Home » News » Blue Screen of Death: iPhone Nutzer Klagen über Probleme

Blue Screen of Death: iPhone Nutzer Klagen über Probleme

Apple Kunden in den USA klagen über einen Blue Screen of Death. Betroffen sind die Geräte iPhone 5S, iPhone 6 und iPhone 6 Plus in Verbindung mit Apples mobilem Betriebssystem iOS 8. Allerdings sollen nur Kunden des Telekommunikationsanbieters T-Mobile USA dieses Problem haben.

Blue Screen of Death - iPhone Nutzer Klagen über Probleme
Blue Screen of Death - iPhone Nutzer Klagen über Probleme (© abasler - Fotolia.com)

Der sogenannte Blue Screen of Death fand seinen Ursprung bei Microsofts Betriebssystem Windows. Jedes Mal wenn das Betriebssystem aus irgendeinem Grund seinen Dienst quittierte und nur noch ein blauer Bildschirm angezeigt wurde, war die Rede vom „Bluescreen of Death“. Jetzt beklagen sich iPhone Besitzer in den USA ebenfalls über einen blauen Bildschirm.

In den USA klagen einige Kunden des Telekommunikationsanbieters T-Mobile USA über Probleme. Betroffen sind die Smartphone-Modelle iPhone 6, iPhone 6 Plus und iPhone 5S. Alle betroffenen Geräte haben iOS 8 im Einsatz. Warum diese Probleme auftreten, ist bisher nicht bekannt.

Das Problem tritt allerdings erst seit kurzem auf und betrifft vor allem neuere bzw. kürzlich aktivierte Geräte. Nach Aussagen der Anwender treten diese Probleme mit dem iPhone in Intervallen auf. Alle 10 bis 30 Minuten stürzt das Smartphone ohne einen erkennbaren Grund ab. Ungewöhnlich viele Kunden von T-Mobile USA sollen betroffen sein.

Update des Netzanbieters könnte zum Problem geführt haben

Auch wenn der Grund für den iPhone Blue Screen of Death noch nicht bekannt ist, liegt die Vermutung nahe, dass ein Update seitens des Netzanbieters, in dem  Fall T-Mobile USA, die Probleme herbeigeführt hat.

Einige der betroffenen Anwender haben berichtet, dass das Deaktivieren der WLAN-Funktionalität das Problem behebt. Das Zurücksetzen auf die Werkseinstellung wie auch ein Neustart des Smartphones schafft bislang keine Abhilfe. Das Problem mit dem Blue Screen of Death in Verbindung mit dem iPhone und iOS 8 bleibt bestehen.

Es gibt keine Berichte darüber, dass ein identisches Problem mit einem anderen Mobilfunkanbieter vorliegt. Weder seitens Apple noch seitens T-Mobile USA gibt es eine Stellungnahme bzw. eine Begründung. Ferner ist nicht bekannt, ob bereits an einer Lösung des Problems gearbeitet wird.

Über den Bluescreen (of Death)

Der Bluescreen, wörtlich übersetzt Blauer Bildschirm, wird von Microsoft offiziell Bugcheck genannt. Scherzhaft wird der Bluescreen auch Bluescreen of Death genannt. Während eines kritischen Systemfehlers wird das Betriebssystem gestoppt und die Bedienoberfläche des Systems durch den blauen Bildschirm ersetzt.

In der Regel zeigt dieser Bildschirm in weißer Schrift die gewünschten Fehlerinformationen an. Viele Windows-Anwender bekommen diese Fehlermeldung nur für einen kurzen Augenblick zu Gesicht, da viele Betriebssysteme so eingestellt sind, dass ein automatischer Neustart im Falle eines Systemfehlers durchgeführt werden soll.

In den meisten Fällen wird ein Bluescreen durch Probleme mit der Hardware beziehungsweise den Gerätetreibern ausgelöst. Nur in wenigen Fällen sind Probleme mit Programmen die Ursache für einen Absturz.

Quelle: MacRumors

Weiterlesen!

LTE – bei Handytarifen zunehmend wichtig, aber immer noch teuer

LTE – bei Handytarifen zunehmend wichtig, aber immer noch teuer – Wer einen neuen Handyvertrag ...