Home » Mobile » Samsung Galaxy S3: Android Jelly Bean Patch behebt WLAN-Probleme

Samsung Galaxy S3: Android Jelly Bean Patch behebt WLAN-Probleme

Bereits am Samstag hat Samsung damit begonnen, einen aktuellen Patch für das Samsung Galaxy S3 auszurollen. Der Bug-Fix behebt allerdings nur akute Probleme mit dem WLAN. Bekannte Probleme wie die häufigen Abstürze und stockende Interaktionsmöglichkeiten wurden nicht behoben.

Samsung Galaxy S3 - Android Jelly Bean Patch behebt WLAN-Probleme
Samsung Galaxy S3 - Android Jelly Bean Patch behebt WLAN-Probleme

Schon seit Dezember des vergangenen Jahres beschweren sich Samsung Kunden über Probleme mit Android 4.3 und dem Samsung Galaxy S3. Beginnend über WLAN-Probleme, Abstürze und etwaige Kleinigkeiten, doch bisher konnte kein Patch die Vielzahl der Probleme lösen. Auch die Akku-Probleme scheinen weiterhin nicht gelöst worden zu sein.

Ein weiteren Tiefschlag erhielten die Kunden als Samsung UK bekanntgegeben hat, dass für das Samsung Galaxy S3 kein Android Update auf Android Kitkat bereitgestellt wird. Als Hauptgrund gab Samsung an, dass der Arbeitsspeicher der internationalen Version des Samsung Galaxy S3 nicht ausreichend sei.

WLAN-Probleme nur teilweise behoben

Da wir selbst kein Samsung Galaxy S3 mehr als Testgerät  haben, verlassen wir uns in diesem Artikel auf die Zuschriften unserer Besucher. Schon Samsung teilten uns einige Leser mit, dass ein Update für das Samsung Galaxy S3 bereitgestellt wurde und der Download schon im Gange sei.

Ein großer Teil schien durchaus erfreut darüber, dass die WLAN-Probleme unabhängig von WLAN-Router auch nach mehreren Stunden augenscheinlich behoben waren. Doch wie eigentlich bei jedem Update kam kurze Zeit später die Ernüchterung, so meldeten sich zwei freundliche Nutzer per E-Mail und sagten, dass weiterhin Probleme existieren. Auf Rückfrage teilten die Nutzer uns mit, dass beide als WLAN-Sender eine FritzBox zur Verfügung haben.

Bekannte Probleme immer noch vorhanden

Doch während die WLAN-Probleme zumindest teilweise behoben wurden, scheinen die etwaigen anderen Probleme immer noch nicht behoben zu sein. Wiederholt teilten uns Anwender mit, dass eine Original-Firmware verwendet wird und der aktuelle Bug-Fix sowohl die Absturz-Problematik, das Einfrieren des Gerätes wie auch die zu schnelle Entladung des Akkus nicht beheben konnte.

Lang ersehnter Patch ohne wirkliche Verbesserung

Mitunter warten Inhaber eines Samsung Galaxy S3 seit neun Monaten auf eine Verbesserung, doch trotz etwaiger Updates und Fixes scheint es keine funktionierende Lösung zu geben, sofern Anwender weiterhin die Original-Firmware verwenden möchten. Auch ein Update auf Android 4.4 „Kitkat“ ist vom Tisch, weil das Smartphone nicht ausreichend Arbeitsspeicher besitzt.

Warum kein Android 4.4 für das Samsung Galaxy S3?

Es ist kein Geheimnis, dass Samsung kein Android 4.4 für das S3 bereitstellen wird. Offiziell heißt es, die internationale Variante des Galaxy S3 sei nicht für Android 4.4 „Kitkat“ ausgelegt – es fehle dem Smartphone an Arbeitsspeicher. Lediglich die US-Variante besitzt mit 1,5 Gigabyte ausreichend Arbeitsspeicher für den Betrieb des Android 4.4 „Kitkat“.

