Home » Technik » Ouya Android-Spielekonsole auch in Deutschland verfügbar

Ouya Android-Spielekonsole auch in Deutschland verfügbar

Ouya Spielekonsole

Der Publisher Flashpoint AG hat heute bekanntgegeben, dass die Android Spielekonsole Ouya ab sofort auch in Deutschland zur Verfügung steht. Der Verkaufspreis für die mit einem Nvidia Tegra 3 Prozessor mit vier 1,7 GHz schnellen Kernen ausgestattete Konsole liegt bei 119,99 Euro.

Bereits seit Juni 2013 wird die auf Android basierende Konsole Ouya in den USA vertrieben. Der Verkaufsstart in Deutschland wurde vorab immer wieder nach hinten verschoben. Deutsche Kunden hatten bisher lediglich die Möglichkeit das Gerät im einen ausländischen Onlineshop zu bestellen, durften sich das Gerät allerdings stets beim hiesigen Zoll abholen. Der Grund weswegen die Spielekonsole Ouya beim Zoll abgeholt werden musste, war weder der Preis noch die dazugehörigen Steuern sondern das Fehlen eines CE-Zeichens.

Der ursprüngliche Verkaufstermin in Deutschland war für den 10. Oktober eingeplant. Mit dem heutigen Tage, sprich den 15. November, kann die Android Konsole nun auch erfolgreich über Amazon und andere Onlineshops bezogen werden.

Klassische Videospiele mit der Ouya Spielekonsole

Die Ouya Spielekonsole lässt sich natürlich nicht mit Next-Gen Konsolen wie die PlayStation 4 oder der Xbox One vergleichen. Die Kickstarter Konsole gehört eigentlich schon zum alten Eisen bevor das Gerät in den USA bzw. jetzt in Deutschland erschienen ist.

Die Idee hinter der Spielekonsole Ouya war relativ einfach, anstatt Smartphone Spiele auf einem kleinen Display zu spielen, soll mithilfe der Androidkonsole das Spiel auf dem TV-Gerät wiedergegeben werden. Auch bei einigen Spielen wünschte sich der Anwender lieber einen Joystick als die gegebenen Bedienmöglichkeiten des Smartphones. Damit war die Idee hinter der Android-Konsole geboren.

Zum Start in den USA gab es rund 130 Games – die Grafik konnte zum damaligen Zeitpunkt nicht wirklich überzeugen – dennoch sollen auch Titel wie Grand Theft Auto in Zukunft auf der Konsole spielbar sein.

Ouya, eher für Gelegenheitsspieler und Nostalgiker

Die Android Spielekonsole Ouya kann nur bedingt überzeugen, natürlich sollte der Käufer vor dem Kauf auch Wissen, dass es sich hier lediglich um eine einfache Konsole handelt, die keine aktuellen Spiele bzw. keine aktuelle Grafikleistung anbieten kann. Allerdings sollte für einen Preis von knapp 120 Euro auch keine PlayStation 4 erwartet werden.

Für Fans alter Jump-n-Run Games oder eben für Gamer die nur selten aktiv mit einer Konsolespielen dürften allerdings durchaus Freude am Gerät finden.

Übrigens arbeitet der Hersteller bereits an einer neuen Variante der Konsole, die möglicherweise schon in kommenden Jahr auf den Markt kommen könnte.

Weiterlesen!

AMD Ryzen Threadripper ab sofort vorbestellbar

AMD Ryzen Threadripper ab sofort vorbestellbar – Die neuen AMD Ryzen Threadripper  1920X und 1950X ...