Home » Mobile » Google Nexus 5 (2015): LG arbeitet an neuem Nexus 5

Google Nexus 5 (2015): LG arbeitet an neuem Nexus 5

LG soll aktuell an einer Neuauflage des 2013 erschienenen Google Nexus 5 arbeiten. Nebst dem Google Nexus 6 mit einer Größe von fast 6 Zoll möchte Google in Zukunft auch wieder das kleinere Smartphone Google Nexus 5 (2015) für die Kunden bereit halten.

Google Nexus 5 (2015): LG arbeitet an der 2.Generation des Nexus 5
Google Nexus 5 (2015): LG arbeitet an der 2.Generation des Nexus 5

Weiterhin als Partner soll LG für Google tätig sein. Demnach sollen sich beide Unternehmen entgegen vieler Gerüchte auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt haben. In diesem Jahr soll eine Neuauflage des Google Nexus 5 (2015) erscheinen. Als eigentlichen Nachfolger präsentierte Google im vergangenen Jahr von Motorola produzierte Google Nexus 6. Allerdings besitzt dies Smartphone eine Größe von fast 6 Zoll und gilt für viele Anwender als deutlich zu groß.

Ferner keimten Gerüchte auf, wonach Huawai als weiterer strategischer Partner gewonnen werden konnte. Das Unternehmen soll anstelle von Motorola ein neues Nexus 6 (2015) für den Markt bereitstellen. Google befindet sich damit wohl auf den Spuren von Apple, die auch erst im vergangenen Jahr zwei Geräte-Größen für die Kundschaft bereitstellten.

Auf einen legitimen Nachfolger wartet die Nexus-Gemeinde schon seit geraumer Zeit. Viele treue Google Kunden haben sich gegen einen Erwerb des Google Nexus 6 entschieden, weil die Größe für viele Anwender nicht alltagstauglich ist.

Google Nexus 5 (2015) mit 5,2 Zoll Display

Sofern dem Chef-Redakteur Artem Russakovskii aus dem Hause von Android Police vertraut werden darf, arbeiten Google und LG gemeinsam an der nächsten Generation des Google Nexus 5. Die 2. Generation des Google Nexus 5 wird ein 5,2 Zoll Display erhalten.

Ist das der Prototyp für das neue Google Nexus 5 (2015)?
Ist das der Prototyp für das neue Google Nexus 5 (2015)?

Allerdings betont Russakovskii das ein Google Nexus 5 in der zweiten Generation sehr konkret sei, allerdings sich die Pläne im Hause von Google relativ schnell ändern können. Das LG weiterhin im Boot sitzt wurde schon im März über das Weibo Netzwerk offeriert.

Sollte Google tatsächlich zur Freude seines Nutzer nebst dem Google Nexus 6 auch eine neue Version des Google Nexus 5 auf den Markt bringen, wird dies mit der aktuellsten Android Version ausgestattet werden. Der Vertrieb erfolgt natürlich wie gewohnt nur über ausgewählte Händler und über den Google Play Store.

Google als Mobilfunkanbieter in den USA

Mit Fi ist Google als Mobilfunkanbieter in den USA unterwegs. Ein dazugehöriges Werbe- beziehungsweise Erklärvideo sorgte in den letzten Wochen für Hoffnung nach einer 2. Generation des Google Nexus 5.

Auch wenn gegen Ende Mai bereits die Entwicklerkonferenz Google I/O ansteht, ist davon auszugehen, dass Google die neue Smartphone Generation erst im Oktober ankündigt. Allerdings wird auf der Entwicklerkonferenz ein Einblick in Googles kommende Android-Version erwartet.

Über das Google Nexus 5

Das Google Nexus 5 trägt in Europa den Codenamen LG D821 und in den USA den Codenamen LG D820. Der Marktstart der ersten Generation des Google Nexus 5 erfolgte am 31. Oktober 2013. Das Gerät besitzt ein 4,05 Zoll Display mit einer Auflösung von 1920 x 1090 Pixel bei 445 Bildpunkten.

Im Auslieferungszustand wurde das Smartphone mit Android 4.4 „Kitkat“ ausgeliefert. Inzwischen können Anwender ihr Gerät auf Android 5.1 „Lollipop“ updaten. Im Inneren des Geräts sorgt der Qualcomm Snapdragon S800 Quadcore Prozessor mit 2,26 GHz für ausreichend Rechenleistung. Unterstützt wird der Prozessor durch zwei Gigabyte Arbeitsspeicher.

Der Verkauf des Smartphones über den Google Play Store wurde am 11. März 2015 eingestellt. Das Gerät kostete je nach Speichergröße 349 € für die 16 GB-Version bzw. 399 € für die 32 GB-Version. Das Nexus 5 war in den Farben Schwarz, Weiß und Rot erhältlich. Die rote Version war erst am 4. Februar 2015 am Markt verfügbar.

Quelle: Artem Russakovskii

Weiterlesen!

Handyflash: Galaxy J3 2017 mit Vertrag für unter 10 Euro im Monat

Handyflash bietet zur Zeit eine Kombination der Klarmobil Smartphone Flat Vodafone und dem Samsung Galaxy ...