Donnerstag , 1 Juni 2023

Das digitale Magazin für Deutschland

Sputnik Springbreak: extra 5G+ Vodafone Station für das Festival

Am 26. Mai startet das Sputnik Springbreak 2023 in Pouch. Um für die über 50 hochkarätigen Acts und die rund 25.000 Besucher ein spannendes und einwandfreies Wochenende garantieren zu können, baut Vodafone ein stabiles Mobilfunknetz auf und errichtet eigens für den digitalen Ansturm eine zusätzliche, temporäre Mobilfunk-Station mit einem 20 Meter hohen Masten. Zum ersten Mal hat diese mobile Zusatz-Station sogar die neue Technologie 5G+ an Bord. Damit können die Besucher besonders schnell im mobilen Internet surfen.

Die drei Festivaltage am Pfingstwochenende (26. bis 28. Mai 2023) stellen für das Mobilfunknetz in Pouch eine große Herausforderung dar, denn die Festivalbesucher werden für ein gewaltiges Verkehrsaufkommen im Mobilfunknetz sorgen: Die Musik-Fans telefonieren und teilen ihre Erlebnisse etwa in Form von Videos und Fotos in den sozialen Medien. Und sie informieren sich online per Smartphone oder Tablet über aktuelle Ereignisse rund um das Festival und aus aller Welt. Um diesem hohen Datenaufkommen gerecht werden zu können, hat Vodafone bereits seine bestehenden Mobilfunkstationen im Bereich der Halbinsel Pouch technisch aufgerüstet und speziell justiert. Zusätzlich dazu baut der Düsseldorfer Netzbetreiber extra für dieses Großevent eine mobile Basisstation mit Antennen für die Technologien GSM (für mobile Telefonate), LTE (für mobile Telefonate und mobile Datennutzung) und 5G+ (für mobile Datennutzung) auf. Diese Zusatz-Station wird eigens für das Festival per LKW nach Pouch gebracht, aufgebaut und anschließend wieder abgebaut und abtransportiert. Die gesamte Technik dieser mobilen Basisstation befindet sich kompakt in einem transportablen Container. Die Antennen an dem 20 Meter hohen Masten sorgen für die optimale Abdeckung und ein stabiles Netz auf dem gesamten Festivalgelände.

Durch diese zusätzliche Mobilfunk-Station erhöht Vodafone die Netzkapazitäten auf dem Gelände des Sputnik Springbreak entscheidend: Vodafone stellt sicher, dass die Festivalbesucher trotz des hohen Andrangs mit Highspeed im Internet surfen und mit kristallklarer Sprachqualität telefonieren können. Das Ziel dabei: Den Besuchern ein unvergessliches Erlebnis zu ermöglichen, von dem sie vor Ort Fotos und Videos hochladen, Beiträge posten oder Freunde anrufen können. Im geselligen Festivaltreiben bietet das Smartphone den Besuchern auch ein Stück mehr Sicherheit. Denn Notrufe per Handy („112“) haben im Netz für den Fall der Fälle immer Vorrang und erreichen innerhalb weniger Sekunden die Einsatzleitstelle. So kann Vodafone seinen Teil zu einem stabilen, spannenden und vor allem sicheren Festival für alle Musik-Fans an diesem Wochenende beitragen.

Quelle

Weiterlesen!

Social Media Atlas: Influencer:innen mit immer mehr Einfluss bei Kaufentscheidungen

Haare, Make-up, Accessoires – was aktuell angesagt ist, lassen sich die Deutschen gern von Influencer:innen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert