Home » Technik » Android „5.0.2“ Lollipop sorgt für Probleme beim Nexus 7

Android „5.0.2“ Lollipop sorgt für Probleme beim Nexus 7

Viele Nexus 5 und Nexus 7 Besitzer berichten in verschiedenen Medien davon, dass seit dem Update auf Android 5.0.2 „Lollipop“ die Geräte nicht mehr Einsatzfähig sind. Das Google Nexus 7 soll sich bei vielen Nutzern nicht mehr starten lassen.

Android Lollipop sorgt für Probleme beim Nexus 5 und Nexus 7
Android Lollipop sorgt für Probleme beim Nexus 5 und Nexus 7

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Android Update für Probleme mit einigen Android-Endgeräten sorgt. Im vergangenen Jahr kämpften beispielsweise die Inhaber eines Samsung Galaxy S3 mit vielen Problemen in Verbindung mit Android Jelly Bean. Aktuell scheinen das Google Nexus 5 wie auch das Google Nexus 7 Tablet Probleme mit der neuesten Version von Android Lollipop, die Version 5.0.2, zu haben.

Einige Endkunden berichten davon, dass sich das Nexus 7 nach der vermeintlich erfolgreichen Aktualisierung des Tablets nicht mehr starten lasse und somit unbrauchbar wird. Allem Anschein nach tritt das Problem vorwiegend mit der WLAN-Variante des 2013 Modells auf. Einige betroffene Nutzer konnten das Gerät per Recovery Modus auf den Werkzustand zurücksetzen, sodass jenes Gerät wieder seinen Dienst verrichtet.

Darüber hinaus scheint eine genaue Diagnose noch nicht möglich zu sein, dass die Probleme nicht zwangsläufig direkt nach der Aktualisierung auf Android 5.0.2 aufgetreten sind, sondern erst einige Tage später.

Das Google Nexus 7 ist gebrickt

Wie bereits erwähnt klagen viele Anwender darüber dass nach einem Neustart diverse Probleme mit dem Google Nexus 7 wie auch dem Google Nexus 5 auftreten. Die Geräte sind teilweise unbrauchbar.

Nach einem Neustart würden die Geräte nicht korrekt booten. Sie bleiben in der Regel beim Start-Bildschirm mit dem offiziellen Google Logo stehen. Bei vielen Nutzern sei ein Reset auf den Werkszustand nicht mehr möglich. Einige Berichten allerdings auch von einem erfolgreichen Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen.

Über die sozialen Netzwerke wird das Problem mit dem Hashtag „NEXUS7BRICKED“ verbreitet. Probleme soll es vereinzelnd auch schon mit der vorherigen Version Android 5.0.1 gegeben haben.

ASUS taucht die Hautplatine des Google Nexus 7

Sofern noch Garantie für das Google Nexus 7 vorhanden ist, hat sich Asus bereit erklärt, die Hautplatine des Tablets zu tauschen. Sollte keine Garantie mehr für das Gerät bestehen, soll ein Betrag von bis zu 200 US-Dollar verlangt worden sein.

Weder von Google noch von Asus gibt es bislang ein Statement, wie es zu den Problemen mit dem Google Nexus 5 und Google Nexus 7 kommen konnte. Auch eine sinnvolle Lösung scheint noch in weiter Ferne zu liegen.

Grundsätzlich wird jedem Inhaber eines entsprechenden Gerätes geraten, die Aktualisierung von Android Lollipop aufzuschieben.

Quelle: Heise

Weiterlesen!

Microsoft Surface Pro 3

Bildschirmflackern beim Surface Pro 4 – Microsoft tauscht Geräte aus

Bildschirmflackern beim Surface Pro 4 – Microsoft tauscht Geräte aus – Das Surface Pro 4 ...