Home » News » Whatsapp mit neuer Funktion: Den Echtzeit-Standort von Kontakten anzeigen lassen

Whatsapp mit neuer Funktion: Den Echtzeit-Standort von Kontakten anzeigen lassen

WhatsApp wurde leider beendet – Nachricht lässt App abstürzen
WhatsApp wurde leider beendet – Nachricht lässt App abstürzen

whatsapp mit neuer Funktion: Den Echtzeit-Standort von Kontakten anzeigen lassen – Ab sofort gibt es beim grünen Messenger-Dienst die Möglichkeit seinen eigenen Standort in Echtzeit mit Kontakten zu teilen. Mit dem neuem Feature möchte WhatsApp seinen Nutzern dabei helfen, sich in der analogen Welt zu finden, die sich sonst schwer damit tun. Die neue Live-Funktion kommt mit dem neuen Update.

WhatsApp jetzt mit Live-Funktion

Bisher ist es so, dass Nutzer nur einen Schnappschuss ihres aktuellen Aufenthaltsorts in Chats versenden können. Das ist weniger eindeutig, als schnell einen Live-Standort abzurufen. Besonders nützlich ist die Funktion, wenn man sich verpasst hat. Das ganze funktioniert über eine interaktive Karte, auf der sich das jeweilige WhatsApp-Profilbild virtuell “bewegt” und fortlaufend aktualisiert. Dabei ist die Funktion auf private Chats beschränkt, kann entweder zwischen zwei Nutzern oder in einer Gruppenunterhaltung eingestellt werden. Sind mehrere Leute in einer Gruppe  und teilen diese ihren Live-Standort, dann sind alle auf derselben Karte zu sehen. Kommt aber wer Neues dazu, dann sieht dieser nicht automatisch gleich Live-Standorte der anderen. Allerdings läuft der Standort in Echtzeit nicht die ganze Zeit, sondern lässt sich einstellen. Hierzu gibt es drei fest vorgegebene Zeiträume: 15 Minuten, eine Stunde oder acht Stunden.

Wo befindet sich die neue Funktion?

Mit dem neuem Update befindet sich die künftige Echtzeit-Funktion bei Android in den Einstellungen unter “Standort”auf “Live Standort”. iOS-Nutzer finden die Funktion hinter dem Plus-Zeichen links neben dem Eingabefeld für Nachrichten. Allerdings muss dafür im Handy der Standortdienst aktiviert sein, um die Funktion nutzen zu können. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass man die Übertragung jederzeit abbrechen kann. So  lautWhatsApp:

“Du kannst das Teilen deines Standorts jederzeit manuell beenden.”

Ist das im Hinblick auf Datenschutz nicht bedenklich?

WhatsApp versichert, dass die Übertragung der Ortsdaten durch eine sogenannte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gesichert ist, womit WhatsApp, wie auch Facebook keinen Zugriff auf die Daten haben sollen. Allerdings wird das Unternehmen oft durch seinen Datenumgang stark kritisiert. So hat beispielsweise die Verbraucherzentrale im Bundesverband Klage gegen das Unternehmen eingereicht, da WhatsApp angekündigt hatte, Telefonnummern von Nutzern an den Mutterkonzern Facebook weiterzugeben. Noch dazu muss jeder für sich entscheiden, ob er seinen Freunden  zeigen möchte, wo er sich die ganze Zeit aufhält. Schließlich zählen Standortinformationen zu den persönlichsten Daten.

WhatsApp ist aber, was diese Funktion betrifft, spät dran. Facebook bietet in seinem Messenger die Echtzeit-Funktion bereits seit Frühjahr und auch beim Ausweich-Messenger Telegramm lässt sich das Feature bereits nutzen. Bei Google Maps ohnehin. Laut WhatsApp sollen innerhalb der nächsten Wochen alle Nutzer die Echtzeit-Standorte nutzen können. Wer auf ganz Nummer sicher gehen, aber WhatsApp nicht deinstallieren möchte, der sollte einfach die Ortungsdienste des Smartphones immer auszuschalten.

Weitere Ressroucen rund um WhatsApp:

Weiterlesen!

PremiumSIM: 1GB extra Datenvolumen bei den Allnet Flatrates

PremiumSIM: 1GB extra Datenvolumen bei den Allnet Flatrates  – PremiumSIM bietet derzeit nur zwei Tarife ...