smartphones verlängert sich übrigens, trotz der Rückrufaktion nicht. Die Aktion läuft bis zum 1. März 2015 beziehungsweise bis zwei Jahre nach dem Kauf des Smartphones.

Quelle: Golem

Weiterlesen!

Handyflash: Galaxy J3 2017 mit Vertrag für unter 10 Euro im Monat

Handyflash bietet zur Zeit eine Kombination der Klarmobil Smartphone Flat Vodafone und dem Samsung Galaxy ...