Home » News » Wenn Amazon Erfolgsmodelle kopiert …

Wenn Amazon Erfolgsmodelle kopiert …

Amazon Versandkostengrenze geändert
Amazon liefert ab sofort erst ab 29 Euro kostenfrei

Bei Amazon kann man nicht nur die Produkte des Unternehmens kaufen sondern die Plattform ist auch für Drittanbieter offen, die dort ihre Waren einstellen können. So weit so gut. Aber was passiert, wenn ein Unternehmen ein sehr erfolgreiches Produkt hat? Es besteht dann die Gefahr, dass Amazon ebenfalls aktiv wird und ein vergleichbares Produkt anbietet.

Bei Bloomberg berichtet man derzeit über einen solchen Fall. Es geht dabei um die Firma Rain Design und einen sehr erfolgreichen und gut verkauften Laptop Ständer. Mittlerweile gibt es – sozusagen über Nacht – ein ähnliches Produkt von Amazon selbst. Die Ähnlichkeiten sind dabei auffallend, Amazon bietet es aber nur zum halben Preis an.

Der Verdacht liegt nahe, das Amazon gezielt die Produkte der Kokurrenten im eigenen Marktplatz überwacht und besonders erfolgreiche Modelle selbst anbietet. Die Daten sind dabei vorhanden, denn die Verkäufe laufen alle über die Plattform von Amazon – das Unternehmen muss sich also nur bedienen btw. die vorhandenen Informationen über Transaktionen und Kundeninteraktionen auswerten.

Die Eigenmarke von Amazon unter dem Label AmazonBasics hat mittleweile über 900 Produkte. Das Modell scheint also zu funktionieren.

Prinzipiell ist es auf dem Markt natürlich kein Problem, Bestseller der Konkurrenz mit eigenen Produkten zu konkurrieren. Da Amazon aber als Marketplace Anbieter auftritt ist dies schon schwierig, da man an der Stelle eigentlich Neutralität erwarten sollte. Das scheint nicht immer der Fall zu sein und Händler müssen sich darauf einrichten, dass bei Sales über Amazon eventuell auch die Geschäftsdetails an das Unternehmen gehen.

Weiterlesen!

LTE – bei Handytarifen zunehmend wichtig, aber immer noch teuer

LTE – bei Handytarifen zunehmend wichtig, aber immer noch teuer – Wer einen neuen Handyvertrag ...