Montag , 18 Oktober 2021

Das digitale Magazin für Deutschland

Eltern entscheiden was Kinder auf Youtube sehen dürfen
Eltern entscheiden was Kinder unter 13 Jahren auf Youtube sehen dürfen (© Syda Productions - Fotolia.com)

Universität Bremen: 50 digitale Angebote für die Kinderuni

Ein umfangreiches digitales Programm für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren startet am 7. Juni parallel zum OPEN CAMPUS der Universität Bremen. Bis Ende Oktober bietet die Kinder-Uni im Jubiläumsjahr der Universität Bremen über 50 kostenlose digitale Angebote.

Was wissen wir über die Planeten unseres Sonnensystems? Wie kann man in eine Melone hineinschauen, ohne sie aufzuschneiden? Was bedeutet Gesellschaftlicher Zusammenhalt und was hat das mit mir zu tun? Das sind nur ein paar der vielen Fragen, mit denen sich Kinder dieses Jahr bei der digitalen Bremer Kinder-Uni beschäftigen“, sagt Isabell Harder, Transferkoordinatorin Universität & Schule der Universität Bremen, die die Kinder-Uni organisiert.

Teilhabe an Wissenschaft trotz Corona

Trotz Corona lässt es sich die Universität Bremen dieses Jahr nicht nehmen, Angebote für Kinder zu machen. „Inzwischen hat ein Großteil der Bremer Schülerinnen und Schüler ein Tablet zur Verfügung. Und auch die Lehrkräfte und unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kennen sich nach über einem Jahr Corona gut aus mit digitalen Angeboten“, so Harder. „Auch wenn wir derzeit noch keine Angebote in Präsenz machen können, wollen wir uns zumindest digital mit möglichst vielen Kindern treffen und sie an unserer spannenden Forschung teilhaben lassen.“

Unter dem Motto „50 MAL Kinder-Uni DIGITAL“ bietet die Universität Bremen über 50 kostenlose digitale Angebote, die über die Website der Kinder-Uni erreichbar sind. Anlässlich des Universitäts-Jubiläums wird die Kinder-Uni ausgeweitet und findet zusätzlich zur OPEN CAMPUS WEEK auch in den Sommer- und Herbstferien statt. Bislang konnten Veranstaltungen an sechs Tagen vor und in den Osterferien besucht werden.

Vielfältige Forschungseinblicke

Die beliebten Formate der Vorlesungen und Workshops sind natürlich auch dieses Mal bei der Kinder-Uni mit dabei, nur eben als Videokonferenzen. Darüber hinaus kommen neue digitale Formate hinzu: Video-Anleitungen für Experimente zu Hause oder im Unterricht zum Beispiel. Sowie die Möglichkeit, Forschungseinrichtungen im Rahmen eines Ortstermins per Videokonferenz kennenzulernen oder mit Forschenden selbst per persönlichem Video-Chat ins Gespräch zu kommen.

Zu den 30 Veranstaltungen anmelden können sich vor allem Lehrkräfte mit ihren Schulklassen. Für bestimmte Veranstaltungen am Nachmittag und in den Ferien stehen zudem auch einige Plätze für einzelne Kinder zur Verfügung. Im Videobereich der Kinder-Uni-Seite werden nach und nach über 20 Videos veröffentlicht und können dort jederzeit abgerufen werden – ob im Unterricht oder in der Freizeit.

Quelle

Weiterlesen!

Amazfit: GTR 3 Pro, die GTR 3 und die GTS 3 offiziell vorgestellt

Amazfit, die weltweit führende Smart-Wearable-Marke, hat drei neue Smartwatches vorgestellt: die GTR 3 Pro, die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.