Grundsätzlich liegt dies allerdings nicht an Android Kitkat selbst, denn Google hat die Version 4.4 seines Betriebssystems Android extra für ältere Smartphone-Geräte optimiert. Android Kitkat besitzt eine Mindestanforderung von 512 MB-RAM, also im Endeffekt nur die Hälfte von dem, was tatsächlich in der internationalen Variante des Galaxy S3 verbaut wurde.

Das bedeutet, würde Samsung bei einem Update auf die eigene Oberfläche TouchWiz verzichten, so dürfte eine Original-Android-Firmware ohne Probleme auf dem Samsung Galaxy S3 laufen. Diesen Punkt haben sich inzwischen auch einige Hersteller von Custom-Roms zu Nutze gemacht, sodass Alternativen bereitstehen.

Samsung Galaxy S III Neo Smartphone (4,8 Zoll (12,2 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, Android 4.4) schwarz

Price: EUR 269,90

4.0 von 5 Sternen (519 customer reviews)

15 used & new available from EUR 74,80

Inzwischen hat Samsung allerdings auch einen Nachfolger des S3 auf den Markt gebracht, das Samsung Galaxy S3 Neo ist die Neuauflage und erlaubt aufgrund von mehr Arbeitsspeicher auch den Betrieb von Android 4.4 “Kitkat”.

Abhilfe durch CyanogenMod und Android 4.4 „Kitkat“

Es gibt mittlerweile einige Entwickler-Teams am Markt, die auch für das Samsung Galaxy S3 ein entsprechendes Update auf Android Kitkat bereitstellen. Schon in der Vergangenheit teilten uns viele Anwender mit, dass seit der Verwendung einer Custom-Rom keine Probleme mehr mit Android existieren.

Einige Gruppen, darunter auch Cyanogen, haben vor einigen Monaten angekündigt, sich mit der Entwicklung einer passenden Android 4.4 Custom-Rom für das Samsung Galaxy S3 zu beschäftigen. Eine Installations-Anleitungen gibt es bei den Jungs und Mädels von Areamobile.

Quelle: Galaxy S3Android 4.3

Weiterlesen!

Letzter Tag: smartmobil.de Allnet Flat mit einem Drittel mehr Datenvolumen

Sonderaktion: smartmobil.de Allnet Flat wieder mit einem Drittel mehr Datenvolumen – Smartmobil bietet ab sofort die ...

8 comments

  1. Seit diesem update ist mein Akku nach 3 Std leer. Absolut katastrophal.

    • solange (oder mehr) ist mein screen-on-time aufm 3 jahre altem handy (sony ericcsson) , mit 4.4.4 custom rom. 😀

  2. Habe das Update jetzt auch drauf. Also Wlan geht jezt ohne Probleme. Habe dad Update seit 20 minuten drauf aber mein Akku ist jetzt von 57% auf 33% runter und ich habe weder Musik noch ein spiel gespielt, sondern war nur im Internet. Das Handy ist erst 4 Monate alt also kann der Akku nicht Defekt sein. Jetzt hat der Akku nur noch 30% 🙁

  3. nie wieder ein Samsung Handy!!! Bin sowas von der Behandlung der Kunden enttäuscht, ich hoffe das andere auch so denken und Samsung dadurch seine Lektion lernt!!!

  4. Mich hats dann jetzt auch erwicht. Seid dem update friert mein s3 nun auch hier und da mal ein. Da hilft nur noch akku raus. Für mich steht fest das das mein erstes und letztes handy von samsung war. Schade.

  5. also ich hab noch kein update/patch bekommen, könnte daran liegen das mein s3 von (o2 via) ist

  6. Mein Akku hält seit dem patch nur noch 3-5 std durch. Nachdem ich wieder auf 4.1.2 zurück bin seltsamer weise wie 10 std. Das waren 4 horror Tage mit Dauerstrom