Home » Mobile » Maxxim: Allnet Flat um 50 Prozent reduziert

Maxxim: Allnet Flat um 50 Prozent reduziert

Bei Simply hatte man mit der 50 Prozent Geburtstagsaktion im Sommer so große Erfolge, dass man die Aktion mittlerweile fest ins Programm mit aufgenommen hat und die Flatrates nun immer zu diesem besonders günstigen Preis anbietet. Bei Maxxim (ebenfalls ein Discount Anbieter aus der Unternehmensgruppe von Drillisch) möchte man jetzt diesen Erfol wiederholen und hat daher auch die Preise für die Allnetflat radikal nach unten korrigiert. Die monatliche Gebühr für die Flatrates wurde dabei halbiert. Die günstigste Allnet Flat ist auf diese Weise mittlerweile für 6.49 Euro zu haben. Wer richtig viel Datenvolumen braucht, kann bis zu 10GB im Monat buchen und zahlt dafür auch nur die Hälfte – in dem Fall 34.99 Euro.

Die aktuelle Sonderaktion im Überblick:

  • LTE 500: statt 12,99 Euro nur noch 6,49 Euro
  • LTE 1500: statt 19,99 Euro nur noch 9,99 Euro
  • LTE 3000: statt 24,99 Euro nur noch 12,49 Euro
  • LTE 5000: statt 39,99 Euro nur noch 19,99 Euro
  • LTE 10000: statt 69,99 Euro nur noch 34,99 Euro

Dazu gibt es bei den größeren Allnet Flat auch noch weitere Neuerungen. Das Unternehmen hat EU-Leistungen mit dazu gepackt. Je nach Tarif gibt es entweder Freieinheiten oder einen Flatrate für Gespräche innerhalb der EU und auch im Datenbereich gibt es Freivolumen von 100Mb bis 1GB. Dazu sind auch Multicard Angebot ab dem LTE 300 Tarif mit enthalten. Das Unternehmen schreibt dazu:

Mit dem LTE 1500 und dem LTE 3000 ist man im EU-Ausland gut aufgehoben. Beide Tarife beinhalten 100 Freieinheiten, die wahlweise für Anrufe oder SMS eingesetzt werden können. Für den mobilen Surfspaß im EU-Ausland stehen 100 MB zur Verfügung.  Reisefans, die viel unterwegs sind, greifen zum LTE 5000 und LTE 10000, da hier sogar eine Flat für Anrufe und SMS innerhalb der EU sowie 1 GB Datenvolumen inklusive sind. Wer seinen Tarif gerne mit mehreren Endgeräten nutzen möchte, wird sich über die kostenlosen MultiCards ab dem LTE 3000 freuen.

Die Maxxim Angebote werden dabei wieder im Handy-Netz von O2 realisiert. Leider hat man aber auch wieder die Datenautomatik mit eingebaut. Damit wird automatisch und kostenpflichtig Datenvolumen nachgebucht, wenn das monatliche Inklusiv-Volumen überschritten ist. Allerdings setzt Maxxim nicht auf eine Zwangsautomatik. Man kann das System auch wieder deaktivieren, entweder schriftlich, telefonisch (06181 7074 020) oder in der persönlichen Servicewelt (nach Login mit den Zugangsdaten). Neben neuen den Hellomobil LTE Flatrates samt Zusatz-Leistungen stehen auch noch die bekannten weiteren Tarife des Unternehmens zur Verfügung. Durch die Aktion haben sich also nur die Allnetflat Preise geändert – die restliche Tarifpalette ist gleich geblieben.

Erfreulich ist auch, das Maxxim nach wie vor auf eine sehr kurze Laufzeit von nur 1 Monat setzt. Man kann die Flatrates also auch sehr flexibel wieder kündigen und zu einem anderen Anbieter wechseln. Die Kündigung von Maxxim ist dabei jeweils mit einer Frist von 30 Tagen zum Ende des Kalendermonats möglich. Ohne Kündigung verlängert sich die Laufzeit um einen weiteren Monat.

Über die Multicard gibt es dazu die Möglichkeit, weitere Simkarte mit der gleichen Rufnummer zu bekomme. So kann man beispielsweise das Datenvolumen in zwei Geräten nutzen, auch wenn man nur einen Vertrag hat. Normalerweise kostet jeder Multicard dabei 2.95 Euro monatlich sowie 4.95 Euro Kaufpreis. In den größeren Tarifen sind aber ein bis zwei Multicards kostenlos mit dabei, so dass man dieses Feature ohne Mehrkosten nutzen kann.

Weiterlesen!

Freenetmobile: Tarifanpassungen ab heute

Freenetmobile: Tarifanpassungen ab dem 17. Juli – Bei Freenetmobile gibt es ab sofort beim den ...