Home » News » CyanogenMod 12: Community Android mit neuer Version

CyanogenMod 12: Community Android mit neuer Version

Die neueste stabile Version des CyanogenMod 12 wurde für die Android-Gemeinde freigegeben. Seit Jahresbeginn befand sich die alternative Android-Version in der Testphase. Das mobile Betriebssystem basiert auf Android 5.0 und bringt zusätzlich einige Erweiterungen mit.

CyanogenMod 12 - Community Android mit neuer Version
CyanogenMod 12 - Community Android mit neuer Version

CyanogenMod 12 basiert auf Android 5.0 und bringt diverse Erweiterungen mit. Zu Beginn des Jahres hatte das Team die erste Nighly-Build Version der nächsten CyanogenMod-Generation herausgebracht. Mit dem Ende der Testphase wurde nun CyanogenMod 12 für die Android-Gemeinde freigegeben. Im gleichen Zuge hat auch CyanogenMod 11 ein finales Update erhalten.

Inzwischen haben allerdings die Arbeiten an einem Update für CyanogemMod 12 begonnen. Dies Update wird den Namen CyanogenMod 12.1 tragen, dies basiert auf der aktuellen Android-Version 5.1.1. Ein Releasetermin für dies Update existiert noch nicht.

CyanogenMod 11 ist logsicherweise noch sehr verbreitet, dem entsprechend hat das Entwickler-Team ebenfalls eine finalisierte Version bereitgestellt. Das Update kann bereits heruntergeladen und installiert werden. Die Statistiken zeigten das Android 4.4.4 nach wie vor von recht vielen Android Nutzern eingesetzt wird.

Fokus auf CyanogenMod 12.1

Mit dem Abschluss der Arbetien an CyanogenMod 11 wie auch 12 werden sich die Macher der alternativen Android-Version auf CyanogenMod 12.1 fokussieren. Dies wird auf Android 5.1.1 basieren.

Der nächst größere Schritt heißt für das Team eine Nighlybuild auf Basis von Android 6.0 bzw. Android M. Dies soll in den kommenden Monaten erscheinen und ausschließlich für den Einsatz auf Testumgebungen dienen. Eine finalisierte Version wird noch in weiter Ferne liegen.

Über CyanogenMod

CyanogenMod ist eine alternative Android-Firmware, die in der Regel auf die aktuellste Android-Version basiert. Diese Version wird auch indirekt Android Community-Version genannt. Das Betriebssystem unterstützt viele Smartphones und Tablets, auch wenn diese eigentlich nicht mehr seitens Google mit einem Update versorgt werden.

Ferner implementiert das Team diverse zusätzliche Funktionalitäten, die in der Standard-Version von Android meist nicht freigegeben oder gar nicht integriert sind. Ein besonderes Highlight von CyanogenMod sind die Datenschutzoptionen zum Beschränken von App-Rechten. Diese wurden mit CyanogenMod 11 eingeführt.

Die erste öffentliche Version von CyanogenMod erschien im Jahre 2009 und lag in der Version 3.1 bereit. Inzwischen wurde CyanogenMod 12 freigegeben. Eine passende Installationsanleitung findet ihr direkt auf CyanogenMod.org.

Weiterlesen!

National Roaming: o2 und E-Plus Netze in Kombination nutzen

O2 bietet neues DSL-Sortiment an

O2 bietet neues DSL-Sortiment an – Schon ab dem 16.10 wird es für die O2 ...