Home » Mobile » Android: Google kann Passwörter per Fernzugriff ändern

Android: Google kann Passwörter per Fernzugriff ändern

Hat jemand zufällig ein Android Smartphone? Falls ja (immerhin sind die meisten Handys mit Android ausgetstattet) gibt es schlechte Nachrichten. Google kann wohl die Passwörter auf dem Gerät per Fernzugriff austauschen und damit Zugriff auf die Geräte erlauben.

Dies geht aus einem Bericht des New Yorker Bezirksstaatsanwalt Cyrus Vance jr. hervor der mittlerweile öffentlich verfügbar ist.

Im Bericht heißt es:

„Google can reset the passcodes when served with a search warrant and an order instructing them to assist law enforcement to extract data from the device. This process can be done by Google remotely and allows forensic examiners to view the contents of a device.“

Google will hier zwar zukünftig eine Geräte-Verschlüsselung einführen um auch bei Fernzugriff bestimmte Daten zu schützen, bisher gibt es dazu aber noch keine Features. Die Verschlüsselung kommt aller Wahrscheinlichkeit nach erst mit Android 6.0 und eventuell auch per Update für die älteren Android Lollipop Versionen. Wer ein älteres Android nutzt, wird allerdings nicht geschützt. Android 4.4.x und darunter müssen also damit leben, dass Dritte unter Umständen Zugriff auf die Geräte bekommen können.

In dem Fall ist Apple Übrigens ein Vorbild. Die Geräte sind verschlüsselt und damit auch per gerichtlicher Anordnung nicht einfach auslesbar. Das hatte Apple bereits Probleme mit den US-Behörden eingebracht aber für die Nutzer ist es eine erfreuliche Nachricht.

Weiterlesen!

Handyflash: Galaxy J3 2017 mit Vertrag für unter 10 Euro im Monat

Handyflash bietet zur Zeit eine Kombination der Klarmobil Smartphone Flat Vodafone und dem Samsung Galaxy ...