Home » Mobile » Google veröffentlicht Android 4.4.1 für Nexus 4, Nexus 5 und Nexus 7

Google veröffentlicht Android 4.4.1 für Nexus 4, Nexus 5 und Nexus 7

Android Kitkat

Das Unternehmen Google hat begonnen, dass erst vor Kurzem bekannt gewordene Android-Update mit der Version 4.4.1 für das Google Nexus 4, Google Nexus 5 wie auch Google Nexus 7 (2013) auszurollen. Das Update soll einige Verbesserungen und Optimierungen mitbringen und vor allem die Kamera-App des Nexus 5 deutlich verbessern.

In den letzten Wochen haben vor allem Google Nexus 5 Anwender die Bildqualität der Google Nexus 5 Kamera stark kritisiert. Insbesondere die HDR+ Funktion soll bei schwierigen Lichtverhältnissen Probleme bereitet haben. Mit zukünftigen Versionen soll auch die Menüführung der Kamera neu gestaltet werden, in der Android 4.4.1 Version sind dagegen nur geringfügige Schönheitsfehler korrigiert worden.

Des Weiteren hat Google einige Verbesserungen und Probleme bei der Kommunikation zwischen Exchange-Servern behoben. Zudem sollen weitere Funktionen für den Einsatz von Google Chromecast hinzugekommen sein.

Android 4.4.1 Rollout für Nexus Produkte

Google hat damit begonnen das neueste Android Update 4.4.1 für die Nexus Produkte zur Verfügung zu stellen. Vorerst kommen die Anwender der Geräte Nexus 4, Nexus 5 wie auch das Tablet Nexus 7 in den Genuss des Updates.

Vor allem Anwender eines Nexus 5 werden sich über die Verbesserungen freuen – die stark kritisierte Kamera-App bekommt neue Funktionen und soll insgesamt für bessere Bilder sorgen. Zusätzlich hat Google die allgemeine Reaktionsgeschwindigkeit der Kamera, vor allem beim Autofokus, deutlich verbessert. Gerade bei schwierigen Lichtverhältnissen benötigte die Kamera mit Android 4.0 viel Zeit, wodurch die Bilder nicht der gewünschten Qualität entsprachen.

Auch für die anderen Nexus-Produkte hat Google einige Optimierungen vorgenommen, demnach wurden Kommunikationsprobleme mit Exchange-Servern behoben wie auch einige optische Punkte, wie die transparente Statusleiste im Lockscreen, verändert. Zusätzlich gibt es in Android 4.4.1 Hinweise darauf, dass neue Funktionen für den Einsatz von Google Chromecast eingebunden werden. Es soll demnach möglich sein, beliebige Android-Inhalte an den HDMI-Stick zu übermitteln – Voraussetzung ist natürlich ein entsprechendes Android Gerät mit dem aktuellen OS.

Chromecast
Neue Funktionen für Chromecast via Google+

Der Rollout beginnt übrigens wie gewohnt nach Regionen, sodass Anwender in Deutschland wahrscheinlich noch ein paar Tage bis zum Update warten müssen.

Quelle via The Verge

Weiterlesen!

Handyflash: Galaxy J3 2017 mit Vertrag für unter 10 Euro im Monat

Handyflash bietet zur Zeit eine Kombination der Klarmobil Smartphone Flat Vodafone und dem Samsung Galaxy ...