Home » News » Apple erwirbt Coherent Navigation – und deaktiviert den Dienst

Apple erwirbt Coherent Navigation – und deaktiviert den Dienst

Apple hat das GPS-Unternehmen Coherent Navigation erworben und den Dienst zunächst deaktiviert. Alle Angebote des Unternehmens leiten inzwischen auf die Apple-Webseite weiter. Apple will mit dem Kauf das eigene Karten-Angebot erweitern.

Coherent Navigation
Nach dem Kauf von Coherent Navigation hat Apple den Dienst vom Netz genommen.

Das GPS-Unternehmen Coherent Navigation ist offline. Zunächst wurde das US-Unternehmen von Apple aufgekauft, wie eine Sprecherin bestätigte. Anschließen hat Apple die Webseite von Coherent Navigation deaktiviert – alle Angebote leiten inzwischen auf Apple weiter. Zum Kaufpreis gibt es keine Informationen, ebenfalls hüllt sich Apple bezüglich der Pläne mit der Coherent Navigation-Technologie in Schweigen. Es ist allerdings davon auszugehen, dass Apple auf diese Weise das eigene Kartenangebot, das seit 2012 besteht, weiter ausbauen will.

Übernahme bereits im Januar?

Es ist weiterhin davon auszugehen, dass Apple die seit 2008 bestehende Firma schon im Januar übernommen hat. Seitdem steht im LinkedIn Profil von Paul Lego, Chef von Coherent Navigation ein neuer Arbeitgeber: Apple Maps. Auch bei William Bencze und Brett Ledvina, Mitbegründer von Coherent Navigation, taucht Apple Maps inzwischen als Arbeitgeber auf.

Hochpräzise Navigation mit Satellitentechnologie

Coherent Navigation entwickelt hochpräzise Navigationstechnologie, die mit Satellitenunterstützung umgesetzt wird. Diese ist auch im kommerziellen Bereich nutzbar und bietet umfangreiche Geoinformationen aus zahlreichen Quellen. Zudem war Coherent Navigation auch für die US-Regierung in geheimen Aufgabenbereichen tätig – bei LinkedIn findet man lediglich einen Hinweis auf „Verschlusssachen und sonstige“.

Nachdem Apple im Jahr 2012 die Kooperation mit Google Maps beendet hatte, kauft das Unternehmen immer wieder Navigationsunternehmen. So zählen inzwischen schon Topsy Labs, Embard und Spotsetter zum Apple-Konzern. Auch an Nokia Here soll Apple interessiert sein. An Nokia Here ist allerdings auch Facebook stark interessiert.

Quelle: MacRumors

Weiterlesen!

LTE – bei Handytarifen zunehmend wichtig, aber immer noch teuer

LTE – bei Handytarifen zunehmend wichtig, aber immer noch teuer – Wer einen neuen Handyvertrag ...