Mittwoch , 22 Mai 2024

Das digitale Magazin für Deutschland

Frühlingsfest München: 9 Terabyte Datenübertragung

Vom 21. April bis zum 07. Mai feierten etliche Besucher auf dem Frühlingsfest in München und teilten dort mehr denn je ihre Erlebnisse mit Familie und Freunden über das Smartphone: Rund 9 Terabyte an Daten in Form von Fotos, Videos, Nachrichten und Statusmeldungen flossen beim diesjährigen Frühlingsfest durch das Mobilfunknetz. Dies zeigt eine exklusive Auswertung des Datenverbrauchs im Mobilfunknetz von Vodafone.

Im Vergleich zu 2022 verzeichnet das diesjährige Frühlingsfest einen Anstieg im Datenverkehr. Ein Grund dafür: Besonders häufig teilten die Besucher Fotos und Videos vom Fest-Geschehen über ihr Smartphone in den sozialen Medien. Für das Mobilfunknetz war der Datenanstieg aber kein Problem: Der Datenverkehr wurde auch über mehrere 5G-Antennen abgewickelt, die für ausreichend Kapazität und schnelle Datenübertragung sorgten. Insgesamt ist der Anstieg allerdings kein Vergleich zum Oktoberfest 2022, welches deutlich größer ist und mehr Besucher hat. Damals verzeichnete Vodafone einen Datenrekord mit 120 Terabyte an übertragenem Datenvolumen, einem Anstieg von 70 Prozent im Vergleich zum Oktoberfest 2019.

„5G, der stetige Trend, dass soziale Medien zunehmend auf Bewegtbild ausgerichtet sind und die Tatsache, dass immer mehr junge Menschen unter den Besuchern sind, bescherten dem Frühlingsfest in München einen neuen Datenrekord. Heutzutage werden nicht mehr nur Fotos, sondern vor allem auch hochauflösende Videos mit Familie, Freunden und Followern direkt über WhatsApp, Instagram und TikTok geteilt und abgerufen. 5G mit seinen hohen Bandbreiten hilft, die steigenden Datenmassen schneller, energieeffizienter und stabiler zu übermitteln als bisherige Mobilfunk-Technologien – auch wenn zeitgleich, wie beim Münchner Frühlingsfest, viele tausende Besucher mit ihren Smartphones im Netz unterwegs sind“, erklärt Tanja Richter, Technik Chefin bei Vodafone Deutschland.

Weniger telefonieren, mehr posten

Die Besucher des Münchner Frühlingsfestes telefonierten gemäß Vodafone-Datenauswertung weniger. Der Sprachverkehr ist im Vergleich zu den Vorjahreswerten um 23 Prozent gesunken. Netzübergreifend ist die Anzahl der Mobiltelefonate allgemein rückläufig. Der Anteil der Telefonate in den Mobilfunknetzen nimmt stetig ab, während die Kommunikation in den sozialen Medien, bei Messengern und Co. erheblich zunimmt.

Quelle

Weiterlesen!

Roaming und Auslands-Flatrates: Wie Sie auch im Urlaub günstig telefonieren

Wenn Sie ins Ausland reisen, ist die Möglichkeit, mit Ihren Lieben zu Hause in Kontakt …

One comment

  1. Auf dem Oktoberfest wird es ein vielfaches an Datenmengen sein.